First Mover Asia: Bitcoin setzt seine Rallye bei geringem Volumen fort, bevor es ausläuft

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


(Bearbeitet von James Rubin)

Guten Morgen. Folgendes passiert:

Marktbewegungen: Bitcoin durchbrach kurzzeitig 52.000 US-Dollar, während sein Angebot außerhalb der Börsen Rekordhöhen erreichte.

Techniker-Tipp (Anmerkung der Redaktion): Technician's Take macht eine Urlaubspause. An seiner Stelle veröffentlicht First Mover Asia eine Kolumne von CoinDesk Chief Content Officer Michael Casey.

Sehen Sie sich die neuesten Folgen an von CoinDesk TV für aufschlussreiche Interviews mit führenden Unternehmen der Kryptoindustrie und Analysen.

Preise

Bitcoin (BTC): $50.866 +.09%

Äther (ETH): 4.043 $ -0,8%

Märkte

S&P 500: 4.791 $ +1,38 %

DJIA: $36.302 +0,9%

Nasdaq: $15.871 +1,39 %

Gold: 1.811 $ +0,2%

Marktbewegungen

Bitcoin, die älteste Kryptowährung, blieb auf dem Niveau von 51.000 USD, nachdem sie am Montag während der US-Handelszeiten kurz über 52.000 USD ausgebrochen war. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung lag Bitcoin knapp unter 51.000 US-Dollar. Ether ist knapp über der 4.000-Dollar-Marke gefallen.

Die Handelsaktivitäten waren jedoch größtenteils gedämpft, da das Handelsvolumen der Kryptowährung Nr. 1 nach Marktkapitalisierung an den wichtigsten zentralisierten Börsen nur geringfügig höher war als am Sonntag. Die Rallye von Bitcoin mit geringem Volumen kam, als auch die Aktien in den USA in einer Woche anstiegen, die traditionell von leichtem, aber zinsbullischem Handel geprägt war.

Bildnachweis: CoinDesk/CryptoCompare

Unterdessen erreichte der Markt zu Jahresende laut dem Blockchain-Datenunternehmen Glassnode das sogenannte Sovereign-Angebot an Bitcoin – die Gesamtzahl der Münzen, die außerhalb der Devisenreserven gehalten werden – ein Allzeithoch.

(Glasknoten)

Das Wachstum des Staatsangebots von Bitcoin war darauf zurückzuführen, dass die langfristigen Inhaber ihre Eigentumsanteile im vergangenen Jahr um 4,8% auf 74,8% des gesamten Staatsangebots erhöhten, wie Glassnode in seinem Newsletter vom 27. Dezember feststellte. Der Bitcoin-Besitz der kurzfristigen Inhaber sank von 28 % im vergangenen Januar auf jetzt 25,2 %.

„Ein solches Verhalten in der Kette wird eher während Bitcoin-Bärenmärkten beobachtet, die im Nachhinein effektiv lange Zeiträume der Münzumverteilung von schwächeren Händen zu denen mit stärkerer und längerfristiger Überzeugung sind“, schrieb Glassnode.

Spalte

5 Wege, wie Geld im Jahr 2021 neu erfunden wurde: Michael Casey blickt auf ein turbulentes Jahr für Geld zurück. (Von CoinDesk Chief Content Officer Michael Casey)

Es war das Jahr der Krypto!

Für diese erste von zwei Weihnachtsausgaben dieser Money Reimagined-Kolumne rahmen wir dieses bemerkenswerte Jahr dahingehend ein, wie das Geld im Jahr 2021 auf unterschiedliche Weise neu erfunden wurde. Wir betrachten fünf Themen mit Links zu früheren Newslettern und Podcasts.

Sie lesen Money Reimagined, einen wöchentlichen Blick auf die technologischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Ereignisse und Trends, die unsere Beziehung zum Geld neu definieren und das globale Finanzsystem verändern. Abonnieren Sie den vollständigen Newsletter Hier.

