Der Bitcoin-Mining-Schwierigkeitsgrad macht den größten Sprung in 29 Monaten

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Bitcoin hat gerade den größten Anstieg der Bergbauschwierigkeiten seit fast 2,5 Jahren verzeichnet.

Am Dienstag gegen 17:00 UTC passte das Netzwerk seinen Schwierigkeitsgrad – ein Maß dafür, wie schwierig es für Bergleute ist, um Blockbelohnungen in der Blockchain zu konkurrieren – auf 15,78 Billionen an.

Der Anstieg um 14,95% ist der größte Schwierigkeitsgradsprung seit Januar 2018, bei dem ein größerer Anstieg aufgrund des Bullenlaufs des Kryptomarkts 2017 zu verzeichnen war, wie Daten von BTC.com zeigen.

Infolgedessen stehen Bergleute, die Hashing-Leistung in das Netzwerk einbringen, nun vor der viert schwierigsten zweiwöchigen Bergbauperiode in der Geschichte von Bitcoin.

Der jüngste Anstieg ist auf zwei aufeinanderfolgende Schwierigkeitsgrade nach dem vierjährigen Halbierungsereignis des Netzwerks am 11. Mai 2020 zurückzuführen, bei dem die Blockbelohnungen von 12,5 Bitcoin pro Block auf derzeit 6,25 Bitcoin gesenkt wurden.

Die Reduzierung der Blockbelohnungen zwang zunächst einige Bergleute mit ineffizienter Hardware und / oder teureren Stromressourcen, den Betrieb einzustellen. Dies führte bis Anfang dieses Monats zu einem Rückgang der gesamten Hash-Rate und der Schwierigkeit von Bitcoin.

Die Schwierigkeit sinkt am 20. Mai und 4. Juni, und die plötzliche Verringerung des Wettbewerbs bedeutete, dass die Bergleute, die ihren Betrieb fortsetzen konnten, ein größeres Stück vom Kuchen erhalten konnten.

Die geringere Schwierigkeit bedeutete jedoch auch, dass einige, die ältere Bergbaumaschinen unmittelbar nach der Halbierung abgeschaltet hatten, in den letzten zwei Wochen erneut einen Gewinn erzielen konnten. Inzwischen liefern große Bergbauhersteller in China seit Mai neue Geräte der Spitzenklasse.

Diese Faktoren haben die durchschnittliche 14-Tage-Hash-Rate für Bitcoin von 98 Millionen Terahashes pro Sekunde (TH / s) Anfang dieses Monats auf jetzt rund 113 EH / s erhöht.

Siehe auch: Bitcoin Miner Maker Canaans Aktienhits erreichen 1 Monat nach der Halbierung ein Rekordtief

Raus mit den Alten?

Die Tatsache, dass die Mining-Schwierigkeit von Bitcoin schnell wieder auf das Niveau vor der Halbierung zurückgekehrt ist, kann einigen bestehenden Spielern Schmerzen bereiten.

Bitcoin passt seinen Mining-Schwierigkeitsgrad alle 2.016 Blöcke an, ungefähr alle 14 Tage, um ein durchschnittliches Blockintervall von 10 Minuten sicherzustellen. Wenn sich mehr Personen während eines zweiwöchigen Zyklus für das Anschließen entscheiden, wird im Netzwerk eine Erhöhung der Hash-Rate festgestellt, die das Blockintervall verkürzt und anschließend die Schwierigkeit für den nächsten Zyklus erhöht.

Der aktuelle Schwierigkeitsgrad von 15,78 Billionen folgt dicht hinter den höchsten drei Zahlen aller Zeiten von 16,55, 16,1 bzw. 15,95 Billionen – alle in den zwei Monaten vor der Halbierung. Mit anderen Worten, Bergleute sind mit einer Wettbewerbsfähigkeit konfrontiert, die der vor der Halbierung nahe kommt, aber die täglichen Blocksubventionen sind jetzt von 1.800 Bitcoin auf 900 gesunken.

Infolgedessen generiert jedes TH / s Rechenleistung in 24 Stunden rund 0,000008 Bitcoin, was zum aktuellen Preis von Bitcoin einen Wert von rund 0,08 US-Dollar darstellt.

"Da der Wert der Hash-Rate auf 0,075 US-Dollar pro TH / s sinken soll, werden nicht viele der vorhandenen Geräte der alten Generation wieder eingeschaltet", sagte Ethan Vera, Mitbegründer und CFO des Luxor-Mining-Pools. "Neue Hash-Raten, die auf den Markt kommen, werden wahrscheinlich von Maschinen der neuen Generation und mit hohem Wirkungsgrad angetrieben."

Kevin Zhang, Direktor für Blockchain-Strategien bei dem in New York ansässigen Bitcoin-Bergbaukraftwerk Hybrid Greenidge Generation, äußerte sich ähnlich und sagte, die Strategie des Unternehmens bestehe darin, durch die Beschaffung und den Betrieb der Ausrüstung der neuesten Generation wettbewerbsfähig zu bleiben.

"Trotz begrenzter Preisbewegungen erwarten wir, dass die Hash-Rate in naher Zukunft weiter steigen wird, da mehr Bergleute der älteren Generation offline gehen und neuere Generationen online gehen", sagte er.

Zum Vergleich: Die neuesten Mining-Geräte wie der AntMiner S19 von Bitmain können Rechenleistung liefern, die fast zehnmal so hoch ist wie die eines älteren Modells wie des AntMiner S9, verbrauchen jedoch nur zweimal mehr Strom.

Ein anhaltender Machtkampf bei Bitmain, dem weltweit größten Bitcoin-Miner-Hersteller, wird höchstwahrscheinlich zu Verzögerungen bei der Lieferung neuer Bergbaumaschinen führen, sagte Vera, obwohl er der Meinung ist, dass die Hash-Rate des Netzwerks bis zum Jahresende noch 140 Millionen TH / s erreichen könnte .

"Dies entspricht in etwa dem Preis des Marktes für FTXs Q4 2020-Schwierigkeits-Futures", sagte Vera.

Die Crypto Derivative Exchange FTX hat im letzten Monat ein vierteljährliches Futures-Handelspaar mit Bitcoin-Schwierigkeiten eingeführt. Derzeit werden die Futures 2020Q3 und 2020Q4 bei rund 18 USD gehandelt, was die Erwartung widerspiegelt, dass die durchschnittliche Hash-Rate und die Schwierigkeiten beim Bergbau in der zweiten Jahreshälfte um weitere 20% steigen könnten.

Lesen Sie auch: Der Machtkampf von Bitmain belastet die Kunden, da der Mitbegründer die Lieferungen stoppt

Offenlegung

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close