Deutschlands Neufund schließt Sicherheitstoken-Plattform und sagt, BaFin habe nicht gehandelt

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Das in Berlin ansässige Sicherheits-Token-Startup Neufund hat unter Berufung auf regulatorische Bedenken Pläne angekündigt, seine Spendenaktionen einzufrieren und künftige Token-Aktienangebote außer Kraft zu setzen.

„Viele europäische Länder hatten das Bestreben, ein Blockchain-freundlicher Hub zu werden… [T]Die Behörden haben diesen Plan erstickt und die Innovation blockiert “, schrieb das Unternehmen am Montag in einem Blogbeitrag.

Nefund wurde 2016 gegründet und half bei der Zuweisung von Kapital in Höhe von rund 19 Millionen US-Dollar durch neuartige Aktien- und Sicherheitstoken-Angebote (STOs), einschließlich eines Blockchain-basierten Börsengangs im Jahr 2019. Das Unternehmen behauptet, rund 11.000 Investoren in 123 Ländern zu haben.

In einer Erklärung sagte Neufunds CEO und Mitbegründerin Zoe Adamovicz, dass das Sicherheitstoken-Projekt nicht in einer regulatorischen Grauzone weiter betrieben werden könne. Es wurden nie rechtliche Schritte gegen das Startup eingeleitet, doch wurden Anfragen nach Leitlinien aus "Angst vor neuen Technologien" nicht beantwortet, sagte sie.

"Das Problem ist, dass niemand die Verantwortung dafür übernehmen will, Innovationen weder zuzulassen noch zu verbieten", fügte Adamovicz in einer E-Mail an CoinDesk hinzu und machte die Bundesfinanzaufsichtsbehörde (BaFin) dafür verantwortlich. „Wir durften weder noch durften. Die Standardantwort der BaFin lautet, sich vor Risiken und Verantwortung zu scheuen. “

Die BaFin hat die Fragen von CoinDesk zum Zeitpunkt der Drucklegung nicht beantwortet.

Adamovicz sagte, die Firma werde zu einem noch nicht angekündigten Projekt übergehen. Die aktuelle Neufund-Plattform wird beibehalten, einschließlich aller Eigenkapital-Token, Brieftaschen und Aktivitäten nach der Investition, heißt es in einem Blog.

Kyle Sonlin, Gründer von Security Token Market, sagte gegenüber CoinDesk, dass für die Zuweisung von Kapital mit einem Token-Angebot „verschiedene Finanzakteure synchron handeln müssen“. Seine Firma habe aufgrund von Compliance-Anfragen einen Anstieg der Anfragen verzeichnet, sagte er.

"Um einen Emittenten ins Ziel zu bringen, ist mehr Zusammenarbeit erforderlich, als nur ein Teil des Puzzles bereitzustellen", sagte Sonlin.

Offenlegung

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close