Krypto-Betrügereien kosten Australier im Jahr 2021 25 Millionen US-Dollar – Forschung

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


TL; DR-Aufschlüsselung

  • Investoren in Australien haben durch Krypto-Betrug satte 25 Millionen Dollar verloren.
  • Im Vergleich zu den Daten von 2020 ist ein Anstieg der Krypto-Betrügereien um 44 Prozent zu verzeichnen.
  • Der Gesamtinvestitionsbetrug in der Nation wird von 70 Millionen US-Dollar auf 101 Millionen US-Dollar geschätzt.

Betrügereien und Betrügereien mit Kryptowährungen sind mittlerweile weit verbreitet, da vielen Regierungen eine kristallklare rechtliche Infrastruktur für Krypto-Investoren und -Börsen fehlt. Die Unzulänglichkeiten des Rechtsrahmens werden von Betrügern und Hackern ausgenutzt, um den Anlegern eine Delle zu hinterlassen. Eine aktuelle Studie von Scamwatch zeigte die Zunahme von Betrug in Australien.

Die Untersuchung von Scamwatch ergab, dass von allen Personen, die ihr Geld in Kryptowährungen investieren, im Jahr 2021 bis jetzt fast 2.240 Betrugsfälle gemeldet wurden. Es wird erwartet, dass diese Zahl im Laufe des Jahres weiter ansteigen wird. Die kombinierten Fälle von Anlagebetrug, einschließlich Krypto-Betrug, tragen zu einem satten Betrug von 4.763 Fällen bei.

Krypto-Betrug bezieht Prominente mit ein, um Vertrauen aufzubauen

Die stellvertretende Vorsitzende der australischen Wettbewerbs- und Verbraucherkommission, Delia Rickard, erklärte, dass eine gängige Methode von Kryptobetrügern darin bestehe, Prominente in ihre Kampagnen einzubeziehen. Durch die Bezahlung von Prominenten für die Unterstützung ihrer Handelsplattformen oder Kryptosysteme auf Social-Media-Plattformen haben Betrüger den Australiern 25 Millionen US-Dollar geraubt.

Delia Rickard erklärte auch, dass diese Krypto-Handelsplattformen manchmal große Renditen versprechen und schließlich die Benutzer in die Falle locken. Zunächst darf ein Teil des Gewinns mit den Wallets anderer Benutzer von der Plattform abgehoben werden. Nachdem der Benutzer beginnt, der Plattform zu vertrauen, wird die Auszahlung pausiert und das Geld wird dem Benutzer weggenommen.

Bürger, die gebeten wurden, über lizenzierte Plattformen zu investieren

Die Behörden haben die Australier daran erinnert, niemals in Programme zu investieren, die zu gut erscheinen, um wahr zu sein, und niemals auf Börsen hereinzufallen, die keine von den australischen Regulierungsbehörden ausgestellte Lizenz haben.

Krypto-Betrügereien, Ponzi-Schemata, Anleihenbetrug und andere anlagebezogene Betrügereien sind laut der Studie um mehr als fünfzig Prozent gestiegen. Es wird erwartet, dass der finanzielle Wert, der durch diese Betrügereien verloren geht, bis Ende des Jahres 100 Millionen US-Dollar übersteigen wird.

Quelllink

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close