Das dezentrale Austauschvolumen ging im Oktober um 25% zurück

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Laut Dune Analytics ging das monatliche Volumen an dezentralen Börsen zum ersten Mal seit April zurück und fiel nach drei aufeinander folgenden Monaten, in denen sich das Gesamtvolumen bis zum dritten Quartal verdoppelte, um 25%.

Das gesamte Handelsvolumen an dezentralen Börsen ging im Oktober auf 19,4 Milliarden US-Dollar zurück, nach 25,8 Milliarden US-Dollar im September. Dies war eine Folge des spekulativen Interesses an DeFi-Anwendungen und -Anlagen. Selbst mit Spannung erwartete Neueinsteiger wie SushiSwap und Serum meldeten im vergangenen Monat einen Volumenrückgang von über 60%.

Die anhaltende Abkühlung des Sektors zeigt sich im DeFi-Index-Futures-Handel an FTX, der im vierten Quartal um 29% gefallen ist und derzeit bei 1.556 USD notiert.

Der Rückgang des Gesamtvolumens im Oktober wäre größer gewesen, wenn nicht ein ungewöhnlicher Rekordtag am 26. Oktober verzeichnet worden wäre. Uniswap und Curve meldeten an diesem Tag jeweils ein Handelsvolumen von über 2 Milliarden US-Dollar, ein täglicher Rekord für beide Handelsplattformen und außerordentlich höher als die wenigen hundert Millionen Dollar pro Tag bis zum größten Teil des Oktobers.

Laut Jack Purdy, dezentraler Finanzanalyst bei Messari, der nach wie vor optimistisch hinsichtlich des langfristigen Potenzials für DeFi-Protokolle ist, war der weit verbreitete Volumenrückgang lediglich ein erwarteter Rückgang nach der „höchsten Euphorie durch DeFi und Ertragsfarm“ in den letzten Monaten und Vermögenswerte trotz der Leistung im Oktober.

Insbesondere hat sich der Volumenrückgang im letzten Monat nicht auf 0x ausgeweitet, was einen Anstieg des Handelsvolumens um 50% bedeutet. Purdy sagte gegenüber CoinDesk: "0x sah nicht das gleiche parabolische Wachstum wie einige der anderen dezentralen Börsen, daher hatte es nie die Möglichkeit, auf ein normaleres Niveau zu korrigieren."

Für Purdy zeigt das Ausreißerwachstum der Handelsplattform, dass "0x-Händler sich langfristig mehr für den dezentralen Börsenhandel engagieren als für den Kauf des neuesten Governance-Tokens, der zuerst bei einem automatisierten Market Maker gelistet wurde."

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close