Das australische Baseballteam Perth Hear wird seine Spieler und Mitarbeiter in Bitcoin bezahlen.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Das australische Baseball-Liga-Team Perth Heat sagt, dass es der erste Club im Profisport sein wird, der seine Spieler im Rahmen einer neuen Sponsoring-Vereinbarung in Bitcoin bezahlt. Das Baseballteam wird Spieler und Personal in Bitcoin bezahlen und Bitcoin für Sponsoring, Merchandise und sogar berühmte Ballpark-Konzessionen wie Erdnüsse und Crackerjacks akzeptieren.

Perth Heat ernennt einen Chief Bitcoin Officer, der dabei helfen soll, „die Unternehmenskasse von Dollar auf Bitcoin zu verlagern“.

Perth Heat gab auch bekannt, dass es einen Chief Bitcoin Officer ernannt hat, um zu helfen, „die Unternehmenskasse von Dollar auf Bitcoin umzuwandeln“. „Dies ist kein einmaliger Kauf, um sich gegen zukünftige Unsicherheiten oder Inflationsdruck abzusichern“, sagte Patrick O’Sullivan in einer Teamerklärung. „Die Perth Heat nehmen die Realität an, dass die Zukunft des Geldes und der Unternehmenskassen von der Bitcoin-Blockchain leben wird“, fügte er hinzu. Heat-Chef Steve Nelkovski sprach vage über die „Mentalität, die Bitcoin vermittelt“ und wie diese „von unseren Spielern, Trainern, Mitarbeitern und unserer treuen Fangemeinde empfunden wird“.

Die Mainstream-Akzeptanz von Bitcoin geht weiter.

Der Vorstandsvorsitzende von Perth Heat sagte, die Mitarbeiter des Clubs hätten „die Chancen, die mit dem Umzug verbunden waren, voll angenommen“. „Indem wir die zugrunde liegenden Werte des Bitcoin-Protokolls annehmen, glauben wir, dass die Organisation sowohl auf als auch außerhalb des Spielfelds ein neues Erfolgsniveau erreichen und die Welt an den wahren Wert des Sports erinnern kann“, sagte er. Bitcoin hat sich in diesem Jahr mehr als verdoppelt und setzt seinen Aufwärtstrend fort. Mehrere große Firmen haben in diesem Jahr Bitcoin und andere Kryptowährungen angenommen.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close