Polizei in Hongkong verhaftet 19 Verdächtige in Krypto-Betrug im Wert von 1,4 Millionen US-Dollar

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die Polizei von Hongkong hat die Festnahme von 19 mutmaßlichen Tätern hinter dem 1,4-Millionen-Dollar-Kryptobetrug bekannt gegeben, an dem weltweit etwa 170 Opfer beteiligt waren. Die Polizei wies darauf hin, dass sie im Zusammenhang mit dem Fall 9 Computer, 128 Smartphones, Bargeld im Wert von 1,4 Millionen HKD, 50.000 HKD in Kryptowährung und einen Sportwagen beschlagnahmt haben.

Der Betrug hatte Menschen aus der ganzen Welt zum Opfer gefallen, darunter Taiwan, Festlandchina, Großbritannien und schließlich Hongkong. Fallbeamte gaben bekannt, dass ein Opfer bis zu 760.000 HKD verloren hat, was den größten individuellen Verlust in einem einzelnen Fall darstellt.

Social Media Marketing, um Leute zu betrügen

11 Männer und 8 Frauen aus den Altersgruppen 18 bis 31 wurden als Tatverdächtige festgenommen. Zu den Angeklagten gehören der Anführer der Gruppe sowie Techniker, Manager und Promoter.

Die Verdächtigen würden Gewerbeeinheiten in der Stadt vermieten, um Geschäfte zu machen. Darüber hinaus gab die Polizei bekannt, dass die mutmaßlichen Täter auch jüngere Menschen als Social-Media-Influencer eingestellt haben. Diese Influencer würden die Opfer dann zum Betrug verleiten, indem sie das Geld und andere Dinge wie Yachten und Sportwagen in den sozialen Medien bewerben.

Die Opfer wurden angewiesen, einen Investitionsbetrag auf die Kryptowährungs-E-Wallets und Bankkonten der Betrüger zu überweisen. Darüber hinaus wurden die Opfer angewiesen, unregulierte und inoffizielle Krypto-Anwendungen zu installieren, um den Investitionsbetrag auf die von den Betrügern gestaltete gefälschte App oder Website zu überweisen.

Die Konten der Opfer auf der gefälschten Anwendung und Website würden jedoch Gewinne nach der Investition zeigen, da sie von den Betrügern kontrolliert wurden. Der Betrug wurde jedoch nach mehreren Liquidierungsversuchen der Opfer aufgedeckt. Das Versäumnis, ihre Investitionen zurückzuziehen, führte dazu, dass sie erkannten, dass sie betrogen wurden.

Die 19 festgenommenen Verdächtigen befinden sich derzeit zur weiteren Vernehmung in Polizeigewahrsam, und die Beamten haben erklärt, dass weitere Festnahmen in dem Fall nicht ausgeschlossen werden.

Krypto-Betrügereien nehmen rasant zu. Im vergangenen Monat nahm die Polizei von Hongkong vier Personen fest, die angeblich über 15 Monate lang 150 Millionen Dollar über Bankkonten in Singapur gewaschen hatten.

Haftungsausschluss

Der präsentierte Inhalt kann die persönliche Meinung des Autors enthalten und unterliegt den Marktbedingungen. Führen Sie Ihre Marktforschung durch, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Der Autor oder die Publikation übernimmt keine Verantwortung für Ihren persönlichen Vermögensschaden.

Über den Autor

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close