Geschichte der Land Art und der digitalen Land Art

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die Geschichte der digitalen Kunst ist lang und vielfältig und umfasst Jahrzehnte und Kontinente. Digitale Land Art ist jedoch viel neuer. 2013 kombinierte ein digitaler Künstler Lichtwahrnehmung mit realen Landschaften zu einer Art „digitaler Land Art“. Bald darauf schlossen sich andere Künstler diesen Techniken an.

Diese verschiedenen Kunstformen wurden durch ihren Fokus auf die Schaffung neuer Wege zur Erforschung traditioneller Landschaftskonzepte durch Skulptur, Performance-Kunst, Installationskunst, Fotografie, Videokunst und mehr vereint.

Wie bei jeder anderen digitalisierten Kunst zu dieser Zeit wäre es jedoch unmöglich, das Eigentum vertrauenswürdig zu überprüfen. Das änderte sich mit dem Aufkommen der Blockchain, die ein vertrauenswürdiges, dezentrales Eigentum an jedem digitalen Asset, einschließlich digitaler Kunst, ermöglichte.

Next Earth ist Pionier der dezentralen, digitalen Land Art (DLA) in Form von „Pixel Art“ auf einer Blockchain-Nachbildung der Erde. DLA ist eine aufregende Evolution, die Computergrafik und Blockchain verwendet, um dezentrale Kunst zu schaffen, die sonst nicht realisierbar wäre. Während DLA noch nicht das Niveau der Mainstream-Anerkennung seines traditionellen Gegenstücks für digitale Kunst erreicht hat, ist es immer noch sehr lebendig und wächst.

Traditionelle landbasierte Kunstwerke legten großen Wert darauf, die richtige Landschaft zu finden, sei es ein natürliches Element in einer städtischen Umgebung oder ein extrem wilder Ort.

Sobald ein Ort ausgewählt war, wurden verschiedene Techniken verwendet, um das Digitale und das Physische zu verschmelzen, wie zum Beispiel Stroboskope und visuelle Animationen.

In jüngerer Zeit nutzt die Drohnenkunst die Freiluft im Gegensatz zum Land selbst. Neue Technologien haben es möglich gemacht, einen Raum voller Drohnen zu betreten und in Echtzeit zu steuern, was die Möglichkeit für künstlerische Techniken wie Glitch-Art oder die Verwendung von physischen Lichtprojektionen (durch Laser) zur Hervorhebung von Objekten in der Szene eröffnet.

Bei der Kombination von Physischem und Digitalem ist die einzige Einschränkung der Verstand. Andere Künstler haben Kunst auf Bäume projiziert und 3D-Illusionen von den Straßen von Paris bis Kambodscha geschaffen.

Aber diese Beispiele erschließen etwas Grundlegenderes: die Freiheit, die uns die moderne Technologie bietet, die uns einen beispiellosen Zugang zu unserer Umgebung und Umgebung ermöglicht.

Next Earth bringt digitale Land-Art in die Blockchain, indem es Benutzern ermöglicht, "Kacheln" auf einer virtuellen Nachbildung der Erde zu kaufen und mit diesen Kacheln Pixelkunst zu erstellen.

Die Next Earth-Plattform ist eine digitale Realität, die auf dem Ethereum-Netzwerk aufgebaut ist. Es gibt Entwicklern Zugriff auf eine erstaunliche neue Toolbox für die Erstellung und Verteilung von Pixelkunst.

Künstler hatten immer Schwierigkeiten, mit ihren Kreationen Geld zu verdienen, insbesondere wenn sie nicht in eine bereits bestehende Kategorie oder einen Nischenmarkt passen. Deshalb brauchen wir Plattformen wie Next Earth, die Künstlern die volle kreative Kontrolle über ihre Arbeit geben und ihnen gleichzeitig eine faire Vergütung für ihre Bemühungen bieten, indem sie ihre Werke auf einem dezentralen Marktplatz verkaufen können.

Während andere Plattformen versucht haben, dieses Problem der Monetarisierung von Inhalten durch zentralisierte Gatekeeper zu lösen, bietet Next Earth Künstlern dezentrale Tools, die zensurresistent und von Natur aus genehmigungsfrei sind.

Das bedeutet, selbst wenn ein großes Unternehmen alle Ihre Kreationen aufkaufen möchte, können Sie sie immer woanders hinbringen – wie in eine andere Blockchain. Dies ist ein enormer Vorteil für die künstlerische Freiheit, denn neben der Möglichkeit, Ihre Kunst über Krypto-Sammlerstücke zu monetarisieren, können Sie jetzt viel komplexere Kunstwerke erstellen.

Pixel Art ist ein ausdrucksstarkes Medium, das in Videospielen ausgiebig verwendet wurde, aber selten in anderen Arten von digitalen Inhalten verwendet wurde. Durch die Aktivierung von Pixelkunst auf der Blockchain führt Next Earth eine neue Grenze im künstlerischen Ausdruck ein.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close