IOG-CEO Charles Hoskinson darüber, welche Ziele von Cardano ($ADA) im Jahr 2022 erreichbar sind

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


In einem kürzlich geführten Interview (mit Dan Gambardello, Gründer von Crypto Capital Venture) sprach Cardano-Gründer Charles Hoskinson über seine Vision für Cardano im Jahr 2022.

Laut einem Bericht von The Daily Hodl sind hier einige Highlights aus diesem Interview:

  • Ich denke, alles, was ich skizziert habe, wird erledigt – die Sidechains, das Pipelining, die Import-Endorser, die Bibliotheksoptimierung, Hydra und Mithril... Jetzt gibt es Abstufungen und Geschmacksrichtungen, als gäbe es mehr Hydra-Zeug zu tun, aber zumindest können Sie Hydra für so etwas wie Mikrotransaktionen verwenden... Mithril wird wahrscheinlich vollständig fertig sein, da es sich um einen begrenzten Arbeitsumfang handelt und wir dafür einige erfahrene Auftragnehmer anheuern mussten.
  • Sie können das Pipelining jederzeit optimieren und in diesen Herzschlägen mehr tun, und das Gleiche gilt für Eingabebefürworter – es gibt immer Möglichkeiten, dies zu optimieren... Aber einige Versionen davon werden ausgeliefert, und … ich denke, wir werden in einer äußerst starken Position sein, um mit dem mitzuhalten, was wir mit Solana und diesen anderen Plattformen sehen, aber den zusätzlichen Vorteil haben, tatsächlich dezentralisiert zu sein und eine echte Theorie und starke Grundlagen hinter sich zu haben es.

Also, was sind Hydra und Mithril?

Nun, in einem am 17. September 2021 veröffentlichten Blogbeitrag sagte Sebastien Nagel, Software Engineering Lead bei IOG (früher bekannt als „IOHK), dem Blockchain-Technologieunternehmen, das für die Forschung und Entwicklung von Cardano verantwortlich ist, dass eine der aufregenden Entwicklungen, die durch das Alonzo-Upgrade ermöglicht wurden, war „Hydra, eine wichtige Layer-2-Lösung zur weiteren Verbesserung der Skalierbarkeit von Cardano, indem ein neues Protokoll auf die bestehende Layer-1-Blockchain gelegt wird.“

Laut Nagel sind hier die Bedenken, die Hydra ansprechen möchte:

„In einem Blockchain-Netzwerk schafft ein Konsensalgorithmus eine sichere und vertrauenswürdige Umgebung, indem er eine Einigung über eine Transaktionshistorie sicherstellt. Cardano verwendet zu diesem Zweck Ouroboros, einen effizienten Proof-of-Stake-Konsensalgorithmus. Aber auch Cardano steht, genau wie jede genehmigungsfreie Blockchain, vor Herausforderungen, wenn es darum geht, zu skalieren, um den Durchsatz zu erreichen, der erforderlich ist, um Anwendungen in der realen Welt zu unterstützen, einschließlich Zahlungen, Identifizierung, Spiele oder mobile Dienste…

Bei Cardano-Transaktionen fallen Gebühren an. Die Personen, die das Netzwerk betreiben (im Fall von Cardano die Gemeinschaft der Stake-Pool-Betreiber), müssen für ihre Rolle angemessen entlohnt werden, daher müssen die Gebühren auf einem nachhaltigen Niveau festgelegt werden. Benutzer möchten Gebühren zahlen, die sie für akzeptabel halten. Darüber hinaus muss die Blockchain beispielsweise vor Denial-of-Service (DoS)-Angriffen geschützt werden.

Gebühren dürfen daher nicht so niedrig angesetzt werden, dass sie ein unangemessenes Risiko eröffnen – DoS-Ereignisse müssen für einen potenziellen Angreifer unerschwinglich teuer werden. Die Speicherung ist ebenfalls ein Problem, da eine ständig wachsende Transaktionshistorie zu Speicherproblemen führen kann. Tatsächlich riskieren die erfolgreichsten Blockchains, „Opfer“ genau dieses Erfolgs zu werden.

Dann, am 30. Oktober 2021, sagte Hoskinson während einer „Surprise AMA“-Sitzung (aus Äthiopien), dass die Entwicklungsarbeit an Hydra „sehr gut läuft“. Genauer gesagt sagte er:

Wir werden Hydra weiterhin Ressourcen hinzufügen, und wir haben versucht, einige Teams zu identifizieren, damit wir den Workstream parallelisieren können, weil er eine so hohe kommerzielle Priorität hat. Und es wird sehr wichtig sein, dass wir in der Lage sein werden, einen Großteil des Transaktionsverkehrs, der von allen kommenden Apps kommen wird, auszulagern.

Was Mithril betrifft, so erklärte Olga Hryniuk in einem am 29. Oktober 2021 veröffentlichten Blogbeitrag auf dem Cardano Summit 2021: „Die IOHK-Forscher Pyrros Chaidos und Roman Oliynykov stellten das Design und die Ziele von Mithril vor – neue Forschungs- und Entwicklungsanstrengungen von IOHK. ” Mithril „wird ein Stake-basiertes Schwellenwert-Signaturschema bereitstellen, das als Protokoll implementiert werden kann, um Kettensynchronisation, State Bootstrapping und Vertrauensprobleme in Blockchain-Anwendungen zu lösen“.

Sie fuhr fort, dass Mithril „der Name ist, der für ein fiktives Metall in Mittelerde verwendet wird – ein formbares Material, sehr leicht, aber stark wie ‚dreifacher Stahl‘, das nicht anläuft oder trübe wird.“ Daher „symbolisiert der Name Stärke in Bezug auf Sicherheit und einen leichtgewichtigen Ansatz in Bezug auf das entwickelte Protokoll.“

Haftungsausschluss

Die vom Autor oder von in diesem Artikel erwähnten Personen geäußerten Ansichten und Meinungen dienen nur zu Informationszwecken und stellen keine Finanz-, Anlage- oder sonstige Beratung dar. Die Investition in oder der Handel mit Kryptoassets ist mit dem Risiko finanzieller Verluste verbunden.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close