Das neue Tool für Kupferansprüche entfernt das Kreditrisiko aus dem Kryptohandel

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der Infrastrukturanbieter Copper behauptet, dass sein neues Handelstool ein Hindernis löst, das institutionelle Anleger daran hindert, freier im Bereich der Kryptowährung zu handeln, indem zwei Parteien ihr Vermögen bis kurz vor der Ausführung eines Handels behalten.

Das in London ansässige Unternehmen sagte am Donnerstag, dass ClearLoop – das schnelle, außerbörsliche Abwicklungen ermöglicht – eines der Hauptprobleme institutioneller Anleger in Bezug auf den Kryptoraum so gut wie zunichte machen würde: nämlich das Risiko, einer Börse zu vertrauen, um ihren Handel zu überwachen Hauptstadt.

Bei den meisten Börsen müssen Kunden digitale Vermögenswerte in einer heißen Geldbörse hinterlegen, bevor sie handeln können. Während dies normalerweise kein Problem ist, besteht immer das Risiko, dass eine Börse gehackt wird oder im Fall von QuadrigaCX in Luft aufsteigt.

Bekannt als Kreditrisiko, ist dies derselbe Risikofaktor, der viele Finanzinstitute beim Finanzcrash 2008 dazu veranlasst hat, sich die Nägel abzubeißen. Für institutionelle Anleger mit mehr als einem vorübergehenden Interesse am Kryptoraum schließt das Problem, einer Börse vertrauen zu müssen, um ihr Kapital zu verwalten, aus, dass viele von ihnen so viel einzahlen und handeln, wie sie es sonst gerne hätten.

"Dies ist ein massives Problem in der Branche", sagte Dmitry Tokarev, CEO von Copper, gegenüber CoinDesk. Viele Fonds versuchen, an mehreren Börsen zu handeln – in einigen Fällen 15 – und führen im Allgemeinen eine Due Diligence und vollständige Risikobewertungen durch, bevor sie eine neue verwenden.

"Sie sind nicht nur nicht in der Lage, diese Einschätzung vorzunehmen, meistens ist es auch nicht das Feld der Investoren [so] Es ist schwierig für sie, dies überhaupt zu tun ", sagte er. Er zitierte einen von Coppers Kunden, der behauptete, das Kreditrisiko sei fast immer das Hauptanliegen der Anleger im Bereich der Kryptowährung.

ClearLoop entfernt dieses Vertrauenselement aus dem Austausch. Kunden halten ihr Handelskapital selbst, entweder in einer kalten Brieftasche oder in einer Depotlösung, während sie einen Handel mit einer interessierten Partei initialisieren. Erst im letzten Moment, wenn der Handel tatsächlich abgeschlossen ist, überträgt ClearLoop digitale Vermögenswerte vom Kunden auf die Börse und dann in den Besitz des Käufers.

Dies hält nicht nur die Zeit, in der die Börse einen digitalen Vermögenswert hält, auf ein absolutes Minimum, sondern beschleunigt auch den Handelsprozess radikal. Kupfer behauptet, ClearLoop verkürzt die Transaktionszeiten auf etwa 100 Millisekunden – ungefähr so ​​viel wie ein Wimpernschlag. Normalerweise kann es manchmal bis zu einer Stunde dauern, bis ein Umtausch eine Einzahlung registriert.

ClearLoop wurde am Donnerstag nach einigen Wochen in der Beta offiziell live geschaltet. Bisher haben sechs Börsen es bereits in ihre Handelsplattformen integriert, darunter Bitfinex, DeversiFI und Options Exchange Deribit. In einer Erklärung sagte John Jansen, Mitbegründer und CEO von Deribit, dass das Handelstool dies tun würde "Reduzieren Sie das Risiko erheblich und verbessern Sie die Art und Weise, wie Vermögensverwalter handeln und Kapital verwalten."

Tokarev sagte, schnellere Abwicklungsmöglichkeiten an mehreren Börsen würden auch viele neue Möglichkeiten für Arbitrageure schaffen. "Wenn Sie eine Gelegenheit zwischen zwei Börsen sehen, setzen Sie das Kapital ein und brechen es im Grunde sofort in Millisekunden zusammen", sagte er.

Er fügte hinzu, dass eine Handvoll Hochfrequenzhandelsunternehmen ebenfalls Interesse an ClearLoop bekundet habe, da es ihnen ermöglichte, dieselben Strategien auszuführen, die sie in traditionellen Krypto-Assets verwenden.

Offenlegung Lesen Mehr

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close