Ethereum Mining auf Nvidia GeForce RTX 3060-, RTX 3070- und RTX 3080-Laptop-GPUs

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Gaming-Laptops mit der neuesten Generation mobiler Grafikkarten von Nvidia in Form ihrer Laptop-GPUs der RTX 30-Serie tauchen auf dem Markt auf, und anscheinend sind die Leute nicht nur daran interessiert, Spiele auf ihnen zu spielen, sondern sie auch für das Crypto-Mining zu verwenden. Ähnlich wie bei den Desktop-Produkten der GeForce RTX 30-Serie bieten die mobilen Versionen dieser Grafikchips, die in Gaming-Laptops verwendet werden, sehr gute Hashraten für den Abbau von Ethereum. Die Produktlinie für mobile GPUs besteht derzeit aus folgenden Modellen: Nvidia GeForce RTX 3060-Laptop-GPU, Nvidia GeForce RTX 3070-Laptop-GPU und Nvidia GeForce RTX 3080-Laptop-GPU. Obwohl die Namen den Desktop-Varianten dieser Grafikkarten ähneln, haben die mobilen eine klarstellende „Laptop-GPU“ nach dem Produktnamen, da es sich nicht um den gleichen Grafikprozessor oder Videospeicher handelt, der auf den Desktop-Karten verwendet wird.

Während die Laptop-GPUs der RTX 30-Serie für das Ethereum-Mining und wahrscheinlich auch für andere Kryptomünzen, die einen anderen Algorithmus als Ethash verwenden, noch recht gut geeignet sind, sollten Sie nicht erwarten, dass sie so schnell sind wie ihre Desktop-Versionen. Wir haben gerade das Mining von Ethereum mit einer RTX 3070-Laptop-GPU auf einem Gaming-Notebook mit dem 15,6-Zoll-Gaming-Notebook MSI GS66 Stealth 10UG getestet und einige interessante Einblicke in die darin enthaltenen mobilen GPUs der RTX 30-Serie gegeben, aber es gibt noch mehr zu besprechen einen separaten Artikel und wir machen es hier.

Auf dem Bild oben sehen Sie die Spezifikationen einer Nvidia GeForce RTX 3070-Laptop-GPU und auf der rechten Seite die Nvidia GeForce RTX 3070-Desktop-GPU. Obwohl diese beiden ähnlich sind, entsprechen sie nicht den gleichen GPU-Spezifikationen, und wir sprechen nicht nur über Betriebsfrequenzen. Das Laptop-GPU-Modell hat im Vergleich zur Desktop-GPU weniger CUDA-Kerne und ist auch in Bezug auf die Betriebsfrequenzen sowohl für den Grafikprozessor als auch für den Speicher viel niedriger getaktet. Der verwendete Videospeicher ist GDDR6 auf beiden GPUs, aber bei der mobilen Version läuft der Speicher im Vergleich zur Desktop-Variante mit einer niedrigeren Frequenz, genau wie bei der GPU. Das Wichtigste dabei ist, dass der Speicherbus auch auf beiden 256 Bit gleich ist, da speicherintensive Kryptoalgorithmen wie Ethash von einem breiteren Speicherbus profitieren.

Die niedrigeren Betriebsfrequenzen werden verwendet, um den Stromverbrauch der RTX 3070-Laptop-GPU, die in dem von uns getesteten Gaming-Laptop zwischen 80 W und 95 W verbraucht, erheblich zu reduzieren. Notebook-Hersteller können jedoch mit einem breiten Spektrum an GPU-Stromverbrauch spielen. Daher können die Betriebsfrequenzen von Modell zu Modell variieren und die Leistung kann auch niedriger oder höher sein. Ein größerer 17-Zoll-Gaming-Laptop kann also eine bessere Kühlung ermöglichen, und daher kann die GPU eine höhere TGP-Bewertung aufweisen und mehr Strom verbrauchen als ein 15,6-Zoll-Modell. Dies könnte zu einer zusätzlichen Leistungssteigerung führen.

