El Salvador genehmigt Vertrauen in Höhe von 150 Millionen US-Dollar

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


TL; DR-Aufschlüsselung

Der gesetzgebende Arm der Regierung von El Salvador hat für die Schaffung eines Bitcoin-Trusts im Wert von 150 Millionen US-Dollar gestimmt, um eine einfache Umstellung von BTC in USD zu erleichtern und es den Einheimischen zu ermöglichen, ihr Kryptowährungsengagement auszugleichen.

Dies liegt daran, dass das Land am Dienstag, den 7. September, den wichtigsten digitalen Vermögenswert als Währung einführen wird.

Krypto-Infrastruktur-Framework für Salvadorianer

Vor der Einführung von Bitcoin als gesetzliche Währung hat die gesetzgebende Versammlung von El Salvador ihre Krypto-Infrastruktur mit dem 150-Millionen-Dollar-Bitcoin-Trust, 23,3 Millionen US-Dollar für die Einführung von Krypto-Geldautomaten und 30 Millionen US-Dollar entwickelt, um Anreize für die Nutzung der staatlich unterstützten „Chivo“-Wallet zu schaffen.

Diese Mittel sollen aus dem 500-Millionen-Dollar-Darlehen entnommen werden, das dem Land zuvor von der Central American Bank for Economic Integration (CABEI) zur wirtschaftlichen Erholung gewährt wurde. Die Mittel dienen zunächst der Sanierung von kleinen und mittelständischen Unternehmen.

Eine überwältigende Mehrheit stimmte dem neuen Gesetzentwurf zu, 64 Abgeordnete stimmten dafür, 14 dagegen. Die Entwicklungsbank von El Salvador (Bandesal) wird den 150-Millionen-Dollar-Trust beaufsichtigen.

Außerhalb des Schritts des Gesetzgebers sagte das Unternehmen zur Tokenisierung von Vermögenswerten und Finanzinfrastruktur, Koibanx, am Mittwoch, dass es mit der Regierung von El Salvador einen Vertrag über die Entwicklung der digitalen Währungsinfrastruktur des Landes mit der Open-Source-Blockchain von Algorand im Kern unterzeichnet habe.

Warum das Bitcoin-Gesetz ein guter Schritt für El Salvador ist

Mario Gomez Lozada, CEO von Powerade, ein Bürger El Salvadors und Gründer von Liquid.com, sprach in einer Mail an Cryptopolitan darüber, warum das Bitcoin-Gesetz ein guter Schritt für das Land ist.

Mario erklärte, warum Salvadorianer dem Bitcoin-Gesetz zustimmen sollten: „El Salvador wird der Maßstab für die weltweite Einführung von Bitcoin sein. Menschen und Staatsoberhäupter werden im Auge behalten, wie alles läuft.“

Weiter sagte er, dass das Gesetz nicht nur Hoffnung für El Salvador bedeutet. Es bedeutet Hoffnung für die gesamte Region und Welt.

Abschließend sagte Mario: „Bitcoin bedeutet Freiheit. Es gibt so viele Menschen, die von Überweisungsgebühren bei lebendigem Leib gefressen werden. Bitcoin bietet einen gebührenfreien Weg, um Geld nach Hause zu schicken.

„Es könnte auch einen Weg für diejenigen schaffen, die im Ausland arbeiten, um ihre Familien dabei zu unterstützen, nach Hause zurückzukehren und Arbeit zu finden.

„Außerdem wird klar, dass Bitcoin Türen zu Möglichkeiten öffnet, die sonst vorher nicht verfügbar waren, wenn man sich den Prozentsatz der Nichtbanken in El Salvador von 70% ansieht.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close