Der IWF: Globale Regulierung, Lizenzierung für Bitcoin und Kapitalanforderungen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Besuchen Sie den Originalartikel*

https://bitcoinmagazine.com/.image/c_fit,cs_srgb,q_auto:good,w_620/MTg2MzUwNzI4MjMzNjI0NzA1/image1.png

Ein kürzlich veröffentlichter Blogbeitrag des Internationalen Währungsfonds scheint ihre Abneigung gegen Kryptowährungen und den Mangel an Bildung in diesem Sektor zu zeigen.

Der Internationale Währungsfonds erklärte in seinem Blog, dass „Risiken für die Finanzstabilität könnten in einigen Ländern bald systemisch werden.“ In dieser Diskussion über „Krypto-Assets" und "dazugehörige Produkte,“ erklärte der IWF seine Meinungen zur Stabilität der Märkte, zur Einrichtung einer globalen Aufsicht, um die Zügel zu übernehmen, wenn Nationalstaaten den Fortschritt der steigenden Anlageklasse nicht aufhalten, Lizenzen und Genehmigungen für Operationen im Weltraum, Abriegelung die Märkte mit Liquiditätsanforderungen und das, was sie „Kryptoisierung“ nennen – weil anscheinend niemand wusste, wie man ihnen Hyperbitcoinisierung richtig erklären sollte. Es gibt jedoch einen Punkt, den ich ansprechen möchte, bevor ich die Informationen in diesem Blogbeitrag seziere.

Zugangsdaten des Internationalen Währungsfonds

Wenn Sie den IWF-Blog selbst besuchen würden, würden Sie so viel finden Bitcoin-Magazin, hat der IWF Gastbeiträge. So beschreiben sie die Autoren ihrer Inhalte.

IMFBlog ist ein Forum für die Ansichten der Mitarbeiter und Beamten des Internationalen Währungsfonds (IWF) zu drängenden wirtschaftlichen und politischen Themen des Tages.“ – IWF-Blog-Startseite

Davon abgesehen finden Sie normalerweise einen Haftungsausschluss für Gäste am Ende eines Beitrags, wenn es sich nicht um einen offiziellen Mitarbeiter des IWF oder einen Vertreter der Organisation handelt. Es sei darauf hingewiesen, dass es am Ende des diskutierten Artikels keinen solchen Haftungsausschluss gibt, in dem alle Zitate, sofern nicht anders angegeben, aus „Global Crypto Regulation Should Be Comprehensive, Consistent, And Coordinated“ stammen.

Dies sind die Autoren dieses speziellen Artikels:

· Tobias Adrian – „Finanzberater und Direktor der Abteilung für Geld- und Kapitalmärkte des IWF“

· Dong He – „Stellvertretender Direktor des Monetary and Capital Markets Department (MCM) des Internationalen Währungsfonds“

· Aditya Narain – „Stellvertretender Direktor in der Währungs- und Kapitalmarktabteilung des IWF“

Wenn es an dieser Stelle noch nicht ganz klar gemacht wurde, ist dieser Artikel zu 100% repräsentativ für die offizielle Position des Internationalen Währungsfonds. Jetzt fangen wir an.

Regulierung und globales Risiko

Krypto-Assets und damit verbundene Produkte und Dienstleistungen sind in den letzten Jahren schnell gewachsen. Zudem nehmen die Verflechtungen mit dem regulierten Finanzsystem zu. Politische Entscheidungsträger haben Mühe, Risiken aus diesem sich entwickelnden Sektor zu überwachen, in dem viele Aktivitäten nicht reguliert sind. Tatsächlich glauben wir, dass diese Risiken für die Finanzstabilität in einigen Ländern bald systemrelevant werden könnten.“

In typischer End-of-Finance-Time-Manier ist der IWF „besorgt“ über unregulierte digitale Vermögenswerte. Das ist nicht neu oder ein Meinungswandel, das entspricht der Norm von ihnen, aber sie beschäftigen sich deutlich mehr mit dem Handeln der Politik und deren Destabilisierungsvorstellungen in bestimmten Ländern.

In diesem von Coingecko stammenden Diagramm versuchen sie, das Scheitern der Stabilisierung von Krypto-Assets darzustellen, aber das Bild ist mit einem Dollar-Pinsel gemalt.

