Square veröffentlicht Whitepaper, in dem Jack Dorseys Pläne für eine dezentrale Bitcoin-Börse detailliert beschrieben werden ZyCrypto

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Werbung


&nbsp

&nbsp

Square, ein Finanzdienstleistungsunternehmen unter der Leitung von Twitters Jack Dorsey, hat am Freitag ein Leitdokument veröffentlicht, das Pläne für eine dezentrale Börse mit dem Namen tbDEX skizziert.

Jack Dorseys DEX wird Benutzern Fiat-Rampen zur Verfügung stellen

Square ist dafür bekannt, dass Benutzer Bitcoins in seiner Cash-App kaufen, verkaufen und ausgeben können. Jetzt erweitert das Unternehmen sein Angebot, um Kunden den einfachen Austausch von Bitcoin und Fiat-Währung oder Waren zu ermöglichen.

TBD, Squares neue Abteilung, die sich auf den Aufbau dezentraler Finanzdienstleistungen konzentriert, hat ein Whitepaper veröffentlicht, das den tbDEX beschreibt. Laut dem Whitepaper zielt das tbDEX-Protokoll darauf ab, allgegenwärtige und zugängliche Auf- und Abfahrten zu schaffen, die es dem durchschnittlichen Individuum ermöglichen, von Krypto-Innovationen zu profitieren.

Obwohl tbDEX um die Idee von Bitcoin herum erstellt wurde, baut es nicht auf der Bitcoin-Blockchain auf. Es ist nur ein dezentrales Austauschnetzwerk zwischen Assets, die dezentrale Identität (DID) und verifizierbare Anmeldeinformationen (VCs) verwenden, um direkt Vertrauensbeziehungen aufzubauen. Dies bedeutet, dass der Austausch nicht anonym ist und die Benutzer die grundlegenden Know-Your-Customer-Anforderungen (KYC) erfüllen müssen, da es kein Governance-Token gibt.

Darüber hinaus erwähnt das Whitepaper die Einführung von Blockchain-Analyselösungen, die entweder innerhalb des DEX oder über einen Dritten erstellt werden, um Transaktionen an der Börse zu verfolgen. Während sich die Entwickler bewusst sind, dass diese Art von Modell als Mittel erscheinen könnte, die Anonymität zu untergraben, glauben sie, dass der Ansatz erlaubnislosen Zugang, wettbewerbsfähige Liquidität und Widerstand gegen Zensur bieten wird.

Werbung


&nbsp

&nbsp

Ein Schlüsselmerkmal des tbDEX, das Krypto-Befürworter wahrscheinlich ansprechen wird, sind die Rückbuchungen, die bei den meisten DEXs fehlen. Wenn es ausgeführt wird, ermöglicht es Square, Transaktionen an der dezentralen Börse rückgängig zu machen, um Verluste zu vermeiden, die Anleger im Falle von Rug Pulls erleiden.

Dorsey hatte bereits im August Pläne für den Bitcoin-fokussierten dezentralen Austausch angekündigt. Das neue Projekt wird von Squares Leiter für strategische Entwicklung, Mike Brock, geleitet. Insbesondere hat TBD ein Whitepaper auf GitHub veröffentlicht, um die Krypto-Community zu ermutigen, ihren Beitrag zu leisten.

Quadrat und Bitcoin

DeFi hat sich zu einem der größten Breakout-Anwendungsfälle von Kryptowährungen entwickelt, um die herum jetzt eine Multi-Milliarden-Dollar-Industrie floriert. Squares Plan, mit Bitcoin in den DeFi-Bereich zu wechseln, könnte sich als ein weiterer bahnbrechender Anwendungsfall erweisen, der aus dem Kryptoversum kommt.

Square hält nicht nur Bitcoin in seiner Unternehmenskasse, sondern steht auch im Mittelpunkt der Bitcoin-Entwicklung. Square baut neben dem DEX auch eine Bitcoin-Hardware-Wallet sowie ein BTC-Mining-System.

Die Entscheidung des Finanzunternehmens, Bitcoin im DEX-Projekt anstelle der bereits etablierten Infrastruktur auf Ethereum zu verwenden, ist kaum überraschend, wenn man bedenkt, dass Dorsey All-in bei der Pionier-Kryptowährung ist. Er hat oft kein Interesse an Ethereum und anderen Kryptowährungen gezeigt, überschüttet Bitcoin jedoch ständig mit Lob.

Tatsächlich konzentriert sich Dorsey so sehr auf Bitcoin, dass er Twitter und Square bereitwillig verlassen würde, wenn die führende Kryptowährung mehr seiner Aufmerksamkeit bräuchte.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close