Vergessen Sie die Volatilität von Bitcoin und sagt, die BoA sagt instabiles britisches Pfund wie eine Währung aus Schwellenländern

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Bitcoin wird oft wegen seiner volatilen und unvorhersehbaren Natur kritisiert – jetzt sagen Analysten das und mehr über das Pfund Sterling.

In einer schockierenden Mitteilung an die Kunden am Dienstag sagten Währungsanalysten der Bank of America (BoA), das Pfund Sterling habe sich in den vier Jahren, seit das Vereinigte Königreich für den Austritt aus der Europäischen Union gestimmt habe, in eine Währung für Schwellenländer verwandelt.

Die Bewegungen von Sterling in den letzten vier Jahren waren "bestenfalls neurotisch, im schlimmsten Fall unergründlich", sagte der leitende Analyst Kamal Sharma, ein bemerkenswerter GBP-Bär, in einem Bericht der Financial Times.

Die Spreads und die implizite Volatilität des Pfund Sterling – die künftigen Anleger erwarten, dass sich das GBP bewegt – bleiben weitaus breiter als andere wichtige Weltwährungen wie der US-Dollar, der Euro oder der japanische Yen und ähneln eher dem mexikanischen Peso.

Die Unsicherheit über ein künftiges Handelsabkommen mit der EU sowie die Möglichkeit negativer Interessen haben laut BoA auch die Stimmung der Anleger beeinträchtigt.

Siehe auch: UK Financial Watchdog warnt Kryptofirmen, sich vor Ende Juni zu registrieren

Natürlich sagen viele ähnlich und schlimmer über Bitcoin. In einer kürzlich an die Anleger gerichteten Mitteilung sagte JPMorgan, dass Bitcoin möglicherweise ausdauernd ist, aber seine Handelsmuster in den letzten Monaten zeigten, dass es immer noch ein „Vehikel der Spekulation“ ist [rather] als ein Tauschmittel oder Wertspeicher. “

Goldman Sachs hat seinen Kunden letzten Monat tatsächlich vom Kauf von Bitcoin abgeraten. Analysten lehnten die Idee ab, dass es sich sogar um eine eigene Anlageklasse handelte, und sagten, dass der mangelnde Cashflow und die hohe Preisvolatilität es als langfristige Anlage völlig ungeeignet machten.

Die Volatilität von Bitcoin erreichte Anfang dieser Woche tatsächlich ein Acht-Monats-Tief, obwohl einige einen bevorstehenden Ausbruch erwarten, wenn die Volatilität zurückkehrt. Das Volumen der BTC-Optionen auf CME hat in letzter Zeit deutlich zugenommen. Eine Reihe von Call Orders wurde im Bereich von 11.000 bis 13.000 US-Dollar aufgegeben.

Siehe auch: Binance startet Crypto Exchange in Großbritannien

Der Hinweis der BoA ​​zum Pfund Sterling kommt, als 21Shares, ein in der Schweiz ansässiger Produktanbieter, die weltweit ersten auf Pfund Sterling lautenden Crypto Exchange Traded Products (ETPs) auf den Markt brachte. In einer Pressemitteilung teilte das Unternehmen mit, dass die neuen Produkte, die am 30. Juni auf den Markt kommen sollen, britischen Investoren einen besseren und günstigeren Zugang zu digitalen Assets ermöglichen würden.

CoinDesk fragte 21Shares, ob sich eine mögliche Herabstufung des Pfund Sterling überhaupt auf ihre ETPs auswirken würde. Anleger wurden davon abgehalten, ein Produkt zu kaufen, das nicht nur einen volatilen Vermögenswert nachbildet, sondern auch einen Preis für einen anderen volatilen Vermögenswert aufweist.

Laurent Kssis, Geschäftsführer von 21Shares, sagte, es würde keinen großen Unterschied machen: Die Begeisterung Großbritanniens für Kryptoprodukte war hoch, aber der Markt blieb relativ unerschlossen, da Anleger zunächst in US-Dollar, Schweizer Franken oder Euro umtauschen müssen um auf sie zuzugreifen und zusätzliche Reibungskosten hinzuzufügen.

"Unabhängig von der Volatilität entfernen auf GBP lautende ETPs den FX-Risikofaktor und ermöglichen es britischen Anlegern, Krypto besser zu nutzen", sagte er.

Offenlegung

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close