Es wurde eine neue Form von Malware entdeckt, die den VRAM einer GPU infiziert und von Antivirensoftware nicht erkannt werden kann

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


TLDR; Cyberkriminelle haben einen neuen Weg gefunden, Malware im Grafikkartenspeicher statt im Systemspeicher zu verstecken. Die Malware verwendet Grafikspeicherzuweisungsraum, von wo aus der Code ausgeführt wird. Die Technologie verwendet OpenCL 2.0 API auf dem Windows-Betriebssystem, keine anderen Systeme sind von dem bösartigen Code betroffen. Der Code wurde auf Intel UHD 620/630-Grafikkarten sowie auf diskreten GeForce GTX 740M- und GTX 1650-Karten getestet.

*Diese Zusammenfassung wird automatisch von einem Bot generiert und soll nicht das Lesen des Originalartikels ersetzen. Wie immer DYOR.*

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close