Kaffee zum Nachtisch | Knappe Stadt – Chris Tramount

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Im vorherigen Beitrag haben wir behauptet, dass Bitcoin als Geld ausgewählt wird, wenn die Vorteile der Verwendung die Kosten überwiegen. Mit anderen Worten, wenn es besser ist, Sats anstelle von Benjamins zu verwenden.

Die Vorteile von Bitcoin hängen von den einzigartigen Eigenschaften ab, die verwendet werden. Bitcoin ist am nützlichsten, wenn mehr seiner einzigartigen Eigenschaften verwendet werden.

Während die Kosten von Bitcoin der Aufwand sind, es anstelle der alternativen, guten alten Benjamins zu verwenden.

Wir haben auch darauf hingewiesen, dass nichts gleich bleibt. Vor allem nicht in der Welt von Bitcoin, in der eine Vielzahl von Mega-Smart-Entwicklern ständig daran arbeitet, es zu verbessern. Während der Bienenstock hektisch ist, sollten wir erwarten, dass sich die einzigartigen Eigenschaften von Bitcoin verbessern und der Aufwand, Bitcoin zu verwenden, nachlässt.

In diesem Beitrag werden wir zusammenfassen, wie sich die Vorteile und Kosten von Bitcoin für den Kauf alltäglicher Dinge angehäuft haben. Und da sich diese Vorteile und Kosten ständig ändern, beginnen wir von früher.

Bitcoin Pizza Guy

Das erste bekannte Beispiel für Bitcoin-Handel war der berüchtigte Kauf von Pizza. Im Mai 2010 hatte ein Typ namens Laszlo etwas Bitcoin (10.000) herumliegen und bekam die Knabbereien für Pizza. Um sein Verlangen zu stillen, ging er mit diesem Beitrag zu einem Bitcoin-Forum:

Zum Glück für Laszlo (oder notso) sah ein Forum-Zuschauer den Beitrag und bot an, die gewünschten Kuchen mit Benjamins zu kaufen und sie im Austausch gegen seine Bitcoins an Laszlo zu liefern.

Dieser Transaktionsprozess hat bereits eine gute Note im Ärgerspektrum erreicht, aber um die Verletzung noch schlimmer zu machen, sind die 10.000 Bitcoins, die er 2010 gegen zwei große Pizzen eingetauscht hat, jetzt Benjamins im Wert von 95 Millionen US-Dollar wert.

Die Kosten für die Bitcoin Pizza

Man kann mit Recht sagen, dass Laszlo alle Kosten erlebt hat, die Bitcoin zu bieten hat. Seiner war einer großen Volatilität ausgesetzt, während er eine Menge durchlief, um den Mangel an Bitcoin bei Bitcoin zu überwinden, und unter einer massiven Belastung litt Opportunitätskosten Kick in die Bälle.

Wenn Sie sich schlecht für unseren Freund Laszlo fühlen, können Sie ihm ein paar Sats werfen. Nach zu urteilen sein Twitter-Profilwürde er sie gerne nehmen.

Die Vorteile der Bitcoin Pizza

Ich hoffe es war eine leckere Pizza. Aber selbst wenn es die am besten schmeckende Pizza aller Zeiten war, was war der Vorteil der Verwendung von Bitcoin, um sie zu kaufen? Um dies zu beantworten, schauen wir uns die einzigartigen Bitcoin-Eigenschaften an, die Laszlo bei seinem Pizzakauf genutzt hat:

Das ist ein riesiges Gänseei, denn nichts an Bitcoin kam Laszlos Pizzakauf zugute.

Er hat keine internationalen Zahlungsgebühren gespart (Grenzenlos). Er profitierte nicht von Bitcoin's begrenztem Angebot (Desinflationär). Er hat keine winzigen Mengen Bitcoin abgewickelt (Teilbar). Niemand war an der Stornierung der Transaktion beteiligt (Unveränderlich). Er musste das Bankensystem nicht umgehen (Ohne Erlaubnis). Niemand profitierte besonders von der Verwahrung des Bitcoin (tragbar). Bei der Transaktion wurde keine spezielle Software verwendet (Programmierbar). Laszlo enthüllte seine Identität in der Transaktion (Pseudonym). Und es bestand keine besondere Notwendigkeit, die Transaktion zu prüfen (Transparent).

