Täglich werden über 10 neue Kryptomünzen auf den Markt gebracht, CoinMarketCap-Daten enthüllen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


  • Die Gesamtzahl der Kryptowährungen hat 12.000 überschritten.
  • Die Coronavirus-Epidemie hat auch das Interesse an digitalen Assets erhöht.

Laut neuen Statistiken wurden in den letzten 12 Monaten über 5.000 zusätzliche Token erstellt, durchschnittlich mehr als zehn pro Tag.

In den letzten Wochen hat die Gesamtzahl der Kryptowährungen laut CoinMarketCap 12.000 überschritten. Die Website registrierte im September letzten Jahres etwa 7.100 Münzen, was auf mindestens 4.900 zusätzliche digitale Assets hinweist, die im vergangenen Jahr produziert wurden.

Influencer steigern das Potenzial der Branche

Dies ist der größte Anstieg der Kryptowährungszahlen im Jahresvergleich seit der Einführung von Bitcoin. In dieser Zeit wuchs der Digital Asset-Sektor auf einen Marktwert von 2 Billionen US-Dollar. Darüber hinaus haben der jüngste Preisanstieg von Bitcoin und die zunehmende institutionelle Beteiligung das Interesse an der Kryptoproduktion geschürt.

Außerdem große Namen wie Elon Musk und Jack Dorsey fördern das Potenzial, das kreativere und finanzielle Interesse des Sektors.

Die Coronavirus-Epidemie hat auch das Interesse an digitalen Vermögenswerten zur Absicherung gegen Inflation erhöht. Während die Aktien im September 2020 fielen, behielten Kryptowährungen ihren Wert weitgehend bei. Vielleicht werden mehr Schöpfer beginnen, in diese neue Anlageklasse zu investieren und zu wachsen.

Eine ständig steigende Menge an Coins kann unproduktiv oder sogar schädlich für den Fortschritt der Kryptoindustrie sein. Die schiere Menge an Token macht beispielsweise SEC-Chef Gary Gensler misstrauisch. Da er erkennt, dass für Hunderte von Währungen kein Platz ist, beabsichtigt er, den Sektor besser zu regulieren, um die Anleger zu schützen.

Viele dieser Token scheinen riskante Investitionen oder eklatante Betrügereien zu sein. In der ersten Hälfte des Jahres 2021 verloren die Australier fast 25 Millionen Dollar an Krypto-Betrüger.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close