Metaverse Tanktops: Wie die Modeindustrie über 75% Rendite erzielen will

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Besuchen Sie den Originalartikel*

https://www.newsbtc.com/wp-content/uploads/2021/12/thisisengineering-raeng-UTSn5O8hJOk-unsplash-460×307.jpg

Metaverse: ein digitales Universum. Unendliche Möglichkeiten für seine Nutzer und auch für den Umsatz einer Marke. 2021 hat eine solide Grundlage dafür geschaffen, dass NFTs, GameFi und das Metaverse zu Geldbäumen erblühen. Viele Leute fragen immer noch: "Was ist der Sinn?" bei jeder Blockchain-bezogenen Einführung von großen Marken.

Die Gaming-Branche rückt ins Rampenlicht, da Gucci, Dolce & Gabbana, Ralph Lauren, Balenciaga, Adidas und viele andere berühmte Modemarken und Designer darum kämpfen, ihre eigene digitale Kleidung auf verschiedenen Plattformen auf den Markt zu bringen.

Es mag albern klingen, aber wenn man sich anschaut, wofür die Leute bereits Tausende von Dollar bezahlt haben, hauptsächlich um damit anzugeben, ist es kein so seltsames Konzept, dass dasselbe in der digitalen Welt passiert. Und gesellschaftlich könnte es mit einer Neudefinition von Identität und Realität einhergehen.

Wenn du irgendjemand und alles sein könntest, wie würdest du aussehen? Dies ist die Art von Neugier, die das Metaverse explodiert, und die Luxusindustrie ist bereit, diesen Weg zu vermarkten.

Verwandte Lektüre | Metaverse-Rennen geht weiter: Chinesischer Internetgigant Baidu meldet Marke an

In den Metaverse-Gewinn

Das Metaverse nimmt gerade erst Gestalt an und wir können nicht genau wissen, wie es aussehen wird, aber das Konzept der „Avatare“ wird bereits groß. Heutzutage gibt es virtuelle Couture-Häuser, in denen Benutzer Kleidungsstücke für ihre digitale Persönlichkeit kaufen oder entwerfen können.

Diese Avatare sind die digitale Version ihrer Benutzer; sie können alles tun, was Menschen täglich tun und noch mehr. Ein großer Unterschied besteht darin, dass Sie, wenn Sie etwas an ein digitales Selbst verkaufen, nicht die vielen Kosten und Probleme aus der physischen Welt berücksichtigen müssen – wie Versand, Stoff, beschädigte Artikel usw.

Die neuen Generationen wie Gen Z stammen aus dem Internet, Fernsehen und Videospielen. Sie wurden aufgezogen, während sie auf Bildschirme schauten. Dies waren Babys, umgeben von iPads, Tischen und anderen Gegenständen, die weit von den Stereoanlagen und den ersten iPods entfernt waren, mit denen ältere Generationen aufgewachsen sind.

Das bedeutet, dass die Beziehung der Gen Z zur digitalen Realität anders ist und sie eine an ihre Interessen angepasste Marketingstrategie erfordern. Virtuelle Gegenstände waren das perfekte Tor.

Seit die Investmentbank-Strategen von Morgan Stanley in einer Mitteilung sagten, dass das Metaverse der Luxusbranche im nächsten Jahrzehnt einen Umsatz von über 50 Milliarden US-Dollar bedeuten könnte, haben die Marken begonnen, noch energischer als zuvor zu rennen.

Der Gesamtmarkt der Luxusmarken könnte in etwa acht Jahren um mehr als 10 % wachsen. Berichten zufolge aktualisiert jeder fünfte Spieler der Roblox-Plattformen jeden Tag seine Avatare. Fügen Sie die nächsten Generationen hinzu, die wahrscheinlich noch stärker an die digitale Realität angepasst sein werden. Verständlicherweise ist die moderne Modebranche davon begeistert, wie viel Umsatz sie erzielen wird.

Ist es eine süße Passform oder ist es nur aus dem Metaverse?

Die Gegenstände, die das Aussehen eines Avatars verändern können, werden „Skins“ genannt, und darauf konzentrieren sich Marken wie Balenciaga – die eine Partnerschaft mit Fortnite eingegangen sind – derzeit als Marketingstrategie.

Die Designerin Charli Cohen, die mit dem Kaufhaus Selfridges und der Firma RYOT Lab eine virtuelle Kollaboration im Zusammenhang mit Pokémon entworfen hat, sprach mit Euronews über ihre persönlichen Ansichten und Projektionen für die Metaverse-Mode:

Identität hat sich weiterentwickelt – es gibt keine Grenze mehr zwischen dem physischen und dem digitalen „Wir“. Die Straßen haben sich in Spiele und soziale Medien verlagert – und Ihre visuelle Identität in diese Räume zu bringen, ist genauso wichtig wie IRL.

Sie erklärte weiter, dass „Interoperabilität im Jahr 2022 ein wichtiger Schwerpunkt für die digitale Mode sein wird – die Möglichkeit, Ihre digitale Garderobe über mehrere Spiele und soziale Räume hinweg zu führen.“

Bloomberg berichtete, dass das Gucci Garden Roblox-Pop-up-Unternehmen unter den Marken, die sich 2021 angeschlossen haben, eine seiner digitalen Taschen für 4.000 US-Dollar verkauft hat. Burberry entwarf spielbare NFT-Charaktere namens Shaky B für Mythical Games und die Sammlung wurde für rund 400.000 US-Dollar verkauft.

Und als Sahnehäubchen der metaverse-beteiligten Luxusindustrie verkaufte Dolce & Gabbana eine neunteilige NFT-Kollektion für rund 5,7 Millionen US-Dollar. Und das fängt gerade erst an.

Verwandte Lektüre | Nur in Krypto: Ein Croissant erklärt Elon Musk Web3 und NFTs

Gesamtmarktkapitalisierung von Kryptowährungen bei 2,4 Billionen US-Dollar im Tages-Chart | Quelle: TradingView.com

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close