Nigerias EFCC hält jetzt Krypto im Wert von bis zu 20 Millionen US-Dollar, die von Straftätern zurückerlangt wurden

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Abdulrasheed Bawa, Vorsitzender der nigerianischen Economic and Financial Crime Commission (EFCC), hat bekannt gegeben, dass die Finanzaufsichtsbehörde bisher Kryptowährungen im Wert von bis zu 20 Millionen US-Dollar von Übeltätern beschlagnahmt hat.

Bawa machte dies heute in einem Interview mit dem lokalen Fernsehsender Channels TV bekannt und sagte, dass die Kommission auch eine Kryptowährungs-Wallet erstellt habe, um die illegalen Einnahmen zu speichern.

„Wir haben wiederholt gesehen, wo Cyberkriminelle diesen Weg nutzen [cryptocurrency] um ihre Erträge aus Straftaten zu erhalten. Bisher erfolgte dies über Geldtransferplattformen wie MoneyGram und Western Union. Jetzt sind sie elektronisch“, wurde Bawa zitiert.

Laut dem EFCC-Chef kommen Betrüger in der Regel durch den Verkauf von Geschenkkarten im Darkweb zu Kryptowährungen und fügt hinzu, dass diese illegalen Erlöse dann an Kryptobörsen verkauft werden, wo sie für Fiat verkauft werden.

Bawa, der im Februar den ehemaligen EFCC-Chef Umar Mohammed Abba ersetzte, stellte fest, dass die Kommission unter seiner Herrschaft eine Kryptowährungs-Wallet erstellt habe, um alle illegalen Krypto-Erlöse von Übeltätern im Land zurückzufordern.

Nigerias strenge Maßnahme zur Kryptowährung

Die Bemerkung des EFCC-Vorsitzenden kam zu einer Zeit, als die Apex-Bank des Landes Finanzinstituten unter ihrer Gerichtsbarkeit verbot, Finanzdienstleistungen für kryptobezogene Unternehmen anzubieten.

Die Zentralbank von Nigeria (CBN), die das Rundschreiben im Februar dieses Jahres herausgegeben hat, warnte alle Finanzinstitute des Landes, alle für Kryptotransaktionen verwendeten Bankkonten zu identifizieren und zu sperren.

Seitdem die Richtlinie erlassen wurde, hat sie auf allen Social-Media-Plattformen gemischte Reaktionen ausgelöst, wobei die geschäftige Jugend des Landes die Sanktionen verurteilt.

Mehrere politische Eliten und Finanzaufsichtsbehörden haben jedoch ihre Unterstützung für die Sanktion des CBN erklärt.

Bawa gehört zu denen, die das Verbot des CBN begrüßt haben, da er glaubte, die Sanktion habe Kriminelle seitdem daran gehindert, ihre Kryptowährungen in das Fiat der Nation umzuwandeln – Nigerian Naira (NGN).

Nigerias Apex Bank startet CBDC

Obwohl die Bemühungen des CBN im Bereich Krypto bisher streng waren, kündigte die Spitzenbank des Landes an, bis Ende des Jahres ihr Pilotprojekt für die digitale Währung der Zentralbank (CBDC) zu starten.

Rakiya Mohammed, ein IT-Spezialist bei CBN, sagte, die Bank habe CBDCs in den letzten zwei Jahren untersucht und bereite sich darauf vor, einen offiziellen CBDC für den Einzelhandelsgebrauch herauszugeben.

Affiliate: Holen Sie sich ein Ledger Nano X für 119 US-Dollar, damit Hacker Ihre Krypto nicht stehlen!

Folge uns auf Twitter, Facebook und Telegram, um zeitnahe Updates zu erhalten. Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close