Mastercard unterstützt kryptowährungsgebundene Kredit-, Debit- und Prepaidkarten in der APAC-Region

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Mastercard erweitert seinen Horizont und bringt Kryptowährungszahlungen in den asiatisch-pazifischen Raum.

Mastercard hat nach offiziellen Angaben das weltweit umfangreichste Zahlungsnetzwerk mit mehr als 36 Millionen Verkaufsstellen in mehr als 210 Ländern aufgebaut.

|2454ad86ed4c171d0dea060076d0e2a8|

Obwohl Mastercard die etwa hundert unterstützten Währungen und Zahlungsmethoden übertroffen hat, testet Mastercard seit einiger Zeit die Kompatibilität mit Kryptowährungen. Nun ist es gelungen, eine Partnerschaft mit dem Finanzdienstleister Amber Group — aus Hongkong —, der thailändischen Kryptowährungsbörse Bitkup und dem australischen Service für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen CoinJar zu schließen.

Logos von Mastercard, Amber, Coinjar und Bitkub. Quelle: Mastercard
Logos von Mastercard, Amber, Coinjar und Bitkub. Quelle: Mastercard

Die Partnerschaft zielt darauf ab, einen kryptowährungsgebundenen Zahlungskartendienst im asiatisch-pazifischen Raum zu ermöglichen, der es Benutzern ermöglicht, ihre Kryptowährungen auf die gleiche Weise zu verwenden, als ob sie beim Bezahlen von Waren und Dienstleistungen Standard-Fiat-Geld verwenden würden.

Theoretisch würden Kunden ihre Karten durchziehen, um den vom Händler angeforderten Geldbetrag zu bezahlen. Anschließend würde eine direkte Kommunikation mit der entsprechenden Börse erfolgen, um die Kryptowährungen sofort in Fiat-Geld umzuwandeln. Dieses Geld würde dann durch das Mastercard-Netzwerk wandern und die Zahlung fast augenblicklich und kostengünstig abschließen.

Laut offiziellen Mastercard-Informationen wird die Partnerschaft die Verwendung von Debit-, Kredit- und Prepaid-Karten ermöglichen, was die Möglichkeiten für Krypto-Enthusiasten, die in den meisten Fällen auf Debitkartenoptionen beschränkt waren, erheblich erweitert.

Amber Group, Bitkup und CoinJar werden auch die ersten APAC-basierten Kryptowährungsplattformen sein, die dem globalen Crypto Card Program von Mastercard beitreten – einer Mastercard-Initiative, die geschaffen wurde, um den Markt für Kryptowährungszahlungen sicher und effizient zu bedienen.

|976279ae909f136f077c4c503bddfcae|

Mastercard hat eine Kehrtwende im Verständnis von Kryptowährungen gemacht.

Obwohl sich das Unternehmen derzeit auf Innovationen konzentriert, um Dienste zur Unterstützung digitaler Währungen bereitzustellen, hatte das Unternehmen in der Vergangenheit eine kritische Haltung gegenüber der Branche.

Im Jahr 2018, Mastercard Präsident und CEO Ajay Banga genannt Kryptowährungen waren aufgrund ihrer anonymen, dezentralen Natur und ihrer geringen Stabilität Müll.

„Ich denke, Kryptowährungen sind Schrott…. Die Idee einer anonymisierten Währung, die von Leuten produziert wird, die sie abbauen müssen, deren Wert stark schwanken kann – für mich ist das kein Tauschmittel, das es verdient, als ein Tauschmittel,"

Der Lauf der Zeit scheint jedoch bewiesen zu haben, dass Herr Banga falsch lag und dass Kryptowährungen gekommen waren, um die Finanzwelt zu revolutionieren. Im Jahr 2020 und insbesondere im Jahr 2021 begann das Unternehmen, sich auf einen kryptofreundlicheren Ansatz umzustellen.

Im Mai zum Beispiel Mastercard gemeldet dass fast 40% seiner Benutzerbasis in wenigen Monaten Kryptowährungen verwenden würden, und im Juli a Partnerschaft zwischen Circle und Mastercard ermöglichte es, Zahlungen in USDC über das Mastercard-Netzwerk abzuwickeln.

Jetzt glaubt der CEO von Mastercard, dass das Unternehmen muss sich im Kryptowährungsraum befinden. Nicht schlecht für eine Technologie, die noch vor 3 Jahren als „Schrott“ galt.

SONDERANGEBOT (gesponsert)

Binance Futures 50 USDT GRATIS-Gutschein: Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und erhalten Sie 10% Rabatt auf die Gebühren und 50 USDT beim Handel mit 500 USDT (begrenztes Angebot).

PrimeXBT-Sonderangebot: Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und den POTATO50-Code einzugeben, um 50% kostenlosen Bonus auf jede Einzahlung bis zu 1 BTC zu erhalten.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close