Market Wrap Jahresrückblick: Musk pumpt Bitcoin und Dogecoin

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Besuchen Sie den Originalartikel*

https://www.coindesk.com/resizer/u2erPM9XOH3lNJ1K12gvYjqmOpc=/cloudfront-us-east-1.images.arcpublishing.com/coindesk/BSEBS26YLRDGFBASQHGFOI4WKE.jpg

Hallo, Market Wrap-Leser! In den letzten beiden Wochen des Jahres 2021 nutzen wir diesen Raum, um die dramatischsten Momente des Jahres auf den Kryptowährungsmärkten zusammenzufassen – und die wichtigsten Lehren aus dieser sich schnell entwickelnden Ecke des globalen Finanzwesens hervorzuheben. In einer Reihe von acht Beiträgen, die am 20. Dezember beginnen und bis zum 30. Dezember laufen, fassen wir zusammen, was die Kryptomärkte in diesem Jahr erschüttert hat. (Für die neuesten Kryptopreise und Schlagzeilen scrollen Sie bitte nach unten.)

Montags, berichteten wir, dass einige institutionelle Anleger begannen, die Nachhaltigkeit des Trends zu hinterfragen, als Bitcoin zu Beginn des Jahres eine starke Preisrallye hinlegte. Heute zeigen wir, wie im Januar und Februar die Koordination und Posts in den sozialen Medien die Nachfrage nach Bitcoin und anderen Kryptowährungen noch weiter anheizten und eine sofortige Preiskorrektur verzögerten.

Als Bitcoin (BTC) im Februar in die Höhe schoss, schienen soziale Medien, insbesondere Twitter, eine erweiterte Rolle auf den Kryptowährungsmärkten zu übernehmen, wobei die Preise als Reaktion auf Tweets nach Tweets in die Höhe schossen. Es wurde deutlich, dass die Risikobereitschaft der Anleger trotz früherer Bedenken über grassierende Spekulationen stark blieb.

Tesla-CEO Elon Musk und der damalige Twitter-CEO Jack Dorsey weggetwittert Bitcoin von 40.000 USD im Januar auf fast 57.000 USD im Februar steigen zu lassen. Die viralen Auswirkungen der sozialen Medien haben Einzelhändler in den vollen Kaufmodus getrieben, wobei Knochen dem Doggy-Themen-Witztoken Dogecoin (DOGE) zugeworfen wurden, der den Marktwert dieser Kryptowährung um Milliarden von Dollar erhöhte.

In den sozialen Medien schlossen sich einige Händler zusammen, um die Kryptopreise hoch zu halten – ähnlich wie sich Einzelhändler in traditionellen Märkten darauf abgestimmt hatten, Aktien wie GameStop ins Rollen zu bringen.

Musk beispielsweise, der von Forbes als reichster Mensch der Welt eingestuft wird, hat seinem Twitter-Profil den Hashtag #Bitcoin hinzugefügt, was zu einer sofortigen Kursrallye von 11% bei BTC beigetragen hat. Kurz darauf fügte Jack Dorsey seinem Twitter-Profil auch den Hashtag #Bitcoin hinzu.

Die Bitcoin-Befürwortungen von Musk und Dorsey gingen viral und inspirierten eine Liga von Händlern, die die warnenden Warnungen erfahrenerer Anleger zurückwiesen. Es schien alles sehr viel Spaß zu machen. Und Bitcoin war nicht die einzige Kryptowährung, die Fortschritte machte.

Musk schlug in einem Tweet auch vor, dass Dogecoin „die zukünftige Währung der Erde“ sein könnte. Musks Engagement im Dog-Token-Stamm hat dazu beigetragen, DOGE (sein Wort) zusammen mit anderen alternativen Kryptowährungen zum Muhen zu machen.

https://platform.twitter.com/widgets.js

Solche Hijinks hielten die Krypto-Party am Laufen. Hier ist ein Blick auf die relative Performance im Januar; DOGE hat Bitcoin im Januar bei weitem übertroffen, wie unten gezeigt:

Januar kehrt zurück (CoinDesk Indizes)

Wie konnte ein Mann eine so massive Bewegung auf den Kryptomärkten verursachen? Edward Oosterbaan von CoinDesk erklärte Anfang dieses Monats, wie Musks Starpower den Preis von BTC und DOGE beeinflussen konnte. (Spoiler-Alarm: Nichts davon ist so tiefgreifend.)

„Musk ist bei weitem nicht die einzige Person, die den Kryptomarkt aus keinem ersichtlichen Grund bewegt, außer einer Billigung“, schrieb Oosterbaan. "Ein beträchtlicher Teil der Branche, von Meme-Münzen bis hin zu NFTs, hat sich als sehr reaktionsschnell auf Promi-Schilling erwiesen."

Oosterbaan fuhr fort: „Hochrangige Prominente und Twitter-Accounts, die FOMO (Angst, etwas zu verpassen) säen, werden wahrscheinlich hier bleiben. Die Macht der sozialen Medien auf dem Kryptomarkt ist ein Beweis für den allgemeinen Mangel an Regulierung und Reife und die inhärente Liquidität von rund um die Uhr verfügbaren, erlaubnislosen Vermögenswerten.“

Die folgende Grafik zeigt den Einfluss von Musk auf den DOGE-Preis im Laufe der Zeit anhand von Daten von TradingView.

Elons Einfluss auf den Dogecoin-Preis (TradingView)

Während des schnellen Aufstiegs von Bitcoin im Januar und Februar nutzten Einzelhändler soziale Medien als Zugangsweg, um neue alternative Kryptowährungen zu entdecken und in Echtzeit auf die Marktstimmung zu reagieren.

In nur wenigen Tweets konnten Musk und andere bekannte Persönlichkeiten Münzen pumpen und abwerfen, was zu erheblichen Kursgewinnen und -verlusten führte.

Die Lehre aus diesem noch so bizarren Abschnitt der Geschichte der Kryptomärkte ist, dass Social Media eine Kraft war und ist, die für Händler unmöglich zu ignorieren ist.

Relevante Neuigkeiten

Aktuelle Preise

  • Bitcoin (BTC): 48.614 $, +3,2%
  • Äther (ETH): 4.011 $, +1,9%
  • S&P 500: +1,8%
  • Gold (pro Unze): 1.788,8 $, -0,3%
  • Rendite 10-jähriger Staatsanleihen schloss bei 1,475%, +0,047 Prozentpunkte

CoinDesk 20

Hier sind die größten Gewinner und Verlierer unter den digitalen Assets von CoinDesk 20 in den letzten 24 Stunden:

Größte Gewinner:

Tabelle {
Tabellen-Layout: fest;
Textausrichtung: Mitte;
Rand-links: auto;
Rand-rechts: auto;
Breite: 95%;
}
tisch, th, td {
Rand: 1px einfarbig schwarz;
Grenzkollaps: Kollaps;
Polsterung: 4px;
vertikal ausrichten: Mitte;
}
Tisch ein {
Farbe: blau !wichtig;
Textdekoration: unterstreichen;
}

Größte Verlierer:

In CoinDesk 20 gibt es heute keine Verlierer.

Sektorklassifizierungen werden über das Klassifikationsstandard für digitale Vermögenswerte (DACS), entwickelt von CoinDesk Indices, um ein zuverlässiges, umfassendes und standardisiertes Klassifizierungssystem für digitale Assets bereitzustellen. Der CoinDesk 20 ist ein Ranking der volumenstärksten digitalen Assets auf vertrauenswürdigen Börsen.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close