Die Bundesjury beschuldigt drei Angeklagte, sich als Pastoren im angeblichen 28-Millionen-Dollar-Ponzi-Programm ausgegeben zu haben

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Drei Männer, die beschuldigt werden, sich als Pastoren ausgegeben zu haben, um Kirchgänger und andere Investoren dazu zu bringen, Geld in das 28-Millionen-Dollar-Ponzi-Programm der Staatsanwaltschaft zu stecken, wurden von einer Bundesjury in Maryland angeklagt.

Laut der am Freitag nicht versiegelten Anklageschrift überzeugte Denni Jali, ein südafrikanischer Staatsbürger, der früher in Maryland lebte, zusammen mit den in Maryland lebenden Arley Ray Johnson und John Erasmus Frimpong die Menschen, Geld zu investieren, indem er sagte, sie hätten Kryptowährung und Devisenhandel betrieben Fonds.

Anstatt das Geld für ihre Investoren zu investieren, haben die drei Männer die Mittel angeblich verwendet, um ihren extravaganten Lebensstil zu finanzieren, so die Anklageschrift.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close