JK Rowling Bitcoin Quest: Elon Musk tritt der Community bei, um Harry Potter Author die Kryptowährung zu erklären

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


|70c793f87b703113c8dd6d2ec1291683||bb0880732752543b799e76fbaffb975e|

|375d07ecf294bfc01b574dba9571f834|

Der britische Autor J.K. Rowling, berühmt für das Schreiben der Harry-Potter-Buchreihe, getwittert am Freitag: "Ich verstehe Bitcoin nicht. Bitte erklären Sie es mir." Ihre Anfrage, die ungefähr 2.400 Mal retweetet wurde und zum Zeitpunkt dieses Schreibens ungefähr 9.400 Mal mochte, hat Unmengen von Antworten aus der Kryptoindustrie hervorgerufen. Rowlings Harry-Potter-Serie wurde mehr als 500 Millionen Mal verkauft und in ein Film-Franchise umgewandelt.

Kommentare überfluteten sofort den Twitter-Thread, nachdem Rowling getwittert hatte, als Krypto-Enthusiasten diese einmalige Gelegenheit nutzten, um der berühmten Autorin und ihren 14,6 Millionen Followern Bitcoin und Kryptowährung zu erklären. Einige Leute gaben ihre eigenen Erklärungen ab, während andere auf bekannte Arbeiten, Bücher oder Artikel im Internet verweisen. Einige Leute haben sogar maßgeschneiderte Videos, um ihr Bitcoin und seine Vorteile zu erklären.

Zu den Antwortenden auf Rowlings Bitte gehörte der Gründer von Ethereum, Vitalik Buterin. Er beschrieb: "Es ist eine digitale Währung. Es gibt ~ 18 Millionen Einheiten davon. Es wird von nichts unterstützt, es ist nur wertvoll, weil es wie Sammlerstücke ist … Es gibt ein Netzwerk von Computern (denen jeder beitreten kann), das eine dezentrale globale Excel-Tabelle mit der Anzahl der Münzen jeder Person führt. " "Die Leute finden es interessant, weil es keine zentrale Behörde gibt, die dieses Netzwerk kontrolliert. Es gibt also keine einzelne Gruppe von Leuten, die einfach mehr Einheiten an ihre Freunde ausgeben oder ihre Regeln aus politischen Gründen manipulieren können", erläuterte Buterin:

Grundsätzlich globale digitale Zahlungen sowie die Wertspeicher von Gold, alle mit kryptografischer Technologie des 21. Jahrhunderts, um das Ganze sicher laufen zu lassen.

Der Autor der berühmten Harry-Potter-Kinderbuchreihe, JK Rowling, fragte auf Twitter nach Bitcoin und wurde mit Informationen und Einsichten über Kryptowährung überschüttet.

Der Twitter-Account für Gemini, den in New York ansässigen Kryptowährungsaustausch, der von den Winklevoss-Zwillingen gegründet wurde, twitterte: "Entgegen der landläufigen Meinung ist Bitcoin kein" magisches "Geld." Es gab auch eine Diskussion darüber, welche Bitcoin-Korrekturen und der Bitcoin-Entwickler Jimmy Song kurz behaupteten:

Geld ist kaputt. Bitcoin ist das Update.

Der Song enthielt einen Link zu „Das kleine Bitcoin-Buch: Warum Bitcoin für Ihre Freiheit, Finanzen und Zukunft wichtig ist“ bei Amazon. Einige Leute sahen in Rowlings Bitte eine Gelegenheit, für ihre Arbeit zu werben, wie beispielsweise der Autor von The Bitcoin Standard, Saifedean Ammous, der Rowling sagte, er würde "Ihnen gerne eine Kopie meines Buches JK zusenden".

Tron-Gründer Justin Sun bot Rowling schnell 1 BTC an: „Ich kann Ihnen 1 Bitcoin schicken. Sehen heißt glauben … Stellen Sie sich eine magische Münze (Bitcoin) vor, die Dumbledore nicht versteht (wie Warren Buffett), aber Harry Potter ist fasziniert davon. " Sun und eine kleine Gruppe von Leuten aus der Kryptoindustrie haben kürzlich mit dem CEO von Berkshire Hathaway zu Mittag gegessen, nachdem sie es bei einer Wohltätigkeitsorganisation für 4,57 Millionen US-Dollar gewonnen hatten. Der Tron-Gründer schenkte auch Buffett 1 BTC, aber der Milliardär gab es an eine Wohltätigkeitsorganisation weiter. Es wurde auch gemunkelt, dass Sun kürzlich einen Zuschuss in Höhe von 2 Millionen US-Dollar vom Paycheck Protection Program der US-Regierung erhalten hat, der Teil des Coronavirus-Konjunkturpakets ist, das Präsident Donald Trump im März in das Gesetz aufgenommen hat.