Während einige Krypto-Assets eine hohe Volatilität aufweisen, werden die meisten Bitcoiner erklären, dass Bitcoin nicht volatil ist. Ein Bitcoin bleibt unabhängig vom Preis einen Bitcoin wert.

Dies wird vollständig durch Ihre Einheitenabweichung bestimmt, oder auf welche Einheit Sie die Wertbestimmung stützen. Wenn Sie Bitcoin in Dollar bewerten, ist der Dollar als Tauschmittel mit einer unendlichen Anzahl von Einheiten sehr volatil, was bedeutet, dass Sie Ihre Bitcoin so bewerten, als ob sie volatil wäre. Wenn Sie Bitcoin in Bitcoin oder Sats bewerten, dann ist ein Bitcoin immer ein Bitcoin, und ein stabilerer Vermögenswert hat es noch nie gegeben. Bitcoiner messen den Wert eines Bitcoins selten anhand seiner Dollar-Karikatur.

„Kryptoisierung“ und globale Aktion

„Außerdem kann das Aufkommen von Krypto in Schwellen- und Entwicklungsländern die sogenannte „Kryptoisierung“ beschleunigen – wenn diese Vermögenswerte die Landeswährung ersetzen und Devisenbeschränkungen und Maßnahmen zur Kapitalkontenverwaltung umgehen.“

Ich werde ehrlich sein; Ich hatte den Begriff „Kryptoisierung“ noch nie gehört, bevor ich diesen Blog gelesen habe. Hyperbitcoinisierung? Sicher, ich bin zuversichtlich, dass die meisten Leute im Bitcoin-Bereich oder anderen Krypto-Asset-Bereichen mit Ethereum und ihrem „Flippen“ diese Begriffe alle schon einmal gehört haben. Ich möchte wirklich wissen, ob diese Autoren ständig so out-of-the-loop sind oder ob dies nur kleine Bauchschläge sind, die sie Bitcoinern hin und wieder zuwerfen.

Beachten Sie die Wut, die sie über die Umgehung von „Umtauschbeschränkungen" und "Kontoführungsmaßnahmen.“ Dies wäre das Äquivalent einer Kryptowährungsplattform, die sagt, dass man ohne 25.000 Dollar auf der Bank keinen Tageshandel machen kann, weißt du, wie Börsenmakler. Dies sind die Standardmethoden, um die Unterschicht dort zu halten, wo sie sie haben möchte: pleite und abhängig vom System, warum sollten sie es sonst behalten wollen? Sie wollen einfach diejenigen, die mehr haben müssen, und diejenigen, die nicht mehr vom System benötigen.

Das Financial Stability Board sollte in seiner koordinierenden Rolle einen globalen Rahmen mit Standards für die Regulierung von Krypto-Assets entwickeln.“

China konnte es nicht verbieten und abbauen, die Türkei versäumte es, und der Iran ging dem Bergbau nach, bevor er seine Meinung änderte.

Dies sind nicht die einzigen Beispiele, aber der Punkt bleibt, dass keine dieser Aktionen zu unhaltbarem Schaden geführt hat. Tatsächlich stärken sie das Netzwerk, da diejenigen, die innerhalb des Netzwerks an Orten tätig sind, die solche Gesetze zulassen, dazu neigen, an Orte abzuwandern, an denen sie willkommener sind.

Wenn dieser Rahmen auf nationalstaatlicher Ebene nicht erreicht werden kann, ist eine globale Initiative erforderlich.

„Ziel sollte es sein, einen umfassenden und koordinierten Ansatz für das Management von Risiken für die Finanzstabilität und das Marktverhalten bereitzustellen, der in allen Rechtsordnungen einheitlich angewendet werden kann und gleichzeitig das Potenzial für Aufsichtsarbitrage minimiert oder Aktivitäten in Rechtsordnungen mit einfacheren Anforderungen verlagert.“

Marktverhalten“, was bedeutet, dass sie kontrollieren wollen, wer in den Markt eintreten darf. “Minimierung des Potenzials für Aufsichtsarbitrage„ bedeutet, Bedingungen zu schaffen, die eine kontrollierte Arbitrage zum Vorteil des Systems ermöglichen, und „Verlagerung von Aktivitäten in Rechtsordnungen mit einfacheren Anforderungen“ bedeutet, wenn China sagt, dass es Bitcoin verbieten möchte, wollen sie Sie dafür bestrafen, dass Sie Miner betreiben.

