Warum der Preis von Bitcoin bald neue Höchststände erreichen wird

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Besuchen Sie den Originalartikel*

http://bitcoinmagazine.com/.image/c_limit,cs_srgb,fl_progressive,h_1200,q_auto:good,w_1200/MTgwOTg2NDAyOTMzMTIyMTM2/green-candle-price.jpg

Die Ereignisse, die sich jetzt abspielen, signalisieren, dass die Akzeptanz nur noch zunehmen wird, was auf einen steigenden Bitcoin-Preis hindeutet.

Last Week In Bitcoin ist eine Serie, die die Ereignisse der Vorwoche in der Bitcoin-Branche diskutiert und alle wichtigen Nachrichten und Analysen abdeckt.

Zusammenfassung der Woche

In einer eigentlich positiven Woche für Bitcoin sahen wir Einbrüche und Seitwärtsbewegungen. Trotzdem macht El Salvador weiterhin Schlagzeilen, da das Land weiterhin den Dip kauft und die Bürger sich weiterhin für „Münzen“ anstellen.

Da die Weltwirtschaft in einigen der führenden Nationen von Skandalen, steigender Inflation und einer drohenden Rezession betroffen ist, scheint es fast unvermeidlich zu sein, dass sowohl große als auch kleinere Investoren Bitcoin als Absicherung gegen wirtschaftliche Turbulenzen anhäufen, was mit Sicherheit der Fall sein wird sende den Preis nach oben.

Die bullischen Nachrichten trotz des Dip

Am vergangenen Freitag sagte US-Präsident Joe Biden, dass die USA, wenn die USA ihre Schuldenobergrenze gegen Ende Oktober erreichen, in eine wirtschaftliche Rezession geraten könnten, was wahrscheinlich dazu führen würde, dass die Anleger in Bitcoin investieren, wenn der US-Dollar in einen Zustand wirtschaftlicher Turbulenzen gerät .

Diese Woche begann mit einer optimistischen Note, als der Präsident von El Salvador, Nayib Bukele, auf Twitter ankündigte, dass die Land hatte den Dip gekauft und weitere 150 BTC gekauft, was ihren Gesamtbestand auf 700 BTC erhöht. Er bot sogar einige "Präsidentschaftsratschläge" an, indem er twitterte. „Sie können dich nie schlagen, wenn du den Dip kaufst.“

Nicht lange danach erklärte Bukele, dass die Chivo-Bitcoin-Wallet des Landes über 1,6 Millionen Nutzer hatte, nur zwei Wochen nachdem El Salvador Bitcoin offiziell als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt hatte. Das bedeutet, dass mittlerweile über 25 % der Gesamtbevölkerung der zentralamerikanischen Nation die Chivo-Wallet nutzen. In den darauffolgenden Tagen Bilder von Leute, die Schlange stehen, um einige der 200 Bitcoin-Geldautomaten zu benutzen in El Salvador installiert wurde, verbreitete sich über die sozialen Medien und bestätigte den wachsenden Appetit des Landes auf Bitcoin, obwohl der Ansturm möglicherweise von denen ausgegangen ist, die sich in USD auszahlen lassen.

Am Dienstag hat BTG Pactual, eine 80-Milliarden-Dollar-Investmentbank in Brasilien, eine Krypto-Handels-App auf den Markt gebracht und ist damit das erste große Finanzinstitut in Brasilien, das Kunden ein direktes Engagement in Bitcoin bietet. Die Bank hat eine Geschichte von Präzedenzfällen in Brasilien. Im April 2021 hat BTG Pactual zudem als erste brasilianische Investmentbank einen Bitcoin- und Krypto-Fonds aufgelegt.

Ebenfalls am Dienstag gab die umstrittene Handels-App Robinhood bekannt, dass sie Bitcoin-Abhebungen zusammen mit einer neuen digitalen Geldbörse testen, um der gestiegenen Nachfrage der Benutzer gerecht zu werden. Für die offizielle Einführung der Funktion für ihre Benutzer wurde kein festes Datum festgelegt. Später am Tag gab der Bergbauriese Genesis Digital Assets bekannt, dass er 431 Millionen US-Dollar an Finanzmitteln aufgebracht hat, um seinen Bergbaubetrieb in den USA und in Skandinavien auszubauen. Das Unternehmen hat nur zwei Monate vor der Ankündigung 125 Millionen US-Dollar an Finanzmitteln aufgebracht.

