Nur 12% der Kunden der Deutschen Bank sehen Bitcoin im nächsten Jahr über 100.000 USD

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Bitcoin ist der einzige Vermögenswert, über den alle im Jahr 2020 sprechen, ob sie für oder gegen die Kryptowährung sind. Neinsager sind in vollem Gange, und Unterstützer sind stärker als je zuvor und wachsen mit der Zahl – sogar mit Prominenten, Hedgefonds-Managern und vielem mehr.

Top-Analysten aus den Bereichen Krypto und traditionelles Finanzwesen sowie die größten Gläubigen des Vermögens erwarten, dass jede der seltenen Münzen Preise von bis zu 400.000 US-Dollar erreicht. Aber warum sehen dann nur 12% der Kunden der Deutschen Bank, die auf eine Krypto-Umfrage geantwortet haben, dass der Preis pro BTC 100.000 USD oder mehr erreicht? Sind diese Kunden weit davon entfernt oder sind die jüngsten Skeptiker des Stock-to-Flow-Modells korrekt, und die Kryptowährung wird den Erwartungen weit hinterherhinken?

Contrarian Investing: Wird zu früh von Euphorie den aktuellen Crypto Bull-Lauf präventiv töten

Einige der größten Investoren der Welt haben ihr Vermögen auf konträren Strategien aufgebaut. Warren Buffett war ein Verfechter der Angst, während andere gierig sind und umgekehrt. Baron Rothschild wird das Zitat „Kaufen Sie das Blut auf der Straße“ zugeschrieben. Und John Templeton warnte: "Bullenmärkte entstehen aus Pessimismus, wachsen aus Skepsis, reifen aus Optimismus und sterben an Euphorie."

Der schwarze Donnerstag im Jahr 2020 war für Bitcoin, einen Vermögenswert, der zum ersten Mal vom Absturz auf Null bedroht war, so pessimistisch wie es nur geht. Um den Kaskadeneffekt zu stoppen, der den Zusammenbruch verursachte, musste die Liquidationsmaschine der Derivateplattform BitMEX abgeschaltet werden.

Verwandte Lektüre | Warum Investoren Stimulus-Checks ausgeben, um Bitcoin zu kaufen

Als sich der Vermögenswert vor seiner Halbierung erholte, blieben Krypto-Investoren angesichts der plötzlichen Auswirkungen der Pandemie auf die Weltwirtschaft skeptisch. Während des restlichen Jahres wurde die Rede von der „Reifung“ von Bitcoin zu einem angesehenen finanziellen Vermögenswert zur Norm, dank der digitalen Goldgeschichte und der Outperformance des Vermögenswerts gegenüber jedem anderen traditionellen Vermögenswert in einem Jahr, in dem am meisten Geld benötigt wird.

Aber sind Prognosen für 400.000 USD und darüber hinaus ein Zeichen dafür, dass der Markt euphorisch wird und das Risiko besteht, dass die Dynamik nachlässt, wie Templeton vermutet? Und ist das der Grund, warum der Großteil der Umfrageteilnehmer der Deutschen Bank nicht sieht, dass die Kryptowährung mehr als 100.000 USD oder mehr pro BTC erreicht?

12% der Befragten der Deutschen Bank, die glauben, dass Bitcoin im Jahr 2021 100.000 US-Dollar überschreiten wird

Angesichts der Tatsache, dass die nach Marktkapitalisierung führende Kryptowährung für einen Großteil der Finanzwelt im Vordergrund steht, unabhängig davon, ob sie gläubig sind oder nicht, hat sie bei Experten außerhalb der Norm der Kryptoindustrie zu einer breiteren Kritik geführt.

Anstatt Willy Woo oder Charles Edwards – angesehenen Bitcoin-Analysten – zuzuhören, widmet das traditionelle Finanzwesen Analysten aus Wall Street-Filialen, die sie kennen und denen sie vertrauen, mehr Aufmerksamkeit.

Kunden der Deutschen Bank wurden im Rahmen einer kürzlich durchgeführten Umfrage zu ihren Gedanken befragt, wo Bitcoin in einem Jahr sein könnte. Der Preis des Vermögenswerts im nächsten Jahr ist derzeit ein heißes Thema, da anscheinend ein Bullenmarkt im Gange ist.

Die von den Befragten vorgelegten Preisvorhersagen zeichnen jedoch ein weitaus weniger optimistisches Bild als die meisten anderen. Die Mehrheit stimmt zu, dass Bitcoin im Jahr 2021 höher handeln wird und zwischen 20.000 und 49.999 US-Dollar liegt. Weniger als ein Drittel der Befragten wird nicht verkauft und geht davon aus, dass Bitcoin im Jahr 2021 unter 20.000 US-Dollar liegen wird.

Verwandte Lektüre | Bitcoin-Dominanz im Dezember: Warum die Zukunft der Altcoins am Ende dieses Monats hängt

Aber nur die kleinste Untergruppe von 12% glaubt, dass die Kryptowährung, die die Welt voraussichtlich verändern wird, im nächsten Jahr über 100.000 US-Dollar erreichen wird. Ist die Mehrheit falsch, nicht das richtige Publikum, um zu fragen, oder haben die Daten etwas zu bieten?

Bitcoin ist zyklisch und scheint aufgrund des hartcodierten Halbierungsmechanismus des Vermögenswerts einem vierjährigen Blasenmuster zu folgen. Da es jedoch so wenige Zyklen gibt, gibt es nicht viel zu schließen, außer dass zufälliges zyklisches Verhalten vorliegt.

Wenn die begrenzten Daten jedoch ausreichen, um die Anleger dazu zu bringen, die Vierjahrestheorie zu abonnieren, könnten dann nicht dieselben Daten und die Theorie der „sinkenden Renditen“ auch denkbar sein?

Laut Umfrageteilnehmern der Deutschen Bank handelt es sich um Bitcoin im Jahr 2021 | BTCUSD auf TradingView.com

Bitcoin befand sich laut Grafik in zwei großen Bullenmärkten, wobei der dritte potenziell jetzt beginnt. Vom Bullenausbruch 2013 bis zum Höchststand 2014 erzielte die Kryptowährung eine Rendite von 8972%. Wenn Sie diesen ROI durch 4,61 dividieren, erhalten Sie ungefähr 1950% – den genauen ROI des Bullenausbruchs 2016 auf den Höchststand von 20.000 USD.

Die Reduzierung der 1950% um weitere 4,61 für den genauen Prozentsatz der sinkenden Renditen prognostiziert einen ROI von rund 420% mehr Aufwärtspotenzial zwischen 2020 und 2021 und ein Ziel von rund 100.000 USD pro BTC.

Wenn dies zutrifft, ist die derzeitige Euphorie noch nicht ausgeschöpft, aber der Bullenlauf schafft es möglicherweise erst beim nächsten Versuch oder basierend auf dem Gesetz der sinkenden Rendite in mehreren Zyklen auf solche Höhen.

Ausgewähltes Bild von Einzahlungsfotos, Diagramme von TradingView.com

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close