Der Bitcoin-Preis sollte 400.000 US-Dollar betragen, sagt Guggenheims CIO

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Mit Bitcoin, das zum ersten Mal in der Geschichte 21.000 US-Dollar kostet, sagt ein Wall Street-Investor, dass die nach Marktkapitalisierung bestplatzierte Krypto viel mehr wert sein sollte.

|0790b191625bf2566de450784d7e82ce|

In einem Telefoninterview Scott Minerd, Chief Investment Officer bei Guggenheim, sagte am Mittwoch (15. Dezember) bei Bloomberg TV, Bitcoin sollte das 20-fache seines aktuellen Marktpreises wert sein.

„Unsere grundlegende Arbeit zeigt, dass Bitcoin einen Wert von etwa 400.000 USD haben sollte. Selbst wenn wir heute dazu in der Lage sind, werden wir den Markt überwachen und sehen, wie der Handel verläuft. “ – Er sagte.

Die Kommentare von Minerd kommen inmitten wachsender Begeisterung, als Bitcoin zum ersten Mal in seiner Geschichte den Meilenstein von 21.000 US-Dollar überschritten hat. Im Rahmen des Interviews gab der Guggenheim-Manager bekannt, dass das Unternehmen BTC bereits Mittel zugeteilt hatte, als der Preis bei 10.000 USD lag.

Nach a CryptoPotato Ende November reichte Guggenheim bei der SEC einen Antrag ein, BTC im Wert von 500 Millionen US-Dollar über seinen Macro Opportunities Fund zu erwerben. Angesichts des aktuellen Bitcoin-Preisanstiegs sitzt das Unternehmen nun zu über 100% auf (angeblich) nicht realisierten Gewinnen aus seinem BTC-Spiel.

Bei der 20-fachen Preisaufforderung für Bitcoin sagte Minerd weiter, dass dies unter Berücksichtigung der relativen Bewertung und der Knappheit erreichbar sei.

Bitcoin hat einen großen Anteil an Gold und gleichzeitig einen ungewöhnlichen Transaktionswert", Fügte Minerd hinzu.

|1d45447d9897fdf9afdd63266411d7c6|

In der Tat scheint die lange diskutierte institutionelle Herde für Bitcoin auf der Tagesordnung zu stehen, da viele etablierte Finanzinstitute BTC einführen. Ein Coinshares-Bericht vom 13. Dezember zeigte, dass institutionelle Anleger in einer Woche 429 Millionen US-Dollar in Bitcoin gepumpt haben.

Die US-amerikanische Versicherungsgesellschaft MassMutual hat im Dezember ebenfalls 100 Millionen US-Dollar an BTC gekauft. Laut JPMorgan könnten Versicherungsunternehmen und Pensionsfonds, die 1% ihres Vermögens Bitcoin zuweisen, rund 600 Milliarden US-Dollar in BTC fließen lassen.

Ebenfalls, CryptoPotato berichtete heute zuvor, dass Ruffer Investment, ein britischer Vermögensverwalter, einen großen Teil der Kryptowährung gekauft hat. Darüber hinaus kündigte One River Digital Asset Management, ein Hedgefonds unter der Leitung von Eric Peters, den Kauf von BTC und ETH im Wert von 600 Mio. USD an. Mit der Unterstützung von Alan Howard, Milliardär und Mitbegründer von Brevan Howard Asset Manager, werden die Krypto-Bestände des Hedgefonds voraussichtlich Anfang 2021 1 Mrd. USD überschreiten.

Ausgewähltes Bild mit freundlicher Genehmigung von CNBC

SONDERANGEBOT (gesponsert)
Binance Futures 50 USDT KOSTENLOSER Gutschein: Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und 10% Rabatt auf Gebühren und 50 USDT beim Handel mit 500 USDT (begrenztes Angebot) zu erhalten.

PrimeXBT-Sonderangebot: Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und den CRYPTOPOTATO35-Code einzugeben, um 35% Gratisbonus auf jede Einzahlung bis zu 1 BTC zu erhalten.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close