Technischer Standard für Coinbase Open Sources zur Optimierung von Token-Listen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Crypto Exchange Coinbase hofft, das Hinzufügen neuer Token zu seiner Plattform optimieren zu können.

Die in San Francisco ansässige Börse hat am Mittwoch ein neues Open-Source-Framework für die Auflistung von Assets eingeführt, das es dem Unternehmen erleichtert, hinzugefügte Token zu integrieren, indem Entwicklern ein Entwurf für die Anforderungen ihrer Projekte zur Verfügung gestellt wird.

Die Veröffentlichung mit dem Namen Rosetta begann als ein Projekt, das Coinbase dabei helfen soll, Assets schneller zu seiner Plattform hinzuzufügen, sagte Produktmanager Nemil Dalal gegenüber CoinDesk.

„Jede Blockchain hat eine Knotensoftware. Sie sind alle benutzerdefiniert und verfügen über unterschiedliche APIs, die Sie verwenden. Daher kann die Integration in sie häufig sehr individuell angepasst werden. [require] viel manueller Aufwand “, sagte er. "Was Coinbase also gebaut hat, war eine Art Middleware, die wir verwenden, um in diese Blockchains integrieren zu können."

Das Team ist jetzt offen für die Beschaffung dieses technischen Rahmens für Projekte, die darauf hoffen, ihre Token an der Börse aufzulisten.

"Das Ziel ist es, die Zeit, die benötigt wird, um eine Blockchain auf Coinbase zu bringen, drastisch zu verkürzen", sagte er.

Siehe auch: Kryptos auf der neuen Erkundungsliste von Coinbase Siehe Preise im Durchschnitt um 17%

Dieses Framework gilt nur für Blockchains, die noch nie in Coinbase integriert wurden. Dalal sagte, Token, die beispielsweise auf dem ERC-20-Standard von Ethereum basieren, würden von dem Projekt nicht profitieren – da Coinbase bereits Ethereum- und ERC20-Token integriert hat, verfügt es bereits über die technische Infrastruktur, um neue Token zu unterstützen.

Das Framework lässt neue Projekte auch nicht die anderen nichttechnischen Anforderungen von Coinbase für die Auflistung umgehen, zu denen unter anderem Sicherheits- und rechtliche Überprüfungen gehören.

"Nichts davon ändert sich, da dies unsere Anforderungen sind, die auf unseren regulatorischen Beziehungen und Compliance-Beziehungen beruhen", sagte Dalal.

Mittelsmann

Rosetta, an der Coinbase vor fünf oder sechs Monaten zu arbeiten begann, ist „Middleware“. Dies bedeutet, dass es sich um eine Software handelt, die sich zwischen den eigenen Systemen von Coinbase und der Blockchain befindet, mit der Coinbase arbeitet. Bei der Implementierung fragt die API die betreffende Blockchain ab und überprüft beispielsweise die Anzahl der Token in einem Block.

Dalal sagte, die Kenntnis des Kontostands für eine bestimmte Adresse mit einer Blockhöhe sei eine der Anforderungen von Coinbase aus Sicherheitsgründen. Wenn ein Kunde Geld abheben möchte, muss die Börse genau wissen, wie viele Token er hat und von welchem ​​Block er stammt.

Jai Prasad, Produktmanager bei Coinbase, sagte gegenüber CoinDesk, dass dies auch für das Kundenerlebnis notwendig sei.

"Wenn Sie Ihr Guthaben in der Coinbase-App nachschlagen möchten, sollte die Knoten-API zurückkehren [your] Das Guthaben in diesem Block beträgt 100 Bitcoin “, sagte er. "Einige Knoten tun dies nicht, daher geben Knoten Ihnen nicht die Blocknummer. Sie könnten Ihr Guthaben nachschlagen und es könnte Ihnen ein falsches Guthaben anzeigen, es könnte 99 Bitcoin anzeigen, aber tatsächlich sind es in diesem Block 100, also ist es für Benutzer ziemlich wichtig und dies ist eine Designentscheidung, die wir von unseren Benutzern gewünscht haben. "

Siehe auch: Der ehemalige leitende Anwalt von Coinbase verkaufte 4,6 Mio. USD an Aktien, um den US-Bankenwächter zu leiten

Bis zu diesem Zeitpunkt mussten Blockchains, die in die Coinbase-Plattform integriert waren, diese Art von Funktionen manuell implementieren. Dies bedeutete, dass es Monate dauern konnte, bis der Austausch eine Token-Auflistung genehmigte und sie tatsächlich auflistete. Theoretisch kann die Zeit auf nur Minuten oder Tage reduziert werden.

