Die Bank of England und das Finanzministerium bilden eine CBDC-Task Force.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die Bank of England und das Finanzministerium Ihrer Majestät haben gemeinsam eine Task Force eingerichtet, um eine potenzielle digitale Währung der Zentralbank im Vereinigten Königreich zu untersuchen. Die beiden britischen Regierungsbehörden kündigten die Nachricht am Montag an und sagten, sie hätten noch nicht entschieden, ob sie ein CBDC im Land herausgeben sollen, sondern würden dessen Anwendungsfälle und Risiken untersuchen.

Die Task Force wird die Konstruktionsmerkmale des CBDC bewerten.

Sie werden auch die Konstruktionsmerkmale eines CBDC bewerten und die internationalen CBDC-Entwicklungen überwachen, um sicherzustellen, dass Großbritannien „an der Spitze der globalen Innovation bleibt“. "Unsere Vision ist ein offenerer, umweltfreundlicherer und technologisch fortschrittlicherer Finanzdienstleistungssektor", sagte der Finanzminister des Landes, Rishi Sunak. "Die Schritte, die ich heute skizziert habe, um das wachsende Fintech-Geschäft anzukurbeln, die Grenzen des digitalen Finanzwesens zu erweitern und unsere Finanzmärkte effizienter zu gestalten, werden uns vorantreiben." Im Rahmen der Digitalisierung von Finanzdienstleistungen werden Unternehmen, die sich mit Blockchain-Technologie befassen, auch auf eine neue Sandbox zugreifen, um die Finanzmarktinfrastruktur zu verbessern.

CBDC würde Bargeld und Banknoten nicht ersetzen.

Im Falle einer Ausgabe würde CBDC neben Bargeld und Banknoten existieren, anstatt sie zu ersetzen, sagten die beiden Behörden. Die Task Force wird vom stellvertretenden Gouverneur der Bank of England für Finanzstabilität, Jon Cunliffe, und der Generaldirektorin für Finanzdienstleistungen des Finanzministeriums, Katharine Braddick, gemeinsam geleitet. Die beiden Regierungsbehörden werden der Ankündigung zufolge gegebenenfalls auch andere britische Behörden einbeziehen. Die Bank of England scheint alles in CBDC zu sein. Außerdem wurden eine neue CBDC-Einheit, ein CBDC-Engagement-Forum und ein CBDC-Technologieforum eingerichtet. Die CBDC-Einheit wird die interne und externe Koordination der Zentralbank in Bezug auf potenzielle digitale Währungen leiten. Zentralbanken auf der ganzen Welt arbeiten derzeit an digitalen Währungen, um die Konkurrenz durch dezentrale Kryptowährungen abzuwehren.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close