US-Kongressmitglieder lehnten die Entscheidung über das Krypto des Finanzministeriums ab

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Eine der größten Geschichten im Bereich Krypto-Recht ist die Nachricht, dass die Abteilung des Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN) des US-Finanzministeriums daran arbeitet, selbst gehostete Brieftaschen in Krypto zu bekämpfen.

Ein Dokument, in dem die vorgeschlagene Regel umrissen ist, legt nahe, dass Börsen und andere Anbieter von Diensten für virtuelle Vermögenswerte den Namen und die Adresse derjenigen überprüfen müssen, die versuchen, Abhebungen von über 3.000 USD vorzunehmen.

In Verbindung stehende Lektüre: DeFi-Gründer, der auf 8 Mio. USD Hack abzielt, sagt, er habe die IP seines Hackers

Vorgeschlagene Regel macht keinen Sinn

Während dies getan wird, um Kryptokriminalität zu verhindern, denken einige, dass dies keinen Sinn ergibt.

Kathryn Haun, eine Komplementärin bei a16z mit Schwerpunkt auf Krypto-Assets, schrieb zu diesem Thema:

„Spät gestern hat @ stevenmnuchin1, anstatt diesem Prozess zu folgen, die normale Kommentierungsfrist an einem Freitag vor den Feiertagen auf nur 15 Tage verkürzt, da Kryptoregeln für uns @ a16z und andere im Kryptoraum nicht viel bringen Sinn."

Es gibt andere, die hervorgehoben haben, dass dies überflüssig ist und nur eine Möglichkeit darstellt, Benutzer daran zu hindern, ihre eigenen Mittel zu kontrollieren. Wie es ist, müssen die meisten regulierten Börsen die Namen, Adressen und andere Details von Händlern übernehmen, die Fiat verwenden. Diese neue Regel ändert nicht viel und geht sogar weiter, als herkömmliche Finanzinstitute für Bargeldtransaktionen benötigen.

Diese Regel hat so viel Aufsehen erregt, dass Mitglieder des US-Kongresses in einem schriftlichen Brief gegen das Finanzministerium vorgehen.

Verwandte Literatur: Wall Street Veteran Kickstarts eigenen Bitcoin-Fonds mit einer Investition von 25 Mio. USD

Vorgeschlagene Krypto-Entscheidung des US-Finanzministeriums gegen Kongressabgeordnete

In einem Brief an das Finanzministerium vom 31. Dezember schrieben 9 Kongressabgeordnete, dass sie Bedenken hinsichtlich der vorgeschlagenen Krypto-Entscheidung des FinCEN haben:

"Wir schreiben, um unsere Bedenken hinsichtlich des Prozesses zur Beantwortung der Bekanntmachung des Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN) über die vorgeschlagene Regelsetzung (NPRM) zum Thema" Anforderungen für bestimmte Transaktionen mit konvertierbaren virtuellen Währungen oder digitalen Vermögenswerten "auszudrücken. Wir teilen Ihre Ziele, die nationale Sicherheit zu schützen und die Strafverfolgung bei ihren Bemühungen zur Bekämpfung von Kriminellen zu unterstützen, die Geldwäsche, illegale Finanzierung und andere kriminelle Aktivitäten betreiben wollen. Wir sind jedoch besorgt darüber, dass der Ansatz des Finanzministeriums zur Festlegung komplexer neuer Regeln für die Aufzeichnung und Berichterstattung von Transaktionen mit konvertierbaren virtuellen Währungen und digitalen Vermögenswerten für gesetzliche Zahlungsmittel der amerikanischen Öffentlichkeit keine angemessene Gelegenheit bietet, darauf zu reagieren. “

Die Gruppe scheint am meisten gegen den Zeitmangel zu sein, den das amerikanische Volk und andere haben, um auf die vorgeschlagene Entscheidung zu reagieren.

Zu der Gruppe, die diesen Brief verschickt hat, gehören Tom Emmer, Tom Cotton, Warren Davidson, Tulsi Gabbard und eine Reihe anderer Kongressmitglieder.

Verwandte Themen: 3 Bitcoin-On-Chain-Trends zeigen, dass sich ein Makro-Bullenmarkt zusammenbraut
Ausgewähltes Bild von Unsplash
Diagramm von TradingView.com
Preisschilder:
US-Kongressmitglieder lehnten Krypto-Urteil des Finanzministeriums ab

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close