Bitcoin Pizza: Sats <Benjamins

Keine Frage. Der Kauf einer Bitcoin-Pizza wäre mit Benjamins billiger, einfacher, schneller und sicherer gewesen. Obwohl dies ein monumentaler Meilenstein in der Geschichte von Bitcoin ist, ist es klar, dass Bitcoin 2010 weit vom traditionellen Handelsdienstprogramm entfernt ist.

Die Händlerkosten sinken

Obwohl die Pizza von Laszlo nicht ausgenutzt wurde, haben die einzigartigen Eigenschaften von Bitcoin Händlern immer einen verlockenden Reiz verliehen.

Ohne Erlaubnis: Bitcoin-Transaktionen vermeiden Kreditkartenunternehmen, die bis zu 3% pro Schlag berechnen.

Grenzenlos: Bitcoin-Transaktionen vermeiden die zusätzlichen Kosten und die Zeit, die mit internationalen Fiat-Zahlungen verbunden sind.

Unveränderlich: Bitcoin-Transaktionen sind permanent, wodurch Händler potenzielle Rückbuchungskosten für Kredit- und Debitkarten sparen.

Diese Vorteile allein reichten jedoch nicht aus, um die Sats-Benjamin-Skala für den traditionellen Handel zu kippen.

Erst 2013 akzeptierten Mainstream-Marken wie WordPress, OkCupid, Baidu und Overstock Bitcoin. Warum? Die Welt und Bitcoin haben sich verändert.

Erstens geschah die Finanzkrise in Zypern. Wie ein schlimmer Kater erholte sich Zypern nie von der globalen Finanzkrise von 2008 und hatte große Schulden zu bezahlen. Da sie auf dem Euro waren, hatten sie nicht die Freiheit, ihren Gelddrucker zum Laufen zu bringen und Geld von den Bankkonten der Leute zu nehmen, um die Schulden zu bezahlen.

Dies gab den Menschen in Zypern einen echten Grund, Geld in Bitcoin zu behalten, außerhalb der Reichweite fettiger Regierungshände Portabilität). Es gab auch dem Rest der Welt Grund, über die Zukunft von Bitcoin zu spekulieren.

Die Bitcoin-Welt war bereit, die Spekulation mit offenen Armen anzunehmen. Bitcoin-Börsen wie Coinbase haben begonnen, Bitcoin zu kaufen. Bis Februar 2013 verkaufte Coinbase Bitcoin im Wert von 1 Million US-Dollar pro Monat.

Es gibt eine unglaubliche Nachfrage nach Leuten, die jetzt Bitcoins kaufen möchten.

-Brian Armstrong, CEO von Coinbase

Die Kombination aus größerer Nachfrage und einfacherem Zugang zum Angebot brachte den Bitcoin-Preis auf eine wilde Fahrt, die sich im Laufe des Jahres beschleunigte.

Nummer steigen zog nur mehr Aufmerksamkeit auf Bitcoin und plötzlich gab es mehr Menschen auf der Welt, die Bitcoin ausgeben mussten, d. h. Netzwerkeffekte.

Coinbase konzentrierte sich nicht nur darauf, Bitcoin an Spekulanten zu verkaufen, sondern sie und Bitpay starteten Plug-and-Play-Händlerservices und gaben in einem wettbewerbsorientierten Wettlauf um die Zukunft des Bitcoin-Handels süße VC Benjamins aus, um sie aggressiv zu verkaufen.

Wie Danny Bradbury 2013 ausführlich ausführte: Das Jahr, in dem Händler gelernt haben, Bitcoin zu lieben, gab dies den Händlern „No-Lose“ -Lösungen, um Bitcoin zu akzeptieren, und ermöglichte ihnen sogar, Bitcoin automatisch in ihre lokale Währung umzurechnen. Als Kirsche an der Spitze sorgte das Akzeptieren von Bitcoin für spritzige Werbung, die oft langweiligen Händlern einen Innovations-Glamour-Muskel zum Biegen gab.

Und Kaufleute sprangen auf den Zug.

Wir haben ein enormes Wachstum gesehen. Wir haben durchschnittlich über 400 neue Händleranfragen pro Tag.