Was Sie hier beachten sollten, ist, dass alle Laptop-GPUs der RTX 30-Serie von Nvidia GDDR6-Speicher verwenden, es gibt keinen GDDR6X oder einen Speicherbus, der breiter als 256 Bit ist, selbst auf der RTX 3080-Laptop-GPU! Es gibt auch keine mobile RTX 3060 Ti-Version, sondern eine einfache RTX 3060-Laptop-GPU, die auf den kommenden RTX 3060-Desktop-Gegenstücken Ende dieses Monats basiert. Die RTX 3060-Laptop-GPU verfügt über einen weiter reduzierten Speicherbus mit nur 192 Bit. Dies bedeutet eine geringere Ethereum-Mining-Hashrate im Vergleich zur RTX 3070-Laptop-GPU, die denselben GDDR6-Speicher verwendet, jedoch über einen 256-Bit-Speicherbus verfügt. Die geringere Anzahl von CUDA-Kernen wird keinen Unterschied in Bezug auf die ETH-Mining-Hashrate machen, da die GPU in Bezug auf das Ethereum-Mining mehr als genug Leistung bietet – selbst bei den niedrigeren Uhren der mobilen GPUs.

Der größte Verlierer hier ist wahrscheinlich die RTX 3080 Laptop-GPU, die mit GDDR6 anstelle des GDDR6X-Videospeichers in der Desktop-Version geliefert wird und nur einen 256-Bit-Speicherbus anstelle des 320-Bit-Speichers für den Desktop hat. Dies und mit den niedrigeren Uhren bedeutet eine deutlich reduzierte Ethereum-Hashrate und bei weitem nicht das, was wir auf der Desktop-RTX 3080-GPU gesehen haben. Dies ist wahrscheinlich das beste Preis-Leistungs-Verhältnis (wenn Sie es überhaupt schaffen, eines in die Hände zu bekommen) ETH Bergbau. Mit diesen Spezifikationen entspricht die RTX 3080-Laptop-GPU eher der Leistung einer Desktop-RTX 3070-GPU als Mining-Hashrate für Ethereum und nicht der Leistung einer „echten“ RTX 3080-Grafikkarte. Wenn Sie sich jedoch für einen Gaming-Laptop entscheiden und ihn für das Crypto Mining Ethereum (ETH) verwenden möchten, ist die preisgünstigste GeForce RTX 3070-Laptop-GPU sowohl preislich als auch preislich die beste Wahl der Leistung.

Wie wäre es mit der Mining-Leistung, die jede Laptop-GPU der Nvidia GeForcve RTX 30-Serie in Bezug auf die Hashrate für Ethereum liefern sollte? Nun, obwohl die Dinge aufgrund des konfigurierten variablen Stromverbrauchs und der jeweiligen Betriebsfrequenzen von Laptop zu Laptop etwas variieren können, sollten die folgenden Zahlen Ihnen eine gute Vorstellung davon geben, was Sie von diesen Laptop-GPUs im Hinblick auf das ETH-Mining erwarten können. Bei Verwendung für einen GPU-intensiven Krypto-Algorithmus hängt die Mining-Leistung nicht so stark vom Videospeichertyp, dem Bus und der Frequenz ab, sondern auch von der Anzahl der CUDA-Kerne und der Betriebsfrequenz der GPU. Dort kann es zu Abweichungen kommen . Hier liegt der Schwerpunkt jedoch auf dem Ethereum-Mining und der Hashrate, die Sie von diesen mobilen Grafikadaptern erhalten, die in der neuesten Welle von Gaming-Laptops enthalten sind, die gerade erst auf dem Markt erhältlich sind. Wir verwenden die neueste GPM-Mining-Software von PhoenixMiner AMD und Nvidia für unsere Ethereum-Leistungstests. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass sie sowohl mit den RTX-Laptop-GPUs als auch mit ihren Desktop-Gegenstücken sehr gut funktioniert.