"Das Team von Coinbase hat dieses Tool erstellt, mit dem Sie im Grunde die gesamte Blockchain synchronisieren und überprüfen können, ob jeder von Ihnen gemeldete Vorgang tatsächlich vorhanden und konsistent ist. Dies sind wirklich wichtige Dinge, wenn Sie möchten." [list something] über eine Depotbanklösung “, sagte Mariano Cortesi, Ingenieur bei Celo, einem der Teams, die Rosetta getestet haben.

Er sagte, die Herausforderung für sein Team bestehe darin, sicherzustellen, dass alle wichtigen Details, die Coinbase benötigt, aufgezeichnet werden, auch wenn sich ein Kontostand ändert.

Breitere Akzeptanz

Während Rosettas Hauptziel darin besteht, Coinbase dabei zu unterstützen, Token leichter auf seiner eigenen Plattform zu integrieren, kann Dalal möglicherweise eine Akzeptanz sehen, die über diesen einen Anwendungsfall hinausgeht.

Wenn andere Börsen und Plattformen anfangen, Rosettas Code zu übernehmen und dazu beizutragen, könnte dies theoretisch das breitere Krypto-Ökosystem vereinen, sagte er.

"Eine Sache, mit der Blockchains zu uns gekommen sind, ist:" Schauen Sie, wir müssen mit so vielen verschiedenen Börsen sprechen, und alle haben benutzerdefinierte Integrationsanforderungen ", sagte er. "Die Stärke von so etwas ist, dass es uns leichter fällt, mit einer Reihe verschiedener Börsen zu sprechen."

Die weit verbreitete Einführung von Rosetta könnte die Interoperabilität fördern und es Entwicklern ermöglichen, ähnliche Tools zu erstellen, die über verschiedene Blockchains hinweg funktionieren.

Dies könnte sich auf Blocker erstrecken, sagte Dalal.

"Offensichtlich gibt es nur sehr wenige Asset-unabhängige Blockforscher, die über verschiedene Blockchains hinweg arbeiten", sagte er.

Siehe auch: Coinbase skizziert den technischen Plan, um zukünftige Ausfälle abzuwenden

Jetzt stellt Coinbase Rosetta unter einer Apache-Lizenz der breiteren Community zur Verfügung, in der Hoffnung, dass andere Börsen "die Reifen drauf treten".

"Der gesamte Code ist verfügbar, er kann gegabelt und bearbeitet werden. Wenn es also einen anderen Austausch oder ein anderes Projekt gibt, das seinen Code darauf platzieren möchte, können sie dies tun und auch ihre eigenen Änderungen vorschlagen", sagte Dalal. "In einer perfekten Welt bauen Menschen darauf."

Eine Handvoll Projekte haben bereits begonnen, die neuen Tools zu testen, darunter Filecoin, Celo, Near, Oasis, Coda, Ontologie, Kadena, Handshake, Blockstack und Sia, sagte Coinbase in einem Blogbeitrag am Mittwoch.

Will Martino, Mitbegründer von Kadena, sagte, Rosetta sei flexibel genug, um sein Multichain-Netzwerk (Kadena verwendet Sharded-Ketten, um die Skalierbarkeit zu verbessern) trotz der einzigartigen Funktionen des Kadena-Protokolls zu integrieren.

„Dies schafft gleiche Wettbewerbsbedingungen für Projekte und modernisiert die Austauschbranche. Große, traditionelle VCs von „Old Boys“ -Clubs werden Rosetta wahrscheinlich ungünstig sehen, da dies ihre wahrgenommene Bedeutung bei Listings verringert und gleichzeitig den Wert der technischen Fähigkeiten eines Projekts maximiert “, sagte er in einer per E-Mail gesendeten Erklärung.

Offenlegung

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close