Economist nennt Bitcoin "Massive Bubble", nachdem der Preis ein Rekordhoch erreicht hat

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Besuchen Sie den Originalartikel *

https://www.newsbtc.com/wp-content/uploads/2020/12/Depositphotos_209135682_s-2019-460×307.jpg

Das Potenzial von Bitcoin als aufstrebende Alternative zu Gold als sicherer Hafen hat die Nachfrage bei institutionellen Akteuren im Jahr 2020 erhöht. Ein prominenter Ökonom ist jedoch weiterhin skeptisch gegenüber dem Wachstum der Kryptowährung.

David Rosenberg, Chefstratege bei Rosenberg Research & Associates in Toronto, sagte in einem Interview mit Bloomberg, dass Bitcoin eine "massive Blase" ist. Er kritisierte die Flaggschiff-Kryptowährung dafür, dass sie keine Beweise für ihre "zukünftige Angebotskurve" habe, und stellte fest, dass es sich nur um einen "extrem überfüllten" Handel handelt.

"Das einzige, was wir über Gold wissen, ist, dass wir die Angebotskurve von Gold mit Sicherheit kennen", erklärte Rosemnberg. "Wir kennen die zukünftige Angebotskurve von Bitcoin nicht. Die Leute glauben zu wissen, aber sie wissen es nicht wirklich."

Was hat Bitcoin gepumpt?

Die Aussagen erschienen Stunden, nachdem Bitcoin am Donnerstag ein neues Rekordhoch von 23.776 USD erreicht hatte, nachdem ein Ausbruch über seinen psychologischen Widerstand von 20.000 USD am Tag zuvor hinausgegangen war. Die Kryptowährung erregte weltweite Aufmerksamkeit aufgrund ihrer begrenzten Lieferobergrenze von 21 Millionen Token, die ihr die Qualitäten eines weiteren knappen Vermögenswerts, Gold, verlieh.

Enthusiasten prognostizierten Bitcoin als Absicherung gegen inflationäre Fiat-Währungsmodelle, die sich auf unbegrenzten Gelddruck konzentrierten. Nachdem der US-Dollar auf den globalen Devisenmärkten um fast 12 Prozent gefallen war, angeführt vom 2,3 Billionen US-Dollar teuren COVID-19-Hilfspaket der US-Regierung, nahmen die Anleger die Anti-Fiat-Erzählung von Bitcoin ernst.

Bitcoin, Kryptowährung, BTCUSD, BTCUSDT

Bitcoin handelt über seiner ICO-Blase von 2017. Quelle: BTCUSD auf TradingView.com


Bitcoin handelt über seiner ICO-Blase von 2017. Quelle: BTCUSD auf TradingView.com

Infolgedessen stiegen die Kosten für den Kauf eines Bitcoin von 3.858 USD im März 2020 auf 23.776 USD am Donnerstag. Das ist eine 516-Prozent-Pumpe. Viele Top-Analysten, darunter Scott Minerd, CIO von Guggenheim Partners, prognostizierten einen BTC / USD von 400.000 USD.

Herr Rosenberg hat den grob bullischen Aufruf verworfen und erklärt, dass es schwierig ist, den Wert von Bitcoin zu bewerten.

Rückschlag

In der Zwischenzeit erhielt der Ökonom von der Bitcoin-Community eine Gegenreaktion, weil er die Wirtschaftlichkeit der Kryptowährung „nicht verstanden“ hatte.

"Wenn Leute mit so vielen Ressourcen, Beratern und Erfahrungen immer noch die Konzepte der Protokolldezentralisierung und die Notwendigkeit harter Gabeln nicht gut verstehen können, sind wir immer noch gut", sagte ein Bitcoin-Händler. "Noch viel Aufwärtspotential."

Zuvor hatte ein anderer prominenter Ökonom, Nouriel Roubini, Bitcoin ebenfalls als Nullsummenspiel kritisiert und festgestellt, dass es "die Mütter und Väter aller Betrügereien" sind. Der Goldbulle Peter Schiff zeigte sich auch skeptisch gegenüber der Knappheit der Kryptowährung und erklärte, dass jeder seinen Quellcode kopieren kann, um ein Twin-Token zu erstellen, das ihn replizierbar statt knapp macht.

Bitcoin-Enthusiasten haben argumentiert, dass alle Nachahmerprojekte niemals die gleiche Community-Unterstützung haben werden, die von Entwicklern und Benutzern gleichermaßen geleitet wird.



Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close