Institutionelle Investitionen könnten Bitcoin über 535.000 USD drücken – ARK Invest Report – Cryptovibes.com – Tägliche Kryptowährung und FX-Nachrichten

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der Appetit auf Bitcoin und verschiedene wichtige Kryptos wächst kontinuierlich. Angesichts dieses starken Appetits auf Bitcoin-Allokationen deuten unterschiedliche Berechnungen darauf hin, dass selbst ein kleiner Prozentsatz der Buy-Ins von großen Unternehmen einen massiven Einfluss auf die Preisentwicklung haben wird.

BTC kann leicht einen Preis von 535.000 USD erzielen, wenn die Unternehmenskäufer etwa 10% ihrer Bargeldreserven in die größte Krypto umwandeln. In einer der zahlreichen Schlussfolgerungen aus dem jüngsten Bericht „Bitcoin: Vorbereitung auf Institute“ erklärte das Investmentunternehmen ARK Invest, dass bereits eine Allokation von 1% der S & P 500-Unternehmen ausreichen würde, um die Bitcoin-Preise um rund 40.000 USD zu erhöhen.

Minimale Bitcoin-Zuweisung für Unternehmen: 2,55%

Die Entdeckungen aus dieser Studie stammen aus dem institutionellen Kauf, der sich nun auf Bitcoin als langfristige Investition und Alternative zu Bargeld zu konzentrieren scheint. Eine Attraktion machte auf den Markt aufmerksam, nachdem 500 Millionen Dollar Coinbase verlassen hatten. Der Bericht lautet:

„Basierend auf dem Suchvolumen im Vergleich zu 2017 scheint der Preisanstieg bei Bitcoin weniger vom Hype getrieben zu sein. Da Bitcoin anscheinend mehr Vertrauen gewinnt, betrachten einige Unternehmen es als Bargeld in ihren Bilanzen. “

ARK-Projekte, bei denen mögliche Zuweisungen das 1% -Niveau in Bezug auf die langfristigen Auswirkungen, die Unternehmen auf die Knappheit von Bitcoin haben könnten, bei weitem übertreffen könnten. Der Bericht lautete:

„Basierend auf den täglichen Renditen aller Anlageklassen in den letzten 10 Jahren legt unsere Analyse nahe, dass die Allokation in Bitcoin zwischen 2,55% bei Minimierung der Volatilität und 6,55% bei Maximierung der Rendite liegen sollte. Basierend auf den simulierten Portfolioallokationen von ARK könnten institutionelle Allokationen zwischen 2,5% und 6,5% den Bitcoin-Preis um 200.000 bis 500.000 USD beeinflussen. “

Deep Pockets Hypothese bleibt Mainstream

Obwohl die Bitcoin-Preisaktion keine überzeugende Fortsetzung ihres unglaublichen Bullenlaufs ab Dezember liefert, steigt die Spannung, dass der Status Quo bald auf den Kopf gestellt werden könnte. Laut früheren Berichten könnte der Grayscale-Vermögensverwaltungsriese den Funken bieten, der den Markt bereits am 3. Februar wieder in Schwung bringt.

Die Komplementärin von BlockTower Capital, Michael Bucella, sagte gegenüber CNBC:

„Es gibt eine große und aufstrebende Gruppe von Institutionen mit einer enormen Kapitalbasis, die sich diesem Bereich neu zuweisen. Und wenn Sie an das Angebot-Nachfrage-Modell eines Rohstoffs denken, sinkt die Angebotskurve im Laufe der Zeit auf effektiv Null, und die Nachfrage steigt exponentiell an. “

In der Zwischenzeit wird die zweitgrößte Krypto, Ether (ETH), zusammen mit Bitcoin sehen, wie dedizierte Terminmärkte ab CME Group live gehen.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close