Resurgent Bitcoin wird wahrscheinlich das langfristige Bärenkreuz abschütteln

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Aussicht

  • Die kurzfristigen technischen Charts von Bitcoin lassen einen Test des 200-Tage-Durchschnitts bei 9.100 USD zu.
  • Ein Ausbruch in einem Chart mit längerer Duration hat die Türen für einen Anstieg auf 10.000 USD und mehr geöffnet.
  • Ein bevorstehender langfristiger rückläufiger Crossover auf dem Drei-Tage-Chart ist ein hinterhergehender Indikator und wenig besorgniserregend.
  • Der kurzfristige Aufwärtstrend würde sich abschwächen, wenn die Preise eine UTC nahe unter 9.200 USD drucken.

Bitcoin bietet zum Zeitpunkt der Drucklegung besseres Geld und könnte seinen jüngsten Aufwärtstrend trotz eines langfristigen rückläufigen Indikators, der nach 19 Monaten zum ersten Mal erscheint, beibehalten.

Die höchste Kryptowährung stieg während der asiatischen Handelszeiten am Dienstag auf ein Zweimonatshoch von 8.580 USD und wird derzeit bei 8.480 USD gehandelt, was einem Anstieg von 4,8 Prozent auf 24-Stunden-Basis gemäß dem Bitcoin-Preisindex von CoinDesk entspricht.

Bitcoin ist jetzt um mehr als 30 Prozent gestiegen, verglichen mit dem Tiefststand von 6.425 USD im Dezember 2019.

Während die Kryptowährung nach der düsteren zweiten Jahreshälfte 2019 Anzeichen von Leben zeigt, ist ein weit verbreiteter technischer Indikator dabei, ein rückläufiges Signal auszulösen.

Der Durchschnitt von 50 Kerzen auf dem Drei-Tage-Chart tendiert nach Süden und dürfte in den nächsten Tagen unter dem Durchschnitt von 100 Kerzen liegen. Dies wäre die erste bärische Überschneidung der beiden Durchschnittswerte seit Juni 2018.

Die gleitenden Durchschnitte basieren jedoch auf historischen Daten und tendieren dazu, die Preise zu verzögern. Um es anders auszudrücken: Crossovers sind das Ergebnis der bereits erfolgten Preisbewegungen und verfügen über begrenzte Prognosemöglichkeiten.

Während Bitcoin in den Tagen vor und nach der Bestätigung des gleichen Bärenkreuzes im Juni 2018 gefallen ist, waren die allgemeinen Marktbedingungen zu diesem Zeitpunkt bärisch, wie unten dargestellt.

3-Tage-Chart

Die MAs mit 50 und 100 Kerzen brachten in den drei Tagen bis zum 21. Juni 2018 ein Bärenkreuz hervor (oben links). Die Preise waren in den ersten beiden Juniwochen von 7.800 USD auf 6.300 USD gefallen und fielen bis zum Monatsende weiter auf Tiefststände unter 5.800 USD.

Ein anschließender Anstieg führte zu einem rückläufigen Tief bei 8.500 USD und die Preise blieben bis April 2019 unter dem MA von 50 Candles.

Es ist erwähnenswert, dass Bitcoin im Jahr 2017 um mehr als 1.300 Prozent gestiegen ist, bevor es im ersten Quartal 2018 um 50 Prozent gefallen ist. Im Wesentlichen hatte der Markt nach dem erstaunlichen Jahresgewinn eine harte Landung, und das Bärenkreuz gab den Händlern wahrscheinlich einen Grund dafür ihre Long-Positionen abwickeln.

Helleres Bild

Diesmal ist die Situation jedoch ganz anders. Bitcoin ist kürzlich aus einem sechsmonatigen Fallkanal ausgebrochen, was eine Wiederaufnahme der Rallye von Tiefstständen nahe 4.100 USD im April 2019 signalisiert und die Türen für einen erneuten Test von Oktoberhochs über 10.000 USD öffnet.

Darüber hinaus liegt der Ausbruch vier Monate vor der Halbierung der Bergbauprämie – ein Prozess, der das Bitcoin-Angebot verringert. Alex Benfield, Datenanalyst bei Digital Assets Data, sagte CoinDesk, die Veranstaltung könne sich positiv auf die Preise auswirken.

Historisch gesehen erreicht Bitcoin nach Angaben des bekannten Analysten Rekt Capital im Kalenderjahr vor dem Ereignis tendenziell einen neuen Höhepunkt des Marktzyklus (den höchsten Punkt des vorangegangenen Tiefststandes des Bärenmarktes).

Daher könnte die Kryptowährung vor der Halbierung im Mai 2020 über das Hoch von 13.880 USD im Jahr 2019 steigen.

Alles in allem dürfte der bevorstehende bärische Crossover auf dem Drei-Tage-Chart für die Bullen kein Grund zur Sorge sein.

4-Stunden- und Tagescharts

Der volumenstarke Aufwärtstrend der aufsteigenden Trendlinie auf dem 4-Stunden-Chart (oben links) zeigt, dass die Rallye vom Tief vom 3. Januar von 6.853 USD wieder aufgenommen wurde. Die Preise könnten den 200-Tage-Widerstand in den nächsten Tagen bei 9.097 USD (oben rechts) in Frage stellen.

Das Tages-Chart (oben rechts) zeigt auch den Weg des geringsten Widerstands zur höheren Seite. Der kürzliche Ausbruch von Kopf und Schultern und der anschließende Anstieg auf ein Zweimonatshoch lassen beispielsweise auf einen erfolgreichen Übergang von einer rückläufigen zu einer bullischen Situation schließen.

Der unmittelbare Aufwärtstrend würde sich abschwächen, wenn die Preise heute unter 8.200 USD fallen. Dieses Niveau wirkte am Wochenende mehrmals als starker Widerstand.

Um eine kurzfristige rückläufige Trendwende zu bestätigen, ist ein UTC-Schluss unter dem am 10. Juni erreichten Höchststand von 7.667 USD erforderlich.

Offenlegung: Der Autor hält keine Kryptowährungen.

Offenlegung Lesen Mehr

CoinDesk ist der führende Anbieter von Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das höchste journalistische Standards anstrebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close