Im Jahr 2021 wurde Geld…

Ein Meme

Ob es die Manie nach Dogecoin war, das steigende Interesse an nicht fungiblen Token oder die Fähigkeit von Wall Street Bets, den Preis von „Meme-Aktien“ wie GameStop festzulegen, wir erlebten eine seltsame Verschmelzung von Finanzen und Populärkultur. So ungläubig die Leute sowohl in traditionellen Finanz- als auch in Bitcoin-Kreisen waren, wir bei Money Reimagined fühlten uns einigermaßen bestätigt. Der Trend unterstreicht ein Thema, das wir sowohl im Newsletter als auch im Podcast untersucht haben: dass Geldsysteme einen gemeinsamen Glauben an ihren gemeinsamen Wert erfordern. Diese Ära des neu erfundenen Geldes wird zwangsläufig den Einsatz von Kunst, Ikonographie, Geschichten und anderen kulturellen Produkten sehen, um das Gefühl der Zugehörigkeit und des Glaubens unter Gemeinschaften zu stärken, die sich um diese neuen Systeme herum bilden.

Eine politisierte Idee

Im letzten Jahrhundert hat niemand die Natur und Struktur unserer Geldsysteme wirklich in Frage gestellt. Geld wurde von Regierungen ausgegeben und von Banken verwaltet. Ende der Geschichte. Mit dem Aufkommen von Bitcoin gab es plötzlich eine neue Art, über Dinge nachzudenken. Aber die meiste Zeit ihres Bestehens glaubte die politische Klasse, sie einfach ignorieren zu können.

Im Jahr 2021 wurde diese glückselige Ignoranz plötzlich unmöglich. Wir haben dies zum ersten Mal bei der Debatte über das Infrastrukturgesetz gesehen, vor allem im US-Senat, als die Auferlegung einer umstrittenen Steuerberichtsvorschrift für den Verkauf von Kryptowährungen die ironische Wirkung hatte, zu demonstrieren, dass Krypto in Washington angekommen war. Die Tatsache, dass der Gesetzgeber Krypto besteuern wollte, war ein Zeichen dafür, dass es als langfristige Perspektive, als zuverlässige Quelle für Steuereinnahmen, anerkannt wurde. Ebenso wichtig ist, dass die Krypto-Lobby, obwohl sie letztendlich erfolglos war, um Änderungen an diesen drakonischeren Teilen der Bestimmung zu erzwingen, zeigte, dass ihre Schlagkraft auf dem Capitol Hill erheblich gewachsen ist. Sie schmiedete eine große, überparteiliche Koalition von Gesetzgebern, um ihre bevorzugten Änderungsanträge zu unterstützen, und zeigte, dass sie eine Kraft sein wird.

Ungefähr zur gleichen Zeit begann in Washington die Diskussion um Stablecoins als Alternativen zu den digitalen Zentralbankwährungen an Bedeutung zu gewinnen. Randal Quarles, der bis zu seinem Rücktritt von seinem Amt im November stellvertretender Vorsitzender der Federal Reserve war, argumentierte sogar, dass Stablecoins die US-Macht im Ausland stärken könnten, indem sie Innovationen des Privatsektors erschließen, zu denen Zentralbanken von Natur aus keinen Zugang haben. Dies war der Ausgangspunkt für eine intensive Debatte über Stablecoins im Sommer und Herbst, insbesondere darüber, ob Emittenten von stabilen Token wie USDC und PAX Banklizenzen benötigen.

Im Dezember schließlich enthüllte eine Krypto-Anhörung im Repräsentantenhaus etwas, was keiner von uns vor einem Jahr vorhergesehen hätte: einige sehr gut informierte Fragen des Gesetzgebers. Es scheint, dass viele im Kongress endlich ihre Krypto-Hausaufgaben gemacht haben. Wir hatten Nik De, CoinDesks Chefredakteur für globale Politik und Regulierung, im Podcast, um darüber zu diskutieren.