Die Länder verfolgen sehr unterschiedliche Strategien, und bestehende Gesetze und Vorschriften lassen möglicherweise keine nationalen Ansätze zu, die alle Elemente dieser Vermögenswerte umfassend abdecken. Wichtig ist, dass viele Krypto-Dienstleister grenzüberschreitend tätig sind, was die Aufgabe der Aufsicht und Durchsetzung erschwert. Unkoordinierte Regulierungsmaßnahmen können potenziell destabilisierende Kapitalflüsse erleichtern.“

Nationalstaaten haben versagt, und es wird keinen nationalen Ansatz geben, der gut genug funktioniert, um eine Delle zu hinterlassen. Börsen und Diensteanbieter operieren grenzüberschreitend, was es für eine Nation schwierig macht, strafrechtlich zu verfolgen. Das Fehlen einer globalen Dominanz von Krypto-Assets wird den Dollar destabilisieren. Gut genug übersetzt? Bleiben wir in Bewegung.

Dreiteiliger globaler Regulierungsrahmen

1.“Anbieter von Krypto-Asset-Diensten, die kritische Funktionen bereitstellen, sollten lizenziert oder autorisiert sein. Dazu gehören unter anderem die Aufbewahrung, Übertragung, Abwicklung und Verwahrung von Reserven und Vermögenswerten, ähnlich den bestehenden Regeln für Finanzdienstleister. Die Zulassungs- und Zulassungskriterien sollten klar formuliert, die zuständigen Behörden klar benannt und die Koordinierungsmechanismen zwischen ihnen klar definiert sein.“

Der IWF will Oprah mit Lizenzen sein. „Du bekommst eine Lizenz! Und du! Und wenn Sie dort drüben Ihre Bitcoin abbauen, erhalten Sie auch eine Lizenz!“

·“Lager“, was Wallet-Anbieter oder Verwahrungsdienste bedeutet.

·“Transfer” bedeutet die Erstellung oder das Mining eines Blocks, der einen Geldtransfer erleichtert, oder ein Layer-2-Betreiber zu sein, der Gelder transferiert.

·“Siedlung” Dies könnte der Validierungsprozess sein, der Prozess des Betreibens eines Knotens für das Netzwerk, der Transaktionen abschließt, oder möglicherweise die Depotabwicklung für Börsen.

·“Depotbanken“ ist nur ein Verwahrungsdienst.

Scheint die Sprache mehrdeutig zu sein? Das liegt daran, dass es so ist. Die Absicht ist, ein offenes Ende zu haben. Obwohl es so aussehen mag, als würden diese Wörter gestreckt, um eine Definition zu erfüllen, ist dies absolut ihre Absicht.

Was bewirkt das Hinzufügen von Lizenzen zum Öffnen eines Knotens oder eines einzelnen Miners für das Ökosystem? Richtig, es konzentriert sich auf diejenigen, die sich eine Lizenzierung leisten können (und bereit sind, auf ihre Rechte auf Privatsphäre zu verzichten), und fügt weitere Zugangsbarrieren hinzu und hält die Leute fern.

2.“Die Anforderungen sollten auf die Hauptanwendungsfälle von Krypto-Assets und Stablecoins zugeschnitten sein. Beispielsweise sollten Dienstleistungen und Produkte für Investitionen ähnliche Anforderungen haben wie Wertpapiermakler und -händler, die von der Wertpapieraufsichtsbehörde überwacht werden. Für Dienstleistungen und Produkte für Zahlungen sollten ähnliche Anforderungen wie für Bankeinlagen gelten, die von der Zentralbank oder der Zahlungsaufsichtsbehörde überwacht werden. Unabhängig von der ursprünglichen Autorität für die Genehmigung von Kryptodiensten und -produkten müssen sich alle Aufseher – von Zentralbanken bis hin zu Wertpapier- und Bankenaufsichtsbehörden – koordinieren, um die verschiedenen Risiken zu adressieren, die sich aus unterschiedlichen und sich ändernden Verwendungen ergeben.“

Beachten Sie die Verwendung der traditionellen Terminologie von Finanzinstituten, um Vergleiche zwischen Krypto-Assets zu überbrücken. Der IWF legt sehr deutlich dar, wie dieser Weltmarkt kontrolliert werden kann, so wie er es seit 1944 getan hat, indem er das ihm bereits bekannte System nutzt. Sie wollen, dass jedes Zentralbanksystem, jede Regulierungsbehörde und jeder Market Maker, der zusammenarbeitet, um den Markt zu kontrollieren, den sie offen zugegeben haben, die Möglichkeit hat, das derzeitige System zu destabilisieren.

