ICE gab fast 300 Millionen US-Dollar aus, um Bakkt bei der Übernahme von Loyalty Firm Bridge2 zu unterstützen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Intercontinental Exchange, die Muttergesellschaft von Bakkt, gab fast 300 Millionen US-Dollar aus, um dem Bitcoin-Lager zu helfen, den Treueprämienanbieter Bridge2 Solutions zu erwerben, sagte CEO Jeffrey Sprecher am Donnerstag.

Die Enthüllung kam während einer Diskussion über die Finanzkraft von ICE, der Muttergesellschaft mehrerer wichtiger Handelsplätze, einschließlich der New Yorker Börse.

Sprecher sagte während des QE-Gewinnaufrufs für das erste Quartal, dass das Unternehmen "opportunistisch Aktien zurückgekauft" habe und 300 Millionen US-Dollar für 92 US-Dollar pro Aktie im Quartal ausgegeben habe, während die Hebelwirkung des Unternehmens beibehalten wurde, gemessen als Verhältnis von Schulden zu Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisationen (EBIDTA).

"Wir haben außerdem fast 300 Millionen US-Dollar ausgegeben, um Bakkt bei der Anschaffung von Bridge2-Lösungen zu unterstützen", sagte Sprecher. "Unsere Hebelwirkung lag jedoch immer noch bei dem 2,3-fachen, was ein vollständiger Beweis für die Stärke der Cashflows dieses Geschäfts ist."

Bakkt kündigte an, Bridge2 im Februar zu erwerben und gleichzeitig eine Serie-B-Finanzierungsrunde im Wert von 300 Millionen US-Dollar zu starten. Die Runde endete letzten Monat, ebenso wie die Akquisition. Die Vertragsbedingungen wurden in der vierteljährlichen Einreichung von ICE bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission) beschrieben, die ebenfalls am Donnerstag veröffentlicht wurde.

Es ist unklar, ob die 300 Millionen US-Dollar die Gesamtsumme der Akquisition darstellen oder wie viel von Bakkts Serie-B-Geldgebern stammt, zu denen Microsoft M12, PayU, die Boston Consulting Group, Goldfinch Partners, CMT Digital und Pantera Capital gehören. Das Unternehmen sagte in seiner Pressemitteilung vom Februar, dass ein Teil der Mittel aus der Runde für die Akquisition verwendet werden würde.

Abgesehen von zwei Verweisen auf Bridge2 wurde Bakkt bei der Ergebnisaufforderung nicht erwähnt. Keine Analysten stellten direkte Fragen zu der Tochtergesellschaft, die in den letzten Monaten den Handel mit Bitcoin-Futures und Optionskontrakten erleichtert hat.

Es gab auch keine Fragen zu Mike Blandina, der letzte Woche, nur vier Monate nach seinem Amtsantritt, als CEO von Bakkt zurückgetreten war. Blandina wurde vorübergehend von David Clifton, ICE-Vizepräsident für M & A und Integration, abgelöst. Bisher gab es kein Wort über einen dauerhaften Ersatz-CEO.

Das Fehlen von Fragen steht in krassem Gegensatz zu ICEs letztem Gewinnaufruf im Februar, als eine Reihe von Analysten fragte nach der Rolle von ICE bei Bakkt. Dieser Aufruf kam direkt nach der Ankündigung von ICE, Bridge2 zu übernehmen, und Sprecher sagte zu der Zeit, dass der Umzug einen potenziellen Markt von 1 Billion US-Dollar eröffnen könnte.

Bakkt arbeitet an seiner verbraucherorientierten App. Das Unternehmen hat eine Integration mit Starbucks eingeführt, die es einigen App-Nutzern der Kaffeekette ermöglicht, Koffein mit "Bakkt Cash" zu bezahlen.

Offenlegung Lesen Mehr

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close