Ein globaler Dollar (CoinDesk-Archive)

Eine Frage von geopolitischer Bedeutung

Auch wenn Bundespolitiker einige Zeit brauchten, um die politischen Auswirkungen der Kryptowährungen und der von der Zentralbank geführten Alternativen zu erkennen, die sie hervorgebracht haben, hatte Chinas schnelle Entwicklung der letzteren die Aufmerksamkeit von Akademikern und Denkfabriken auf sich gezogen. Sie erkannten, dass Pekings Einführung seines Digital Currency Electronic Payments (DCEP)-Systems, das 2021 intensiv getestet wurde, das Potenzial hat, die Dominanz der USA im globalen Finanzsystem zu stören.

Was nur wenige kommen sahen, war, dass China auch eine Dominanz des Bitcoin-Minings aufgeben würde, die es viele Jahre lang hatte, indem es gegen solche Operationen im ganzen Land vorging. Dies führte zu einem massiven Rückgang der Kapazität des Bitcoin-Netzwerks, da etwa die Hälfte der globalen Hashrate oder Rechenleistung abgeschaltet wurde. Aber diese Hash-Macht verlagerte sich bald anderswo und insbesondere in die USA. Im Oktober waren die USA der größte Bergbaustandort der Welt. Die Leute sprechen bereits darüber, was diese zunehmende Rolle der USA in einer dezentralisierten Währung für die USA bedeutet, während China seine zentralisierte Währungslösung auf die Welt drängt.

Eine spekulative Kraft für soziale Innovation

Im Jahr 2020 hat die spekulative Begeisterung für dezentrale Finanzen ein so starkes Schwungrad an Investitionskapital und Innovation angeheizt, dass es dazu beigetragen hat, unseren Rückblick auf die 12 Monate vor dem einjährigen Jubiläum des Podcasts „Money Reimagined“ im vergangenen Oktober zu gestalten. Im Jahr 2021 wurde das Phänomen auf eine neue Ebene gehoben, als Spekulationen über nicht fungible Token eine Flut von Ideen rund um die Zukunft von Medien, Kunst und Sammlerstücken anheizten, die wiederum immer mehr Geld in den Raum zogen. Es fühlte sich alles wie eine Blase an, aber es war auch klar, dass Spekulationen in diesem Fall ein Feature, kein Bug, ein starker Treiber für Veränderungen waren – auch wenn wir noch nicht wissen, wohin uns diese Veränderung letztendlich führt.

Ein Gespräch bei einer Dinnerparty

Das vielleicht größte Thema des Jahres 2021 war einfach, wie sich Krypto in Bezug auf das öffentliche Bewusstsein zum Mainstream entwickelt hat. Mit dem NFT-Zeitgeist, den steigenden Token-Preisen, der Tatsache, dass Washington mehr daran interessiert war, und den Ideen, die um Bitcoin als Wette gegen ein versagendes Währungssystem wirbelten, war Krypto plötzlich überall. Jeder wollte es verstehen. In der Zwischenzeit haben viele Leute, die es verstanden haben, sowie viele, die es nicht verstanden haben, starke Ansichten über die Vor- und Nachteile von Krypto gebildet. Seien Sie also gewarnt, wenn Sie sich zu einem Feiertagsessen mit der Familie hinsetzen, dass Sie möglicherweise aufgefordert werden, sich zu erklären.

Schöne Ferien!

