Direxion reicht Bitcoin-ETF ein, um Spekulanten den Kauf von Kontrakten zu ermöglichen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der ProShares Bitcoin Strategy ETF begann am 19. Oktober 2021 mit dem Handel und verzeichnete am selben Tag über 900 Millionen US-Dollar, die an Anleger verkauft wurden.

Viele Spekulanten meinten, dass die Anleger lange auf diese Gelegenheit warteten und ihren Eifer nicht kontrollieren konnten. Es ist richtig zu sagen, dass diese Zulassung andere Emittenten ermutigt hat, auf mehr Produkte zur Unterstützung des BITO zu drängen.

Ein Emittent, Direxion, hat beispielsweise gerade zwei verschiedene Produkte zur Zulassung beantragt. Das Unternehmen hat die Füllung vorgenommen, um ein Produkt zu schaffen, das Investitionen in Verträge mit Leerverkäufen des Bitcoin-Preises erleichtert.

Verwandte Lektüre | Vom Boden aus: Der Dokumentarfilm „Bitcoin in El Salvador“, was haben wir gelernt?

Das Produkt bietet verwaltete Short-Exposure-Positionskontrakte an der CME (Chicago Mercantile Exchange). Nach Angaben des Unternehmens wird der Bitcoin-ETF in Geldmarktfonds, BTC-Futures, kurzfristige Schuldtitel und Einlagenkonten investieren.

Wie sicher ist der Fonds für Investitionen?

Auch wenn viele Leute auf Bitcoin-ETFs drängen, bedeutet dies nicht, dass die Anleger bei Investitionen nachlässig sind. Direxion hat auch bekannt gegeben, dass der Wert der Vermögenswerte des kommenden Fonds gefährlich sein kann. In seiner Aussage könnte der Wert Ihrer Investition eines Tages Null erreichen und so Ihr hart verdientes Geld verschwenden.

BTC-Preis explodiert | Quelle: BTCUSD auf TradingView

Die Warnung mag ausgezeichnet sein, kann aber potenzielle Anleger davon abhalten, den Fonds zu nutzen. In einer anderen Erklärung hat Eric Balchunas bekannt gegeben, dass Direxion über einen BTC-Future-ETF verfügt, der in Kanada bereits funktionsfähig ist, bekannt als BITI.

Das Schockierende ist jedoch, dass es dem ETF nicht sehr gut geht, obwohl Eric sagte, dass es manchmal funktioniert, aber manchmal versagt.

Die Bitcoin-ETF-Zulassung von Direxion ist unsicher

Vor der ETF-Befüllung 2021 versuchte das Unternehmen 2018, eine Zulassung zu erhalten, scheiterte jedoch. Viele Unternehmen beantragten damals die Zulassung der SEC, aber sie hatten keinen Erfolg, darunter auch Direxion. Die Kommission hatte es nicht eilig, irgendwelche zu genehmigen, und dies führte zu vielen Kontroversen in der Krypto-Community.

Eine weitere neue ETF-Befüllung kommt von Valkyrie, mit dem Ziel, die Genehmigung für einen „gehebelten BTC-Futures-ETF“ zu erhalten. Dieser Fonds wird ein 1,25-faches Engagement in Bitcoin bieten, und der Ticker, auf den Sie nach der Genehmigung achten sollten, wird BTFX sein.

Verwandte Lektüre | Lateinamerika, Tipping Point: Bitcoin Beach Brasilien, Kolumbien Geldautomaten, Bergbau Arg

Der von uns zusammengestellte Fonds wird Swaps, Forwards, Futures und Optionen halten. Aber die Hebelwirkung ist für viele Leute in der Gemeinschaft nicht so beeindruckend.

Der Zustrom von Einreichungen für kreative Zukunftsprodukte wird laut Nate Geraci noch lange anhalten. Es wird auch ETH-Futures-Einreichungen geben, bevor ein Spot-Produkt genehmigt wird.

Ausgewähltes Bild von BBC, Diagramm von TradingView.com



[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close