3. "Die Behörden sollten den regulierten Finanzinstituten klare Anforderungen bezüglich ihres Engagements in Kryptowährungen und ihres Engagements stellen. Beispielsweise sollten die zuständigen Banken-, Wertpapier-, Versicherungs- und Rentenaufsichtsbehörden die Kapital- und Liquiditätsanforderungen sowie die Grenzen für das Engagement in verschiedenen Arten dieser Vermögenswerte festlegen und eine Eignungs- und Risikobewertung der Anleger verlangen. Wenn die beaufsichtigten Unternehmen Verwahrungsdienstleistungen erbringen, sollten die Anforderungen klargestellt werden, um den Risiken, die sich aus diesen Funktionen ergeben, zu begegnen.“

Regulieren Sie das Engagement für Kryptowährungen. “Festlegen der Kapital- und Liquiditätsanforderungen,” “erfordern einen Investor Eignungs- und Risikobewertungen.

Sie können nicht deutlicher machen, dass sie einfach kontrollieren wollen, wer im Raum spielen darf und wer nicht. Geld ist nur für diejenigen, die es bereits getan haben und die die Regeln festlegen möchten, um sicherzustellen, dass Sie nicht spielen können.

Einige Schwellen- und Entwicklungsländer sind unmittelbaren und akuteren Risiken einer Währungssubstitution durch Krypto-Assets, der sogenannten Kryptoisierung, ausgesetzt. Die Maßnahmen zum Kapitalflussmanagement müssen angesichts der Kryptoisierung fein abgestimmt werden. Dies liegt daran, dass die Anwendung etablierter regulatorischer Instrumente zur Steuerung der Kapitalströme schwieriger sein kann, wenn der Wert durch neue Instrumente, neue Kanäle und neue Dienstleister, die keine regulierten Unternehmen sind, übertragen wird.“

Neue Instrumente“. Was könnte das bedeuten? Nun, der IWF war mit der Entscheidung El Salvadors, Bitcoin einzuführen, nicht zufrieden. Da es bisher nur einen Nationalstaat gegeben hat, der diese Akzeptanz erreicht hat, müssen wir davon ausgehen, dass es sich in gewisser Weise um El Salvador handelt. Also ein „neues Instrument“ könnte das Chivo-Wallet sein: ein von der Regierung betriebenes Krypto-Wallet.

Neue Kanäle“ bezieht sich wahrscheinlich auf das Lightning Network, eine auf Bitcoin aufbauende Layer-2-Anwendung, die eine sofortige Wertübertragung ermöglicht, die alle Transaktionen in der Kette überträgt, sobald der Kanal geschlossen ist und von der Chivo-Wallet akzeptiert wird.

Neue Dienstleister" wähle eins. Mein Geld ist, dass sie über Plattformen wie Strike sprechen.

Abschließend

„Es besteht ein dringender Bedarf an grenzüberschreitender Zusammenarbeit und Kooperation, um die technologischen, rechtlichen, regulatorischen und aufsichtsrechtlichen Herausforderungen zu bewältigen. Die Einrichtung eines umfassenden, konsistenten und koordinierten Regulierungsansatzes für Krypto ist eine entmutigende Aufgabe. Aber wenn wir jetzt beginnen, können wir das politische Ziel erreichen, die Finanzstabilität zu wahren und gleichzeitig von den Vorteilen der zugrunde liegenden technologischen Innovationen zu profitieren.“

Der IWF möchte nur sicherstellen, dass SIE diejenigen sind, die von den Zuwächsen und der Akzeptanz der Kryptowährung profitieren, und allen ihren Freunden, die bereits die größten Teile des Reichtums der Welt kontrollieren, erlauben, zu kommen und ihre dicken Gesichter in diesen aufstrebenden digitalen Kuchen zu stecken.

Lesen Sie in diesem anderen Artikel über den Hass des IWF auf Bitcoin, warum der IWF und die Weltbank im Grunde Shaggy & Scooby Doo sind.

Dies ist ein Gastbeitrag von Shawn Amick. Die geäußerten Meinungen sind ausschließlich ihre eigenen und spiegeln nicht unbedingt die von BTC Inc. wider Bitcoin-Magazin.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close