Regulierte Derivate „legitimieren“ Krypto, so der CFTC-Vorsitz


Der Vorsitzende der Commodities and Futures Exchange Commission (CFTC) geht davon aus, dass regulierte Derivate das Vertrauen der Märkte in Kryptowährungen stärken werden.

Lehrstuhl Heath Tarbert erzählte Cheddar Monday sagte, seine Agentur helfe bei der Schaffung eines regulierten Futures-Marktes, auf den sich Anleger für eine bessere Preisfindung, Absicherung und ein besseres Risikomanagement "verlassen" könnten.

"Indem ich erlaube [cryptocurrencies] Um in die Welt der CFTC einzusteigen, "können Anleger besser auf vertrauenswürdige und regulierte Finanzprodukte zugreifen, was laut Tarbert das allgemeine Vertrauen in die Anlageklasse stärkt." Dies trägt zur Legitimation bei [digital assets]Ich bin der Meinung, dass wir diesen Märkten Liquidität verleihen sollten ", sagte er.

Der Markt für Kryptowährungsderivate wächst. Obwohl immer noch von unregulierten Börsen dominiert, wird sie nach und nach stärker von regulierten Alternativen konkurriert. Bakkt hat im vergangenen September physisch gelieferte Bitcoin-Futures auf den Markt gebracht, und CME, das im Dezember 2017 erstmals Bitcoin-Futures auf den Markt brachte, eröffnete am Montag den Handel mit Optionskontrakten.

In dem Interview bekräftigte Tarbert, dass sich seine Perspektive nur auf Kryptowährungen erstrecken wird, die die CFTC derzeit als Waren einstuft. Er wurde im April letzten Jahres zum Vorsitzenden ernannt und hat sich für ein offenes Regulierungssystem in Bezug auf Kryptowährungen ausgesprochen.

In einem Kommentar, der auf der CFTC-Website im November veröffentlicht wurde, argumentierte Tarbert, dass die Aufsichtsbehörden einen stärkeren "prinzipienbasierten Ansatz" für die Anlageklasse verfolgen sollten: "Der Trick bei digitalen Anlagen besteht darin, die Entwicklung aufregender neuer Produkte zu fördern und gleichzeitig potenzielle Risiken zu verringern ," er schrieb.

Anstatt dass die Regulierungsbehörde Vorschriften herausgibt, die Unternehmen befolgen müssen, sollten Unternehmen wirtschaftlich tragfähige Lösungen entwickeln, die den Regulierungsstandards entsprechen, sagte er.

Die CFTC definierte Bitcoin zum ersten Mal als Ware im Jahr 2015 und bestätigte die Klassifizierung, als sie CME und Cboe den Startschuss für regulierte Futures Ende 2017 gab. Ether wurde erst im Oktober letzten Jahres als Ware bestätigt, als Tarbert dies mitteilte Es wurde von der Securities and Exchange Commission (SEC) nicht als Sicherheit behandelt. "Es liegt auf der Hand", dass es sich höchstwahrscheinlich um eine Ware handelt.

Auf die Frage von Cheddar, ob andere Kryptowährungen wie XRP bald als Rohstoffe definiert werden könnten, sagte Tarbert den Anlegern, "diesen Raum zu beobachten", da die CFTC eng mit der SEC zusammenarbeitet, um "wirklich darüber nachzudenken, welche [crypto] fällt in welche box. "

Offenlegung Lesen Mehr

CoinDesk ist der führende Anbieter von Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das höchste journalistische Standards anstrebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close