First Mover Asien: Asia Bump schickt Bitcoin über $49.000

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


(Bearbeitet von James Rubin)

Guten Morgen. Folgendes passiert heute Morgen:

Marktbewegungen: Bitcoin stieg über die 49.000-Dollar-Marke, Stunden nach einem Preissprung während der asiatischen Stunden. Der US-Markt war während der Ferienwoche weitgehend ruhig.

Techniker-Tipp (Anmerkung der Redaktion): Technician's Take macht eine Urlaubspause. An seiner Stelle veröffentlicht First Mover Asia die erste einer Reihe von Geschichten über das Jahr auf den Kryptowährungsmärkten des Marktanalysten Damanick Dantes.

Sehen Sie sich die neuesten Folgen an von CoinDesk TV für aufschlussreiche Interviews mit führenden Unternehmen der Kryptoindustrie und Analysen.

Preise

Bitcoin (BTC): 49.071 $ +4,65%

Äther (ETH): 4.024 $ +2,4%

Märkte

S&P 500: 4.649 $ +1,7%

DJIA: 35.492 $ +1,6%

Nasdaq: $15.341 +2,4%

Gold: 1.789 $ -0,1%

Marktbewegungen

Nach einem Preisanstieg während der asiatischen Stunden lag Bitcoin den ganzen Dienstag nach der Öffnung der US-Märkte deutlich über dem Niveau von 48.000 USD. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung war Bitcoin über die 49.000-Dollar-Schwelle gestiegen.

Während Bitcoin-Verkäufer den Markt während der asiatischen Stunden für den größten Teil des Jahres 2021 dominiert haben, wie CoinDesk berichtet hat, waren die Gewinne am frühen Dienstag zu verzeichnen. Dieser Zeitpunkt deutet darauf hin, dass der Ausverkauf im Zusammenhang mit Chinas verschärftem Krypto-Handelsverbot bald enden könnte.

„Nachdem Huobi letzte Woche seinen China-Ausstieg abgeschlossen hat, scheint sich der Verkaufsdruck aus Asien zu verlangsamen“, schrieb der in Hongkong ansässige Krypto-Kreditgeber Babel in seinem wöchentlichen Newsletter vom Dienstag.

Die Krypto-Börse Huobi sagte im September, dass sie bis Ende dieses Jahres alle bestehenden Benutzer auf dem chinesischen Festland zurückziehen wird, nachdem China härtere Maßnahmen zum Krypto-Handel angekündigt hatte.

Positiv ist zu vermerken, dass das illiquide Angebot von Bitcoin seit einem Rückgang im Mai auf über 14 Millionen gestiegen ist, so die Daten des Blockchain-Datenunternehmens Glassnode. Das sogenannte illiquide Angebot zeigt das Gesamtangebot der ältesten Kryptowährung, die von illiquiden Einheiten gehalten wird.

Das illiquide Angebot von Bitcoin (Glassnode)

Da etwa 70 % der Bitcoins als „illiquide“ gelten, deutet dies darauf hin, dass „das Angebot an Bitcoin, das für Neueinsteiger erhältlich ist, abnimmt“, so Babel.

Es „wird den Preis stark stützen, wenn die bullische Stimmung zurückkehrt“, fügte Babel hinzu.

Marktummantelung

Market Wrap Jahresrückblick: Bitcoin startet in Raserei: In dieser ersten Folge von Market Wraps Rückblick auf die Kryptomärkte im Jahr 2021 erinnern wir uns an die kraftvolle Rallye, die das neue Jahr einläutete. Einzelhändler häuften sich, obwohl einige institutionelle Anleger vor grassierenden Spekulationen warnten. (von Damanick Dantes)

Hallo, Market Wrap-Leser! In den letzten beiden Wochen des Jahres 2021 nutzen wir diesen Raum, um die dramatischsten Momente des Jahres auf den Kryptowährungsmärkten zusammenzufassen – und die wichtigsten Lehren aus dieser sich schnell entwickelnden Ecke des globalen Finanzwesens hervorzuheben. In einer Reihe von acht Beiträgen, die am 20. Dezember beginnen und bis zum 30. Dezember laufen, werden wir zusammenfassen, was die Kryptomärkte in diesem Jahr erschüttert hat. (Für die neuesten Kryptopreise und Schlagzeilen scrollen Sie bitte nach unten.)

