P2P-Handel in Nigeria nach Krypto-Verbot zu spitzen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


TL; DR Aufschlüsselung

  • Der P2P-Handel soll nach dem Krypto-Verbot in Nigeria steigen
  • Warum Nigeria Krypto verboten hat

Nach dem Verbot der Zentralbank von Nigeria (CBN), Banken die Verarbeitung von Kryptowährungen zu untersagen, hat der P2P-Handel im westafrikanischen Land einen Anstieg verzeichnet.

Changpeng Zhao, CEO von Crypto Exchange Binance, sagte später, dass die nigerianischen Banken aufhören würden, mit Börsen zu arbeiten “, und sagte voraus, dass der P2P-Handel infolgedessen wachsen würde.

Er forderte die Nigerianer auf, ihre Naira (NGN) so früh wie möglich zurückzuziehen, um mögliche Kanalprobleme zu vermeiden.

Danny Oyekan, CEO und Gründer von Dan Holdings, einer Blockchain-Investmentgesellschaft, teilt auch Zhaos Meinung zum P2P-Handel. In einem Interview sagte er, dass die Richtlinie der Zentralbank "die Innovation verlangsamen" würde.

„Und nicht nur [for] Nigeria “, sagte er. "Angesichts der Tatsache, dass Nigeria Afrikas größter Markt und das bevölkerungsreichste Land ist, denke ich, dass diese Nachricht andere afrikanische Länder beeinflussen kann."

Ihm zufolge wird die Verschärfung der Kryptoregeln in Nigeria auch Händler und Investoren dazu bringen, nach Alternativen zu suchen, beispielsweise nach Peer-to-Peer-Börsen, bei denen Kryptowährungen gegen andere Dinge als Fiat-Währungen wie Geschenkkarten ausgetauscht werden können.

Warum P2P-Handel? Was ist mit Krypto in Nigeria passiert?

Das CBN aus dem Blues heraus veröffentlichte am Freitag eine Pressemitteilung, in der die Banken des Landes aufgefordert wurden, ihre Dienste für Kunden, die Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder handeln, sofort zu kündigen.

Die Bank erklärte in ihrem Schreiben nicht, abgesehen von dem "Risiko, das mit Kryptowährungstransaktionen verbunden ist". Die Bank sagte, dass sie Verbote des Kryptohandels mit sofortiger Wirkung durchsetzen werde.

Die wachsende Krypto-Community des Landes muss sich nun mit der durch die Durchsetzung verursachten Unsicherheit auseinandersetzen, obwohl Nigeria das zweitgrößte Bitcoin-Handelsvolumen der Welt ist.

60.215 Bitcoin wurden in den letzten fünf Jahren in Nigeria im Wert von mehr als 566 Millionen US-Dollar gehandelt, eine Zahl, die nur von den USA übertroffen wurde.

Warum das Verbot

Bis zu diesem Moment gibt es noch keine offiziellen Antworten darauf, warum der CBN Banken daran gehindert hat, Kryptotransaktionen zu verarbeiten.

Nur Spekulationen und Vermutungen, warum die Apex Bank im Land dies hätte tun können.

Gerüchten zufolge hat die Regierung Krypto systematisch verboten, weil Krypto während des # EndSARS-Protests von Jugendlichen im Land gegen Spenden gegen Polizeibrutalität verwendet wurde.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close