Am Mittwoch gab der niederländische Fußballgigant PSV bekannt, dass er eine unbekannte Menge an Bitcoin in seiner Bilanz hält, nachdem ein Sponsoring-Deal mit der digitalen Börse Anycoin dazu führte, dass das Team in Bitcoin bezahlt wurde. „Die Möglichkeiten und die Zukunft, die die Welt der Kryptowährung bietet, sind sehr vielversprechend“, sagte Frans Janssen, Commercial Director von PSV. Ebenfalls am Mittwoch wurde bekannt, dass die Regierung der VAE würde den steuerfreien Bitcoin-Handel in bestimmten Wirtschaftszonen ermöglichen in seiner Hauptstadt Dubai.

Am Donnerstag „brach“ Twitter das Internet, als es in Zusammenarbeit mit Strike einen Bitcoin-Trinkgeld-Service im sozialen Netzwerk einführte. Obwohl es zunächst nur für iOS-Benutzer verfügbar war, hofft das Unternehmen in einer Erklärung, die Funktion in den kommenden Wochen für Desktop- und Android-Benutzer einzuführen.

Auch am Donnerstag, dem Die University of Wyoming hat bestätigt, dass sie Bitcoin abbaut. Dies geschah, nachdem der Gesetzgeber von Wyoming im April bekannt gegeben hatte, dass er 4 Millionen US-Dollar für das Krypto-Staking vorgesehen hatte, das von der University of Wyoming verwaltet werden würde.

Als schließlich die Nachricht von der jüngsten chinesischen Razzia gegen den Handel mit Kryptowährungen bekannt wurde, sagte US-Senator Pat Toomey, dass Chinas Razzia gegen Kryptowährungen wie Bitcoin ein „Große wirtschaftliche Chance für die USA“.“

Bärische Nachrichten, die zum Dip beitragen

Bitcoin hat in der letzten Woche Höhen und Tiefen erlebt, als die globalen Märkte von der Nachricht über den bevorstehenden Zusammenbruch von Evergrande, einem 300-Milliarden-Dollar-Immobilienriesen mit Sitz in China, betroffen waren. Obwohl Bitcoin kurzzeitig unter die 40.000-Dollar-Marke fiel, erholte sich der Preis schnell – bis Freitag.

Am Freitag ging die chinesische Regierung erneut gegen Kryptowährungen vor und sagte, dass der Handel mit Kryptowährungen im Land illegal sei. Dies ist keine Neuigkeit, da China seit 2012 immer wieder dieselbe Meinung teilt. Die Märkte reagierten negativ, obwohl Twitter bekannt wurde, dass Twitter Bitcoin-Tipps auf der Plattform integriert.

Urteil

Die Nachricht, dass Twitter in Zusammenarbeit mit Strike endlich Bitcoin-Tipps herausbrachte, hätte Bitcoin auf einen anständigen Lauf schicken sollen, aber die chinesische Regierung konnte sich trotz des bevorstehenden Zusammenbruchs des Immobilienriesen Evergrande, der fast 2 ausmacht, keine Gelegenheit zur Verbreitung von FUD entgehen lassen % des BIP des Landes.

Interessant waren die Äußerungen von US-Präsident Joe Biden am vergangenen Freitag, als die Woche zu Ende ging. Biden erklärte, sollten die USA gegen Ende des nächsten Monats ihre Schuldenobergrenze erreichen, würden die USA in eine wirtschaftliche Rezession eintreten. Wer hätte gedacht, dass das kontinuierliche Gelddrucken während einer globalen Pandemie nicht zurückkommen würde, um sie zu verfolgen?

Es sieht sehr wahrscheinlich aus, dass die USA tatsächlich in eine Rezession eintreten werden, die wahrscheinlich mehr große institutionelle Anleger und öffentliche Unternehmen dazu veranlassen wird, Bitcoin als Absicherung gegen wirtschaftliche Turbulenzen einzuführen. Es ist wahrscheinlich der Katalysator, der Bitcoin auf einen Aufwärtstrend schickt, der die niedrige sechsstellige Marke erreicht und die Vorhersagen vieler Analysten eines Bitcoin-Preises von mehr als 100.000 USD durchbricht.

Obwohl ein ganzes Land in diesem Jahr Bitcoin eingeführt hat, fast unzählige Unternehmen Bitcoin in ihre Bilanzen aufnehmen und milliardenschwere Investoren es jede Woche loben, hat Bitcoin seine Höchststände im Mai nicht annähernd erreicht, geschweige denn die Höchststände, die wir im kommenden Jahr erwarten. Aber genau wie die Finanzkrise von 2008 Satoshi dazu inspirierte, Bitcoin zu erfinden, werden die wachsenden Krisen weltweit Bitcoin wahrscheinlich auf große neue Höchststände treiben…

Dies ist ein Gastbeitrag von Dion Guillaume. Die geäußerten Meinungen sind ausschließlich ihre eigenen und spiegeln nicht unbedingt die von BTC Inc. wider Bitcoin-Magazin.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close