In unserer ersten Folge heute zeigen wir, wie einige versierte institutionelle Anleger nach einer Kaufwelle im vierten Quartal 2020 bereits zu Kryptowährungen vorsichtiger wurden, als der Bitcoin-Preis zu Beginn des Jahres in die Höhe schoss.

Bitcoin (BTC) startete mit einem starken Start ins Jahr 2021, legte in der ersten Januarwoche um fast 40% zu und stieg auf ein neues Allzeithoch von rund 40.000 USD.

Aber nicht alle waren davon überzeugt, dass die Rallye aufrechterhalten werden könnte.

Einzelhändler häuften sich an, während einige institutionelle Anleger begannen, Bedenken über grassierende Spekulationen zu äußern.

Bereits im Dezember hatte Jeff Dorman, Chief Investment Officer bei der Krypto-Asset-Management-Firma Arca, gegenüber CoinDesk gesagt, dass „es eine gute Chance besteht, dass aktiv verwaltete Hedgefonds und passive Indizes, die um hohe Allokationen in Bitcoin herum aufgebaut sind, eine sehr kurze Haltbarkeit haben“.

Tatsächlich etablierten einige Fonds Bitcoin-Positionen, hielten sich aber nicht „für ihr Leben fest“ – eine häufig falsch verstandene Rückbildung des Krypto-Jargon-Begriffs „HODL“, der ursprünglich als . auftauchte ein schnelles Tippen (oder vielleicht betrunken?) Versuch einer Person, die Welt "Halten" einzugeben.

Bitcoin stieg innerhalb der ersten fünf Handelstage im Januar schnell von 30.000 US-Dollar auf 40.000 US-Dollar – ein beeindruckender Gewinn, der die Marktaufregung noch verstärkte. Der starke Preisanstieg bei BTC trug in nur fünf Monaten zu einem Gewinn von 1,1 Milliarden US-Dollar für Ruffer Investments, eine britische Investmentgesellschaft, bei. Im Juni erklärte Ruffer, dass eine „spekulative Raserei“ bei Kryptowährungen das Unternehmen gezwungen habe, seine Wetten auf weitere Gewinne aufzugeben.

Und Ruffer war mit seiner Sorge um den Überschwang des Marktes nicht allein. Volatile Preisschwankungen ließen andere institutionelle Anleger an einer anhaltenden Krypto-Rallye zweifeln.

Tatsächlich war Bitcoin bis Ende Januar um etwa 30 % von einem Januar-Hoch von fast 40.000 $ gefallen. Kurz nach dem Preisverfall sagte Scott Minerd, Chief Investment Officer der globalen Investmentfirma Guggenheim, er glaube nicht, dass die Investorenbasis von Bitcoin „groß genug“ oder „tief genug“ sei, um die Preise auf dem aktuellen Niveau zu halten.

„Im Moment ist die Realität der institutionellen Nachfrage, die einen Preis von 35.000 US-Dollar oder sogar einen Preis von 30.000 US-Dollar stützen würde, einfach nicht da“, sagte er.

Gleichzeitig sagte ein JPMorgan-Analyst, dass ein rückläufiger Ausblick ausgelöst werden könnte, wenn Bitcoin nicht mehr als 40.000 USD zurückgewinnen könnte, was in den folgenden Wochen zu stärkeren Verlusten führen würde.

Die Nachfrage von institutionellen Anlegern soll im vierten Quartal 2020 der Grund für den astronomischen Aufstieg der nach Marktkapitalisierung führenden Kryptowährung gewesen sein, als Paul Tudor Jones, Stanley Druckenmiller und MicroStrategy sagten, in den Markt gesprungen zu sein.

Wie kommende Folgen dieser Serie zeigen werden, würde der Rest des Jahres 2021 von marktbewegenden Tweets des Elektrofahrzeug-Milliardärs Elon Musk, schnellen Preiserholungen bei kaum gehörten alternativen Kryptowährungen und einer neuen Welle von Unternehmenskäufen bestimmt die Legitimität und das Potenzial digitaler Assets, viele weitere Momente extremer Volatilität – und schließlich ein neues Allzeithoch von rund 69.000 US-Dollar.