Einige andere Beispiele für die Antworten, die Rowling erhalten hat, sind: „Bitcoin ist wie eine Feuerversicherung, die Sie für Ihr Haus kaufen würden, aber statt Ihres brennenden Hauses sind es Wirtschafts- und Regierungssysteme auf der ganzen Welt“ und „Stellen Sie sich vor, dass etwas existiert, das eigentlich nicht existiert existieren. Das ist Bitcoin. " Einige erklärten Bitcoin als „digitales Geld, das nicht manipuliert werden kann. Banken müssen es nicht senden. Bitcoin hat ein begrenztes Angebot und unterliegt daher keiner Inflation wie $ / £. “Und„ Stellen Sie sich vor, Geld ist wie Alkohol. Jeden Tag wird mehr und mehr gedruckt, so dass der Alkohol ständig verdünnt wird. Bitcoin ist wie die reinste Form von Alkohol, die niemals verdünnt werden kann. Sie können den gleichen Geschmack 5, 10 oder 100 Jahre später genießen. “ Ein Twitter-Nutzer schrieb:

Bitcoin ist so konzipiert, dass kein Vertrauen mehr erforderlich ist. Es wird von fortgeschrittener Mathematik unterstützt, Sie werden es nicht verstehen.

|9c7119cc498c269375a265f589b63eb6|

Nachdem viele Leute versucht hatten, Rowling Bitcoin zu erklären, war sie immer noch verwirrt. "Gott segne jeden einzelnen von euch, der mir jetzt ernsthaft Bitcoin erklärt, als würde ich es verstehen, wenn ihr es richtig zerlegt. Solche Dinge sind für mich weißes Rauschen “, gab Rowling zu. "Ich kann und werde Bitcoin nie verstehen, aber ich liebe dich, weil du denkst, dass ich es kann oder will."

Elon Musk, CEO von Tesla, erklärte JK Rowling auch, was Bitcoin ist, bevor er bestätigte, dass er immer noch nur 0,25 BTC besitzt. Musk sagte auch, dass Bitcoin im Vergleich zum Fiat-Geld der Zentralbanken solide aussieht.

Unter denjenigen, die Rowling das Konzept von Bitcoin und Kryptowährung erklären wollten, war Elon Musk. Der CEO von Tesla und Spacex schrieb: "Durch die massive Ausgabe von Währungen durch staatliche Zentralbanken sieht das Bitcoin-Internetgeld im Vergleich solide aus." Er fügte hinzu: "Ich besitze übrigens immer noch nur 0,25 Bitcoins." Musk kritisierte kürzlich die Konjunkturprogramme der US-Regierung und geriet auch selbst unter Beschuss, als er sagte, der Tesla-Aktienkurs sei "zu hoch", was den Preis sofort nach unten drückte.

Ray Youssef, CEO von Paxful, mischte sich ein. Er schrieb: "Es ist wahr, dass Frau Rowling Bitcoin Ihrem Leben keinen Mehrwert verleiht. Es kann jedoch einen Mehrwert für diejenigen in Ihrer Umgebung darstellen, die Ihnen bei Dienstleistungen helfen. So viele von ihnen schicken Geld nach Hause und Bitcoin, das für P2P verwendet wird, kann ihnen so viel Zeit und Geld sparen. “

Einige Leute glauben, dass Rowling nur verärgert war, dass sie nicht in Bitcoin eingestiegen ist, während der Preis niedriger war. Ivan on Tech spekulierte: "Vielleicht ist JK Rowling nur eifersüchtig, dass sie Bitcoin nicht früh genug gekauft und massive Gewinne verpasst hat … Jetzt versucht sie, FUD zu verbreiten, um den Preis zurückzubringen."