-Stephanie Wargo, Vice President Marketing bei der Zahlungsabwicklungsfirma BitPay

Durch das Upgrade des Ökosystems konnten die Kosten für Bitcoin-Zahlungen gesenkt werden, da das Bezahlen und Akzeptieren von Bitcoin vereinfacht wurde ( Anstrengung) und schaffen neue Möglichkeiten, Bitcoin auszugeben (mehr Netzwerkeffekte) und Verringerung des Risikos von Händlern für Bitcoin-Volatilität (Kapitalrisiko).

Nachdem die Händler Bitcoin akzeptiert haben und die Kunden Bitcoin ausgeben mussten, bleibt eine Frage offen. Waren sie bereit, es auszugeben?

Laut Bradburys Artikel zeigten die Aktivitäten Ende 2013, dass dies absolut der Fall war.

BitDazzle, ein E-Commerce-Marktplatz, auf dem Händler ( Vergangenheitsform Vorboten) verkaufen ihre Waren für Bitcoin und verzeichneten bis Ende 2013 ein monatliches Wachstum von über 100%, das am Cyber ​​Monday ein Wachstum von 400% erreichte.

Bis 2015 haben mehr als 100.000 Händler Bitcoin weltweit und Daten von akzeptiert Kettenanalyse zeigt an, dass es bei den Kunden nur darum ging, ihre Sats für normale, alltägliche Dinge auszugeben.

(Y-Achse in Bezug auf das Bitcoin-Volumen bearbeitet)

Dann passierte etwas.

(Y-Achse in Bezug auf das Bitcoin-Volumen bearbeitet)

Kommt Ihnen das Diagramm bekannt vor? Wenn Sie bis 2017–2018 ein Bitcoin-Hodler waren, wette ich, dass dies der Fall ist.

Hier ist der Bitcoin-Preis im selben Zeitraum:

Sie benötigen keinen p-Wert, um zu wissen, dass die Korrelation stark ist. Die Chance, von kranken Gewinnen zu profitieren, wirkt wie ein Daumen auf der Sats-Seite der Sats-Benjamins-Skala. Erinnern wir uns, dass die Begeisterung für den Bitcoin-Handel von 2013 auch mit einem Preisanstieg einherging.

Wie haben unsere innovativen Bitcoin-Händler seitdem reagiert? Nicht gut.

Die Schlagzeilen waren voll von Marken, die sich auf Bitcoin-Zahlungskanälen zurückzogen:

Mach dir keine Sorgen. Bitcoin ist noch nicht tot.

Leigh Cuen aus Coindesk hat kürzlich einige optimistische Statistiken zur Einführung von Bitcoin-Händlern veröffentlicht:

Laut Bill Zielke, Chief Marketing Officer von BitPay, ermöglichte der Zahlungsabwickler 2019 Kryptowährungstransaktionen im Wert von 1 Milliarde US-Dollar, wobei Bitcoin die Nase vorn hatte. Ein Coinbase-Sprecher sagte ebenfalls, Coinbase Commerce habe 2019 Kryptowährungszahlungen für Tausende von Händlern im Wert von 135 Millionen US-Dollar verarbeitet, was einer Steigerung der Anzahl eindeutiger Transaktionen über Coinbase Commerce um 600 Prozent seit 2018 entspricht.

Sie führt weiter aus, dass diese Zahlen durch das Kreditkartenvolumen in den Schatten gestellt werden, das sich laut einem Bericht des US-amerikanischen Büros für finanziellen Verbraucherschutz aus dem Jahr 2019 auf 3,7 Billionen US-Dollar im Jahr 2018 beläuft.

Der Fortschritt passt zu unserer Erzählung, dass die Zeit auf der Seite der Einführung von Bitcoin steht, aber wir sind weit davon entfernt, dass der Bitcoin-Handel den Mainstream erreicht.

Was braucht es also, um dorthin zu gelangen? Leider ist meine Wette, dass Kaffee das letzte ist, was wir mit Bitcoin kaufen. Aber wir werden den möglichen Weg und die (mehr!) Aufregenden Stopps auf dem Weg in unserem nächsten Stück erkunden.

Folgen Sie uns hier oder weiter Twitter der Erste sein, der es weiß.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close