Treffen Sie den 19-jährigen ukrainischen Gesetzgeber mit Millionen in Monero

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Rostislav Solod, 19, ist der jüngste Gesetzgeber in der Stadt Kramatorsk in der Ukraine. Er ist auch ein Krypto-Millionär.

Solod ist der Sohn von zwei nationalen Parlamentsmitgliedern, Yuri Solod und Natalia Korolevska. Er trat diesen Herbst frisch aus der Schule in die Politik ein. In seiner obligatorischen Eigentumserklärung sagte er, er besitze 185.000 Monero oder 24,5 Millionen Dollar der Kryptowährung.

Dies war in der Tat das einzige Grundstück, das der junge Gesetzgeber selbst besaß. Alles andere in seiner Erklärung, einschließlich Immobilien, Autos und Marken, gehört seinen Eltern.

Solod erzählte CoinDesk kürzlich in einem Interview, dass er in der Schule um 2014 angefangen habe, Krypto zu schauen. Bitcoin hat ihn nicht angezogen. Monero (XMR) hingegen schien aufgrund seiner Anonymität und der ständigen Nachfrage des dunklen Marktes eine rentablere Kryptowährung zu sein, sagte Solod.

Er habe bis 2015 Monero an Börsen angesammelt, sagte er und nutzte seine Ersparnisse und etwas Geld, das ihm seine Eltern für ein Geschäftsprojekt gegeben hatten, das nie stattgefunden hatte. Solod "mochte die Schule nie wirklich", sagte er, also verbrachte er viel Zeit damit, Finanzmärkte zu studieren und etwas über Krypto zu lernen.

Die Ukraine, die von Chainalysis als das Land mit der weltweit höchsten Krypto-Akzeptanz eingestuft wurde, ist derzeit dabei, ihre ersten Gesetze zur Regelung der Krypto zu verabschieden. Solod gibt zu, dass er zunächst nicht verrückt danach war.

„Für mich als Unternehmer und junger Mann ist das schlecht: Früher sah ich Krypto als eine Insel im Ozean, die von einer sündigen Hand unberührt blieb. Eine absolut freie Zone, in der jeder alles machen kann. Aber als Politiker verstehe ich, dass dieses Gesetz Geld in die EU bringen wird [country’s] Budget “, sagte Solod.

Die Datenschutzfunktion von Monero gilt nicht mehr für Solod. Er muss sein gesamtes Eigentum als Beamter melden, dank eines Gesetzes, das Korruption und illegale Bereicherung in den Machtstufen des Landes verhindern soll. In Zukunft könnte der junge Politiker die Krypto liquidieren und das Geld in ein neues Geschäftsprojekt reinvestieren, sagte er.

Solod denkt darüber nach, in das Crypto-Mining einzusteigen (keine Entscheidung darüber, welche Münze bisher vorliegt) und einige Token aus dem frisch gestarteten Efforce-Projekt zu kaufen, das von Apple-Mitbegründer Steve Wozlniak unterstützt wird. Aber sein Lieblingsplan im Zusammenhang mit Krypto ist es, seinen eigenen Token auf den Markt zu bringen, sagte Solod.

"Wahlen und die politische Karriere haben mich für eine Weile von diesen Plänen abgelenkt", sagte er.

Sie lenken ihn auch von seinem Studium ab. Solod sagte, er verfolge derzeit ein Wirtschaftsstudium an der Royal Holloway University in London. Er lerne aufgrund der Coronavirus-Quarantäne aus der Ferne, sagte er, obwohl es manchmal schwierig ist, Zeit für Arbeit und Schule zu finden.

Auf die Frage, warum er sich entschied, in die Politik zu gehen, bezog sich Solod auf seine Familie und sagte, dass „er darin geboren wurde“.

"Ich war daran interessiert herauszufinden, warum sich das Land nicht entwickelt", sagte Solod. „Ich möchte die Situation mit der Korruption wirklich ändern. Die alten Methoden, um dies zu verhindern, funktionieren nicht mehr. "

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close