Rowling gab später zu: "Das begann als Witz, aber jetzt fürchte ich, dass ich mich nie wieder bei Twitter anmelden kann, ohne dass jemand wütend wird. Ich besitze kein Bitcoin." Eines Tages werden Sie eine alte Frau auf der Straße sehen, die versucht, ein Harry-Potter-Buch gegen eine Kartoffel einzutauschen. Sei freundlich. Sie hat versucht zu verstehen. “ Sie bemerkte, dass sie „gerade in der Lage ist, ein Tauschhandelssystem zu erfassen. Ich spreche von Sammlerstücken, Tokenomics und Blockchains und mein Gehirn macht nur einen Spaziergang. “ Der berühmte Autor meinte:

Ich bin sicher, dass Kryptowährungen faszinierend sind. Ich habe wirklich versucht, die sehr detaillierten Informationen zu erfassen, die mir heute Abend gesendet wurden (Leute in meiner Nähe verstehen sie und haben versucht, sie zu erklären, wenn ich eiskalt nüchtern bin), aber ich fürchte, dies ist ein total blinder Fleck mir.

|1827256d399331b0804ab65bbb35a038|

Nach mehreren Stunden Tweetstorming als Reaktion auf das Bestreben des Harry-Potter-Autors, Bitcoin zu verstehen, nahmen gefälschte Twitter-Accounts von JK Rowling aktiv an der Diskussion teil.

Ein Tweet von einem Account, der Rowling verkörpert, lautet: „Ok Ok Ok. Ihr gewinnt. Ich habe gerade mein erstes Bitcoin gekauft. “ Dieser Tweet wurde inzwischen gelöscht, aber nicht bevor er von vielen Menschen gesehen wurde, einschließlich Rowling selbst, der bestätigte, dass "ein gefälschter JK Rowling-Account Bitcoin gekauft hat".

Während die meisten Leute den gefälschten Account einfach ignorierten, antwortete Brian Armstrong, CEO von Coinbase, ernsthaft darauf. "Willkommen bei Crypto", schrieb Armstrong. "Besorgen Sie sich ein Coinbase-Konto, wenn Sie bereit sind, dieses Bitcoin zu verwenden (und halten Sie es nicht nur), und greifen Sie auf eine der vielen anderen Kryptos zu." Rowling am Samstagmorgen bestätigt:

Falls ich meine Unwissenheit zwischen gestern Abend und heute Morgen nicht effektiv unter Beweis gestellt habe, besitze ich kein Bitcoin.

Marcus Swanepoel, CEO von Cryptocurrency Exchange Luno, wies darauf hin, dass „dies eine gute Erinnerung für uns alle ist, wie viel Arbeit noch zu tun ist, um über Bitcoin aufzuklären… Die Leute können JK Rowling kritisieren, was sie wollen, aber 1. sie macht eine echte Bemühungen zu verstehen und 2. ist ein guter Stellvertreter für die allgemeine Bevölkerung. “

Eine Reihe von Personen im Kryptoraum haben Bitcoin-Erklärvideos für Rowling erstellt. Girl Gone Crypto hat zum Beispiel ein Harry-Potter-Video speziell für Rowling gemacht "Muggel-Leitfaden für Bitcoin." Der Mitbegründer und Schöpfer von Cardano, Charles Hoskinson, machte ein Youtube-Video mit dem Titel „Was ist Bitcoin für JK Rowling?“ Und forderte andere auf, ähnliche Anstrengungen zu unternehmen, um das Konzept der Kryptowährung für diejenigen zu erklären, die möglicherweise mehr erfahren möchten. Bitcoin.com bietet auch eine breite Palette an Bildungsressourcen für alle, die mehr über Bitcoin und Bitcoin-Bargeld erfahren möchten.

Unabhängig davon, ob JK Rowling sich für den Kauf von Bitcoin entscheidet oder nicht, hat die Crypto-Community ihre Suche nach Bitcoin als eine große Sensibilisierungsmaßnahme für Bitcoin und andere Kryptowährungen angesehen. Zumindest hat sie ihren 14,6 Millionen Twitter-Followern mehrfach über Bitcoin getwittert.

|38d444cd1517853fc02cdae0a9a79c46|

Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons, Twitter

Haftungsausschluss: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Es handelt sich nicht um ein direktes Angebot oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Kauf- oder Verkaufsangebots oder um eine Empfehlung oder Billigung von Produkten, Dienstleistungen oder Unternehmen. Bitcoin.com bietet keine Anlage-, Steuer-, Rechts- oder Buchhaltungsberatung. Weder das Unternehmen noch der Autor sind direkt oder indirekt für Schäden oder Verluste verantwortlich, die durch oder in Verbindung mit der Verwendung oder dem Vertrauen auf in diesem Artikel erwähnte Inhalte, Waren oder Dienstleistungen verursacht werden oder angeblich verursacht werden.

Haftungsausschluss lesen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close