US-amerikanische und europäische Aktien steigen, aber Crypto-Händler bleiben vorsichtig


Die amerikanischen und europäischen Aktienmärkte haben ihre Gewinne am Donnerstag ausgeweitet, während die wichtigsten Kryptowährungen an diesem Tag nur geringfügige Änderungen vorgenommen haben. Bitcoin (BTC) legte um 1 Prozent zu, während Ether (ETH) um weniger als 1 Prozent zulegte.

Zu den bemerkenswerten 24-Stunden-Leistungen auf dem Digital Asset Board von CoinDesk ab 20:00 UTC gehören Monero (XMR), ein Plus von 8 Prozent; tron (TRX) um 3 Prozent und IOTA (IOTA) um 2 Prozent im grünen Bereich. Zu den roten Zahlen gehört Bitcoin SV (BSV) mit einem Minus von 1 Prozent. NEO (NEO) sinkt um weniger als 1 Prozent und Zcash (ZEC) um weniger als 1 Prozent.

Der japanische Nikkei 225 Index schloss seinen Tag um 5:00 UTC mit einem Minus von 4,5 Prozent, eine Umkehrung für den wichtigsten asiatischen Aktienmarkt, nachdem er die Woche im grünen Bereich verbracht hatte. In Europa stieg der FTSE 100-Index zum Ende seiner Sitzung um 17:00 UTC um 2 Prozent. Dies ist der Fall, nachdem der britische Aktienindex am Dienstag, dem 24. März, seinen zweitbesten prozentualen Zuwachs seit Bestehen erzielt hat und um 9,1 Prozent gestiegen ist. In den USA schloss der S & P 500 Index um 20:00 UTC um 6 Prozent.

"Es sieht so aus, als ob Stimulus kurzfristig für alle Vermögenswerte gut ist, einschließlich Krypto", sagte Kevin Zhou, CEO des algorithmischen Handelsunternehmens Galois Capital.

Während die Impulse die Märkte aufrechtzuerhalten scheinen, drohen längerfristige wirtschaftliche Probleme. Die Industrieproduktion in den USA hat bereits einen erheblichen Einfluss genommen, da Coronaviren und von der Regierung vorgeschriebene Geschäftsschließungen entscheidende wirtschaftliche Motoren treffen.

"Wir befinden uns möglicherweise in einer Rezession, aber ich möchte auf den Unterschied zwischen dieser und einer normalen Rezession hinweisen", sagte Jerome Powell, Vorsitzender der US-Notenbank, am 26. März in einem Interview mit NBC. "An unserer Wirtschaft ist nichts grundlegend Falsches", fügte er hinzu.

Am Sonntag sagte der US-Finanzminister Steve Mnuchin, seine Abteilung werde mit dem Kongress zusammenarbeiten, um Finanzierungsprogramme zu entwickeln, von denen er schätzte, dass sie bis zu 4 Billionen US-Dollar umfassen könnten. Darüber hinaus beabsichtigt die Regierung, einzelne Amerikaner mit weiteren 2 Billionen US-Dollar zu stimulieren. Diese Maßnahme wurde im Senat einstimmig verabschiedet und soll am Freitag im Repräsentantenhaus zur Abstimmung gestellt werden.

„Das künstliche Eingießen von 6 Billionen US-Dollar wirkt sich positiv aus. Aber für mich ist es wie eine Bombe in Zeitlupe. Wir werden dramatische Konsequenzen dieser Entscheidungen sehen “, sagte Constantin Kogan, Partner bei Cryptocurrency Fund-of-Funds BitBull Capital.

In der Tat sind Kryptowährungshändler besorgt über die Richtung, in die der Bitcoin-Preis gehen könnte. Der Markt erlebte am 23. März gegen 12:00 UTC einen enormen Sprung. Nach diesem großen Aufschwung lag der Bitcoin-Preis seit dem 24. März bei Coinbase zwischen 6.400 und 6.900 US-Dollar.

"Ich weiß momentan nicht, was ich von diesem Markt halten soll. Ich bin ein wenig verwirrt, um ehrlich zu sein", sagte Jack Tan, Gründungspartner des in Taiwan ansässigen Krypto-Handelsunternehmens Kronos Research.

„Ich habe derzeit keine besonderen Ansichten über den Markt. Aber wir haben einige Longs verkauft ", fügte er hinzu.

Offenlegung Lesen Mehr

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close