Wichtige Ereignisse

3 Uhr nachmittags. HKT/SGT (7 Uhr UTC): Britisches Bruttoinlandsprodukt (Nov. YoY/MoM)

3 Uhr nachmittags. HKT/SGT (7:00 Uhr UTC): Gesamtinvestitionen in Großbritannien (Nov. YoY/MoM)

21:30 Uhr HKT/SGT (13:30 Uhr UTC): US-Bruttoinlandsprodukt annualisiert (Q3)

23 Uhr HKT/SGT (15:00 UTC): US-Verbrauchervertrauen (Dez.)

CoinDesk-TV

Falls Sie es verpasst haben, hier sind die neuesten Folgen von „First Mover“ auf CoinDesk TV:

Jack Dorsey sagt, Bitcoin wird den Dollar ersetzen, Terra wird das zweitgrößte DeFi-Protokoll

Die Moderatoren von „The Hash“ diskutierten die aktuellen Themen wie Jack Dorseys optimistische Aussichten auf Bitcoin als Alternative zum US-Dollar, das exponentielle Wachstum des dezentralen Zahlungsnetzwerks Terra und den neuesten Trend aus dem NFT- und Metaverse-Bereich.

Neuste Schlagzeilen

Bitcoin wird den Dollar ersetzen: Jack Dorsey: Der Mitbegründer von Twitter und Block ist ein Befürworter von Krypto.

Der CEO von Binance warnt davor, CBDCs aus einem breiteren Krypto-Ökosystem zu isolieren: Changpeng Zhao bezeichnete CBDCs als „zusätzliche Option“ und warnte die Zentralbanken vor ihrem „walled-garden“-Ansatz.

Dezentrale Rendering-Engine bringt 30 Millionen US-Dollar ein, da Metaverse-Grafiken groß werden: Multicoin, Alameda und die Solana Foundation unterstützen die Vision von Render Network für eine dezentrale Alternative zu den massiven Rendering-Farmen von Pixar.

Bullish expandiert weltweit, da das tägliche Handelsvolumen 150 Mio. USD übersteigt: Die öffentliche Notierung von Bullish an der NYSE wird voraussichtlich im ersten Quartal abgeschlossen.

Terra wird das zweitgrößte DeFi-Protokoll und übertrifft die Binance Smart Chain: Ein Wert von über 18 Milliarden US-Dollar ist für nur 13 Projekte auf Terra gebunden.

Länger gelesen

Im DeFi-Automaten: Das Finanzwesen steht kurz vor der Automatisierung des Massenmarktes.

Der heutige Krypto-Erklärer: Was ist Ethereum?

Andere Stimmen: Was uns die Geldprobleme der Gründerväter über Bitcoin lehren können

Gesagt und gehört

„Ja, Bitcoin wird.“ (Twitter-Gründer Jack Dorsey antwortet Cardi B auf Twitter, ob Bitcoin den Dollar ersetzen würde) … „Sie besitzen nicht ‚web3‘. Die VCs und ihre LPs tun es. Es wird ihren Anreizen nie entgehen. Es ist letztendlich eine zentralisierte Einheit mit einem anderen Label. Wissen, worauf Sie sich einlassen.“ (Jack Dorsey in einer kaum verhüllten Kritik an dem Risikokapitalgiganten a16z und anderen Investoren, die an Web-3-Projekten beteiligt sind) … ”Hat jemand web3 gesehen? Ich kann es nicht finden …" … "Es ist irgendwo zwischen a und z." (Elon Musk und Jack Dorsey Twitter-Austausch) … „Dies ist eine großartige Möglichkeit, die gesamten Massen sehr reibungslos in das Krypto-Ökosystem zu bringen. Warum eine Geschenkkarte für die Feiertage verschenken, wenn Sie jemandem eine Investition machen können. Wenn man an Krypto-NFTs denkt, sind sie kulturell relevant.“ (Gen-Z-VCS-Gründerin Meaga Loyst auf Bloomberg TV)

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close