Visa schließt Akquisition von Ripple-Partner Currencycloud im Wert von 930 Millionen US-Dollar ab ⋆ ZyCrypto

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Anzeige


&nbsp

&nbsp

Der Finanzdienstleistungsriese Visa hat die Übernahme von Currencycloud für mehrere Millionen Dollar abgeschlossen. Currencycloud – die APIs entwickelt, die eingebettete grenzüberschreitende B2B-Zahlungen und Währungsumtauschdienste unterstützen – ist seit Juli 2020 Partner des Distributed-Ledger-Startups Ripple.

Visa schließt Übernahme von Currencycloud ab

Angekündigt Am Dienstag hat die Übernahme von Currencycloud Visa 700 Millionen Pfund (entspricht 930 Millionen Dollar) zurückgeworfen. Der Kauf von Currencycloud durch Visa soll die Transparenz, Flexibilität und Geschwindigkeit bei grenzüberschreitenden Überweisungen oder Devisengeschäften für die Kunden der beiden Unternehmen verbessern.

Visa und Currencycloud haben im Juli dieses Jahres einen endgültigen Vertrag unterzeichnet, und das Paar hat die Übernahme des in London ansässigen Unternehmens endlich abgeschlossen. Es sei darauf hingewiesen, dass die Akquisition auf einer bestehenden strategischen Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen basiert, da Visa bereits eine Beteiligung an Currencycloud besitzt. Darüber hinaus trat Visa im vergangenen Jahr zusammen mit anderen Investoren wie dem japanischen Finanzkonzern SBI der Currencycloud-Finanzierungsrunde bei.

Currencycloud ist Anfang des Jahres dem Ripple-Zahlungsnetzwerk RippleNet beigetreten, um neue Mechanismen für internationale Transaktionen zu erkunden, mit Schwerpunkt auf den Regionen, in denen Regulierungsrichtlinien die Chancen für kleine und mittlere Unternehmen ersticken.

Visa will digitale Zahlungen revolutionieren

Visa geht davon aus, dass digitale Assets in Zukunft eine viel größere Rolle im täglichen Zahlungsverkehr spielen werden. Daher hat der Zahlungsriese in den letzten Monaten wichtige Schritte unternommen, um Kryptodienste in seine Produkte zu integrieren.

Anzeige


&nbsp

&nbsp

Im März begann Visa mit der direkten Abwicklung digitaler Währungstransaktionen auf der Ethereum-Blockchain unter Verwendung des USDC-Stablecoin. Im August gab Visa 49,5 ETH für einen CryptoPunk aus, den der Krypto-Chef des Unternehmens als eine großartige Möglichkeit bezeichnete, aus erster Hand mehr über den boomenden NFT-Markt zu erfahren. Anfang dieses Monats stellte das Unternehmen unterdessen angesichts des gestiegenen Kundeninteresses eine neue globale kryptozentrische Beratungseinheit vor.

Nach dem Venture Currencycloud beinhalten die nächsten logischen Schritte für Visa ein verstärktes Engagement in der Kryptoindustrie.

Quelllink


Beitragsansichten:
1

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close