Wichtige Ereignisse

8:00 Uhr HKT/SGT (12:00 Uhr UTC): Spanien Einzelhandelsumsatz (Nov. YoY)

1:55 HKT/SGT (5:55 Uhr UTC): US-Redbook-Index (Okt. YoY)

14 Uhr HKT/SGT (6 Uhr UTC) US-Immobilienpreisindex (Okt. MoM)

CoinDesk-TV

Falls Sie es verpasst haben, hier sind die neuesten Folgen von „First Mover“ auf CoinDesk TV:

Grayscales Ausblick 2022, eine Verschiebung der Bitcoin-Demografie, Steuern zum Jahresende

„First Mover“ tauchte in Krypto-Märkte und Steuern zum Jahresende ein. An der Show beteiligen sich Rayhaneh Sharif-Askary, Head of Investor Relations bei Grayscale, und Mark Steber, Chief Tax Information Officer bei der Steuerkanzlei Jackson Hewitt. Außerdem befasste sich „First Mover“ mit der sich ändernden Bitcoin-Demografie und ihren Auswirkungen auf die Kryptomärkte im Jahr 2022. Grayscale gehört der Digital Currency Group, die auch die Muttergesellschaft von CoinDesk ist.

Neuste Schlagzeilen

Indische Regierungspartei-Aligned Group nimmt Stellung zur Krypto-Regulierung: Die Gruppe werde wahrscheinlich keinen großen Einfluss auf die Regierungspolitik haben, sagten Analysten.

Cardano-Gründer Charles Hoskinson legt Pläne für 2022 fest: Hoskinson sagte, dass unter anderem die Schaffung einer formellen Open-Source-Projektstruktur für Cardano in Planung ist.

Binance erhält die Zulassung von Bahrain, um Crypto Asset Service Provider zu werden, registriert in Kanada: Die „grundsätzliche“ Genehmigung Bahrains erfordert noch immer, dass die Krypto-Börse den Antragsprozess für eine Lizenz der Zentralbank abschließt.

Decentraland, Luxury Marketplace UNXD veranstaltet die Metaverse Fashion Week: Decentraland und UNXD fordern Fashionistas auf, ihre virtuellen Kollektionen bereit zu halten, um sie im Metaverse zu zeigen.

Länger gelesen

10 Vorhersagen für 2022 von Henri Arslanian von PwC: El Salvador. Das Metaversum. Web 3 Katalysatoren. Die Zukunft von Ethereum.

Der heutige Krypto-Erklärer: Was ist eine dezentrale Anwendung?

Andere Stimmen: Wer wird Krypto? (Mutter Jones)

Gesagt und gehört

„Dezentrale Anwendungsökosysteme (dapp) in alternativen Smart-Contract-Blockchains wie Solana und Binance Smart Chain werden weiter wachsen, da Brücken den kettenübergreifenden Zugang zu Liquidität erhöhen und Entwicklerplattformen die Einführung von Dapps auf anderen Ketten erleichtern.“ (Pantera Capital Partner Paul Veradittakit für CoinDesk) …“Viele große Privatbanken haben Bitcoin als keinen ernsthaften Vermögenswert angesehen (es hat wahrscheinlich nicht geholfen, keine kryptobezogenen Produkte zu verkaufen!). Aber wir sollten erwarten, dass die meisten im Jahr 2022 eine 180 machen und Krypto-Angebote einführen.“ (PwC Crypto Leader Henri Arslanian für CoinDesk) … „Wenn Sie eine Impfung zur Pflicht machen, ist das ein weiterer Anreiz, mehr Menschen impfen zu lassen. Wenn man das mit Inlandsflügen machen möchte, sollte das meiner Meinung nach ernsthaft in Betracht gezogen werden. (Dr. Anthony Fauci, zitiert von der New York Times) … „DIE GESCHWINDIGKEIT der wirtschaftlichen Erholung von der enormen Rezession des Jahres 2020 hat viele Prognostiker überrascht. Die Produktion der 38 meist reichen OECD-Länder zusammen hat vor einigen Monaten wahrscheinlich ihr Vorkrisenniveau übertroffen. Die durchschnittliche Arbeitslosenquote im gesamten Verein liegt mit 5,7% auf dem Nachkriegsdurchschnitt.“ (The Economist) … "Bei KI geht es bei so viel darum, die Realität auf einen kleinen Vektorraum zu komprimieren, wie bei einem umgekehrten Videospiel." (Tesla-Gründer Elon Musk)

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close