Die Einreichung von Visa-Patenten würde es den Zentralbanken ermöglichen, digitale Fiat-Währungen mithilfe von Blockchain zu prägen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Visa scheint den Grundstein für eine Zukunft zu legen, in der Fiat-Währungen wie der US-Dollar leicht in eine digitale Zentralbankwährung (CBDC) umgewandelt werden können.

Der in Kalifornien ansässige Zahlungsriese, der durchschnittlich mehr als 100 Millionen Transaktionen pro Tag abwickelt, hat eine Patentanmeldung für ein Verfahren zur Umwandlung der physischen Fiat-Währung in eine neu digitalisierte Version eingereicht.

Die Anmeldung, die im November beim US-Patent- und Markenamt eingereicht und am Donnerstag veröffentlicht wurde, besagt, dass das System in der Lage sein würde, digitale Fiat-Währungen zu prägen und alle Emissionen in der Blockchain zu erfassen. Das System, das von einem "Computer einer zentralen Einheit" verwaltet wird, würde auch physisches Geld aus dem Umlauf entfernen.

Nach den Geräuschen wäre neu geschaffenes digitales Fiat genau das Äquivalent zu physischem Geld. Der Nennwert und die Seriennummer würden sogar in das neue System übernommen. Das Patent besagt auch, dass eine Art "vertrauenswürdiges Zertifikat" erforderlich wäre, um das digitale Geld zu prägen, vermutlich um die Ausgabe eines streng kontrollierten Prozesses aufrechtzuerhalten.

Visa verrät nicht viel darüber, was ein "Computer einer zentralen Einheit" konkret sein würde, obwohl in der Akte angegeben wird: "Eine zentrale Einheit kann eine Zentralbank sein, die eine Geldmenge reguliert."

Ein Teil seiner Rolle scheint darin zu bestehen, als Geldaufseher zu fungieren, der mit der Verwaltung des Volumens beauftragt ist und sicherstellt, dass der Wert der digitalen Währung immer mit dem physischen Fiat verbunden bleibt. Der Zentralcomputer wäre auch der einzige, der neues digitales Geld generieren könnte. der einzige Torhüter für den Wert, der in das Ökosystem gelangt.

Aus der Einreichung ergibt sich kein Sinn, dass andere öffentliche oder private Einrichtungen eine Rolle im Ökosystem spielen würden. Visa geht davon aus, dass das Unternehmen, das den Zentralcomputer betreibt, befugt ist, physische Fiat-Währungen aus dem Verkehr zu ziehen und sogar zu zerstören.

Es ist wichtig zu betonen, dass Visa, nur weil es diese Patentanmeldung eingereicht hat, nicht unbedingt beabsichtigt, ein digitales Fiat-Währungssystem zu entwickeln. Es zeigt sich jedoch, dass bestehende Unternehmen für elektronische Zahlungen, die sich im bestehenden Altsystem außerordentlich gut geschlagen haben, jetzt auch Innovationen im Bereich Geld untersuchen.

Am 12. Mai erhielt Visa außerdem ein Patent für ein Detokenisierungssystem, mit dem ein im Token-Format gesperrter Vermögenswert eingelöst werden kann.

CoinDesk fragte Visa, ob es ein digitales Fiat-Währungssystem aufstellen werde, um ein entscheidender Infrastrukturanbieter für zukünftige CBDCs zu werden. Ein Sprecher hatte zum Zeitpunkt der Drucklegung nicht geantwortet.

Offenlegung Lesen Mehr

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close