Der gelöschte Tweet von Coinbase schürt Spekulationen über Bitcoin ETF, hier ist die Wahrheit

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Coinbase Inc., die weltweit führende öffentliche Krypto-Börse, twitterte einen offiziellen Blog mit dem Titel „Coinbase Report: Expect Growth in crypto Fund and SEC Approved ETF Soon“. Der Tweet wurde jedoch bald gelöscht, nachdem er im Oktober Spekulationen über eine mögliche Zulassung von Bitcoin-ETFs durch die SEC ausgelöst hatte. Die Spekulationsmühle hält den kürzlich gelöschten Tweet für einen möglichen Hinweis auf die Zulassung des allerersten Krypto-ETF in den USA.

Quelle: Twitter

Werbung

Die Nachfrage nach einem Krypto-ETF ist auf einem Allzeithoch und Gary Genslers Kommentar, dass ein Futures-ETF eine bessere Chance auf Zulassung hat, hat mehrere ETF-Manager dazu veranlasst, Bitcoin Strategy ETFs anstelle von physischen ETFs einzureichen, und fast ein halbes Dutzend Unternehmen haben bereits eingereicht dafür. Ein Bloomberg ETF-Analyst wies darauf hin, dass die Reaktionszeit für Bitcoin Strategy ETF etwa 75 Tage beträgt und im Oktober endet, sodass in diesem Zeitraum mit einer Genehmigung zu rechnen ist.

Der Analyst behauptete auch, dass, wenn ein Futures Bitcoin ETF im Jahr 2021 genehmigt wird, ein physischer ETF bis 2022 nicht weit hergeholt sein wird. Er stellte jedoch fest, dass diese ausschließlich auf dem Überprüfungszeitraum basieren und die Haltung der SEC nicht garantieren da sie angesichts ihrer anhaltenden Haltung gegenüber dem Kryptomarkt möglicherweise alles zusammen ablehnen.

Krypto-Befürworter hofften, dass der Beginn des ehemaligen SEC-Chefs Jay Clayton und die Einführung von Gary Gensler für den ersten Krypto-ETF in den USA Platz machen würden. Gensler erweist sich jedoch als größere Bedrohung als Clayton. Viele erwarteten, dass die Zulassung von Krypto-ETFs in Europa und Kanada die SEC dazu bringen würde, ihr zuzunicken, aber auch das ist nicht passiert.

Coinbase Tweet ein Fehler oder Fluke?

Viele Krypto-Befürworter glauben, dass der von Coinbase erstellte Tweet ein Fehler sein könnte, da der zusammen mit ihm geteilte Artikel einige Monate alt zu sein schien.

Auf der anderen Seite hielten einige Krypto-Skeptiker es für einen ausgeklügelten Plan, den Bitcoin-Preis zu pumpen, und behaupteten auch, die SEC würde einen Krypto-ETF in absehbarer Zeit nicht genehmigen. Ein Twitter-Handle namens Mr. Whale sagte, dies sei ein Wunschdenken und die Chancen auf eine tatsächliche Zustimmung seien ziemlich gering.

Haftungsausschluss

Der präsentierte Inhalt kann die persönliche Meinung des Autors enthalten und unterliegt den Marktbedingungen. Führen Sie Ihre Marktforschung durch, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Der Autor oder die Publikation übernimmt keine Verantwortung für Ihren persönlichen Vermögensschaden.

Über den Autor

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close