GeForce RTX 3060 Laptop-GPU:
– Stock ETH Hashrate: 34 MH / s
– Optimierte ETH-Hashrate: 38 MH / s

GeForce RTX 3070 Laptop-GPU:
– Stock ETH Hashrate: 45 MH / s
– Optimierte ETH-Hashrate: 50 MH / s

GeForce RTX 3080 Laptop-GPU:
– Stock ETH Hashrate: 50 MH / s
– Optimierte ETH-Hashrate: 57 MH / s

Die oben genannten Hashraten gelten für GPUs in Gaming-Notebooks mit VRAM bei 1500 MHz Standard für die RTX 3060 Laptop GPU und RTX 3070 Laptop GPU und 1750 MHz für die RTX 3080 Laptop GPU. Die optimierten Hashtraten gelten für übertakteten Videospeicher mit +650 MHz in MSI Afterburner, da dies der Sweet Spot für mobile GPUs der RTX 30-Serie zu sein scheint, im Gegensatz zu +1100 MHz, der der Sweet Spot für Desktop-GPUs der RTX 30-Serie zu sein scheint. Die Laptop-GPUs der RTX 30-Serie scheinen einfach nicht so gut zu sein wie ihre Desktop-Gegenstücke mit +700 MHz oder höherem Übertakt. Sie frieren gerade erst ein, sodass die optimierte Mining-Hashrate bei ihnen nicht viel höher ist als bei den Desktop-Versionen.

Trotzdem viel zusätzliche Leistung bei gleichem Stromverbrauch, da es bereits ziemlich gut für den Laptop optimiert ist, und Sie können nicht einfach versuchen, es zu ändern, außer vielleicht ein anderes Video-BIOS zu flashen, obwohl wir dies nicht empfehlen würden Dies kann zu Problemen führen, einschließlich beim ordnungsgemäßen Starten des Laptops. Es gibt einige Leute, die berichten, dass Video-BIOS von anderen Gaming-Laptops mit höherer Leistungsbegrenzung und höheren Uhren erfolgreich geflasht wurden. Obwohl dies für Spielezwecke hilfreich sein kann, bietet es Ihnen höchstwahrscheinlich keinen Vorteil für das Mining von Ethereum. Was möglicherweise vorteilhafter ist, ist, wenn Sie es schaffen, ein Video-BIOS für dasselbe GPU-Modell erfolgreich zu flashen, jedoch mit einer niedrigeren Leistungsgrenze. Dies kann Ihnen helfen, eine bessere Effizienz zu erzielen, während Sie gleichzeitig die Leistung des Ethereum-Mining beibehalten, und die Dinge kühler und leiser halten. Dies sollte jedoch vermieden werden, da Ihr Laptop dadurch möglicherweise unbrauchbar wird, wenn er nicht wie erwartet funktioniert!


  • Veröffentlicht in: Mining Hardware | Tests und Reviews
  • Verwandte Tags: ETH-Mining-Hashrate, ETH-Mining-Leistung, ETH-Mining-Einstellungen, Ethash-Mining-Hash, Ethash-Mining-Leistung, Ethash-Mining-Einstellungen, Ethereum-Mining, Ethereum-Mining-Hash, Ethereum-Mining-Leistung, Ethereum-Mining-Einstellungen, Laptop-GPU ETH-Mining, Laptop-GPU Ethash Mining, Laptop-GPU Ethereum-Mining, MSI GS66 Stealth, Nvidia GeForce RTX 30-Serie Laptop-GPU, Nvidia GeForce RTX 30-Serie Laptop-GPU-Crypto-Mining, Nvidia GeForce RTX 30-Serie Laptop-GPU ETH-Mining, Nvidia GeForce RTX 30-Serie Laptop-GPU Ethereum-Mining, Nvidia GeForce RTX 30-Serie Laptop-GPU-Mining, Nvidia RTX 3060, Nvidia RTX 3060 Laptop-GPU, Nvidia RTX 3060 Laptop-GPU ETH-Einstellung, Nvidia RTX 3060 Laptop-GPU-Hashrate, Nvidia RTX 3060 Laptop-GPU-Mining, Nvidia RTX 3070, Nvidia RTX 3070, Nvidia RTX 3070 Laptop GPU ETH Einstellung, Nvidia RTX 3070 Laptop GPU Hashrate, Nvidia RTX 3070 Laptop GPU Mining, Nvidia RTX 3080, Nvidia RTX 3080 Laptop GPU, Nvidia RTX 3080 Laptop GPU ETH Einstellung, Nvidia RTX 3080 Laptop-GPU-Hashrate, Nvidia RTX 3080 Laptop-GPU-Mining

Überprüfen Sie einige ähnliche Crypto-bezogene Veröffentlichungen:

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close