Vebitcoin Exchange wird innerhalb einer Woche zur zweiten türkischen Krypto-Plattform, die einer Sonde ausgesetzt ist

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die in der Türkei ansässige Vebitcoin-Börse ist unter Beschuss geraten, nachdem sie ihre Geschäftstätigkeit in einem polarisierten Krypto-Marktgebiet des Landes eingestellt hat. Wie berichtet Von France 24 haben die türkischen Behörden den Chief Executive Officer der Vebitcoin-Handelsplattform festgenommen, den zweiten in einer Woche nach dem Thodex-Austausch mit einer Schlägerei mit den Behörden.

Die harte Haltung der türkischen Regierung, Transaktionen mit digitalen Währungen im Land zu verbieten, geht zufällig einer beispiellosen Belastung der Börsen voraus, die die Gelder der Nutzer aus Gründen sperren, die von den Behörden noch nicht entschlüsselt wurden. Thodex sperrte zunächst rund 400.000 Kunden aus, unter Berufung auf eine laufende Verkaufstransaktion, bei der über 2 Milliarden US-Dollar an Investorengeldern auf dem Spiel standen. Eine Fahndung nach Thodex-CEO Faruk Fatih Özer ist im Gange Berichten zufolge floh aus dem Land nach Albanien.

Seitens Vebitcoin stellte die Börse fest, dass sie aufgrund der jüngsten Entwicklungen im Ökosystem der digitalen Währungen ihre Geschäftstätigkeit einstellen musste. Ein Schritt, der den Behörden als Ausgangsbetrug signalisierte und die laufenden Ermittlungen anheizte.

"Aufgrund der jüngsten Entwicklungen in der Kryptogeldbranche sind unsere Transaktionen viel intensiver als erwartet geworden", so die Börse sagte basierend auf einer übersetzten Version eines Updates auf seiner Website „Wir möchten mit Bedauern feststellen, dass diese Situation uns zu einem sehr schwierigen Prozess im Finanzbereich geführt hat. Wir haben beschlossen, unsere Aktivitäten einzustellen, um alle Vorschriften und Ansprüche zu erfüllen. “

Neben der Inhaftierung des CEO von Vebitcoin wurden drei weitere Personen im Zusammenhang mit der Betrugsuntersuchung festgenommen. Die Beamten des Berichts haben auch das Konto der Börse eingefroren.

Der enge Griff der Türkei ist möglicherweise nicht die Antwort

Inmitten des fallenden Wertes der türkischen Lira haben sich die Bürger im Allgemeinen der Krypto zugewandt, um Trost zu finden, und das Transaktionsvolumen des Landes von November 2020 bis März 2021 pro Frankreich um das Zehnfache erhöht. 24. Angesichts dieser Realität haben die Interessengruppen der Branche die Stirn gerunzelt Feste Haltung, die die Regierung einnehmen will.

Die Interessengruppen plädieren für ein Regulierungssystem, bei dem Kryptogewinne als in anderen Ländern vorhanden besteuert werden und nicht für ein völliges Verbot.

"Da die Kryptowährung derzeit (in der Türkei) nicht reguliert ist, könnte sie anfälliger für Missbrauch und illegale Aktivitäten sein", sagte Jesse Spiro, Regierungschef von Chainalysis, gegenüber AFP. Andererseits könnte die Instabilität der Lira die Kryptowährung attraktiver machen. “

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close