Die NYAG bittet das Gericht um eine neue Anordnung, damit Bitfinex Tether-Darlehensunterlagen umdreht

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die New Yorker Generalstaatsanwaltschaft (NYAG) möchte, dass Tether und Bitfinex sofort Dokumente übergeben, in denen eine Kreditlinie in Höhe von 900 Millionen US-Dollar aufgeführt ist, die das erste Unternehmen gemäß einer neuen Einreichung bei einem öffentlichen Gerichtssystem auf das zweite verlängert hat.

Das Büro der NYAG leitete im vergangenen April eine förmliche Untersuchung zu Bitfinex und Tether ein, als es behauptete, Bitfinex habe den Zugang zu Kunden- und Unternehmensfonds in Höhe von mehr als 850 Millionen US-Dollar verloren und den Mangel durch Kredite bei Tether gedeckt, mit denen es Führungskräfte und Unternehmensinhaber teilt . Die NYAG gewann eine Entscheidung, in der die Unternehmen aufgefordert wurden, Informationen über die Ausweitung des Kredits und die Beziehung der Unternehmen zu übermitteln. Die Befragten legten Berufung ein, verloren die Berufung jedoch im Juli.

„In der Zeit seit dem [appeals court’s] Die Parteien versuchten erfolglos, diese Angelegenheit zu lösen “, heißt es in der am 8. September (oder genau 61 Tage nach der Entscheidung des Berufungsgerichts) eingereichten Akte.

Die Untersuchung der NYAG zu Bitfinex und Tether, dem derzeit größten Emittenten von stabilen Münzen, ergab, dass es einen Zeitraum gab, in dem die an US-Dollar gebundene USDT-stabile Münze nur zu 74% durch Reserven gedeckt war. Tether sagte später, sein Token sei vollständig gesichert, habe jedoch nicht angegeben, woraus seine Reserven bestehen.

Das Büro der NYAG hofft nun, sich mit dem New Yorker Richter Joel Cohen, der den Fall überwacht, zu treffen und für eine neue Anordnung mit einer strengen Frist von 60 Tagen zu plädieren, damit die Krypto-Unternehmen die Dokumente übergeben können.

„Auf der von uns angestrebten Konferenz wird die OAG verlangen, dass das Gericht die sofortige Vorlage von Dokumenten und Informationen durch die Befragten anordnet, wie dies in der Verordnung vom 24. April 2019 vorgeschrieben ist. Die Fertigstellung muss spätestens sechzig (60) Tage nach dem Datum des angeforderte Bestellung “, heißt es in der Akte. "Die OAG wird außerdem verlangen, dass der Gerichtshof die zuvor in dieser Angelegenheit erlassene Verfügung um weitere neunzig (90) Tage verlängert."

Ein Unternehmenssprecher gab eine Bitte um Stellungnahme nicht sofort zurück. In einer Erklärung vom Juli sagten Stuart Hoegner, General Counsel von Bitfinex und Tether: "Wir werden die Anordnung des Gerichts respektieren."

Bitfinex hat seinerseits Vorladungen gegen verschiedene Banken beantragt, um zu versuchen, die fehlenden Kundengelder zurückzugewinnen, die es bei Crypto Capital, einer nicht lizenzierten „Schattenbank“, deren Betreiber Reginald Fowler im vergangenen Jahr festgenommen wurde und auf den Prozess wartet, zurückerhält.

Die Beteiligungen von Crypto Capital, zu denen anscheinend einige der Mittel von Bitfinex gehörten, wurden von den US-amerikanischen, britischen und polnischen Behörden beschlagnahmt, und Bitfinex hat noch keine dieser Mittel zurückgefordert.

Lesen Sie den vollständigen Brief unten:

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close