Ripple kooperiert mit der Zentralbank von Bhutan, um ein CBDC zu pilotieren

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die Royal Monetary Authority (RMA) – Bhutans Zentralbank – hat sich mit Ripple zusammengetan, um eine digitale Version ihrer Landeswährung auf den Markt zu bringen. Die Institution geht davon aus, dass die Initiative die finanzielle Inklusion des Landes in den nächsten zwei Jahren um 85 % steigern wird.

|e564a315fa04fb30eef02921bfd7f1d3|

Der Enterprise-Blockchain-Anbieter Ripple kündigte an, es der Zentralbank von Bhutan zu ermöglichen, ihr Netzwerk zu nutzen, um eine digitale Zentralbankwährung zu steuern:

„Wir sind stolz, heute unsere Partnerschaft mit Bhutans Zentralbank, der Royal Monetary Authority (RMA), bekannt zu geben, die Ripples CBDC-Lösung nutzen wird, um schrittweise eine digitale Zentralbankwährung (CBDC) zu pilotieren.“

Die Royal Monetary Authority geht davon aus, dass sie bis 2023 „digitale und grenzüberschreitende Zahlungen verbessern und die Bemühungen um finanzielle Eingliederung ausweiten“ wird -negative Nation auf der ganzen Welt. Ripple erklärte daher, dass die CBDC-Lösung ihren Prinzipien gerecht werden würde:

„Ripples Engagement für Nachhaltigkeit war für Bhutan wichtig. Die CBDC-Lösung ist klimaneutral und, da sie auf dem öffentlichen XRP-Ledger basiert, 120.000-mal energieeffizienter als Proof-of-Work-Blockchains.“

Anschließend wies Ripple darauf hin, dass sein Netzwerk den Zentralbanken mehr "Kontrolle über die Ausgabe, Verwaltung, Privatsphäre und Validierung" bieten würde, als sie mit öffentlichen Blockchains erhalten würden.

|eb2bdcb84aa0bdaacf4774b2a32d98ab|

Das Blockchain-basierte digitale Zahlungsnetzwerk hat seinen Anwendungsbereich bereits auf den größten Kontinent der Landmasse ausgedehnt. Vor knapp einem Monat hat es sich mit dem südkoreanischen Dienstleister GME Remittance zusammengetan. Die Zusammenarbeit ermöglichte es letzterem, sich mit Thailands führender Bank – der Siam Commercial Bank (SBI) – zu verbinden.

Die Initiative würde die Zahlungen zwischen den beiden asiatischen Ländern beschleunigen und skalieren, da derzeit mehr als 180.000 thailändische Staatsangehörige in Südkorea leben. Damals lobte Subash Chandra Poudel – COO und Direktor von GME Remittance – das Netzwerk von Ripple als schnelle und transparente Möglichkeit, Geld über Grenzen hinweg zu senden:

„Wir haben uns für Ripple als unseren Partner entschieden, weil wir mit RippleNet innerhalb von 1-2 Wochen mit neuen Partnern in neue Länder starten können. Dies hat die Time-to-Market drastisch verkürzt und verschafft uns einen Vorteil gegenüber unseren Wettbewerbern.“

Emi Yoshikawa – eine Top-Managerin bei Ripple – ihrerseits stellte fest, dass die Menschen die Notwendigkeit haben, „rund um die Uhr Geld zu senden, auch an Feiertagen oder Wochenenden“. Sie betonte, dass die Initiative darauf abzielen würde, diese Anforderungen zu erfüllen.

SONDERANGEBOT (gefördert)

Binance Futures 50 USDT GRATIS-Gutschein: Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und erhalten Sie 10% Rabatt auf die Gebühren und 50 USDT beim Handel mit 500 USDT (begrenztes Angebot).

PrimeXBT-Sonderangebot: Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und den POTATO50-Code einzugeben, um 50% Gratisbonus auf jede Einzahlung bis zu 1 BTC zu erhalten.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close