Copper wurde zum Depotbank für die Verteilung von Flare Networks und Spark (FLR) -Token ernannt »CryptoNinjas

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Copper.co, der in London ansässige Anbieter von Blockchain-Asset-Infrastrukturen, gab heute bekannt, dass er als offizielle Depotbank für Flare Networks fungieren wird.

Flare baut die Welt aufs erstes auf einem turing-vollständigen föderierten byzantinischen Abkommen basierendes intelligentes Vertragsnetzwerk. Das native Asset, der Spark (FLR) -Token, wird über einen Zeitraum von 36 Monaten an XRP-Inhaber verteilt. Dies basiert auf einem Schnappschuss, der am Samstag, dem 12. Dezember 2020, um 12:00 Uhr UTC erstellt wurde.

Als Depotbank ist Copper dafür verantwortlich, Spark (FLR) -Token im Auftrag der Flare Networks und der Flare Foundation sicher aufzubewahren.

Funkenmarker

Bei der Instanziierung des Netzwerks, dessen Start zwischen dem 1. und 2. Quartal 2021 geplant ist, werden 100 Milliarden Spark-Token erstellt. 45 Milliarden dieser 100 Milliarden Token können von bestehenden XRP-Inhabern mit Ausnahme von Ripple Labs beansprucht werden.

Die Höhe des Funkens, auf die ein XRP-Inhaber Anspruch hat, hängt vom Schnappschuss vom 12.12.20 ab. Die Höhe der Spark-Forderung korreliert direkt mit der Menge an XRP, die zum Zeitpunkt des Schnappschusses gehalten wurde, basierend auf a Formel von Flare Networks entwickelt.

KupferDie Rolle als Depotbank wird Flare unterstützens Vision für die Entstehung alternativer Proof-of-Stake- oder Absteckmechanismen – – Dies kann in seiner aktuellen Form den Transaktionsdurchsatz erhöhen, aber nicht den Wert skalieren.

Wir sind stolz darauf, den Start der wegweisenden Flare Networks zu unterstützen, indem wir eine hochsichere Verwahrung des nativen Spark-Tokens gewährleisten. Das Team von Flare Networks teilt Kupfers Innovationsgeist für die Entwicklung von Lösungen, die den Weg für Krypto-Assets in den Mainstream ebnen. Gestützt auf unsere branchenführende Sicherheit haben wir kürzlich ein DeFi-Tool für Institutionen namens CopperConnect eingeführt. Ein perfektes Beispiel dafür, wie Kupfer das Spark-Token verwahrt, das darauf abzielt, den Transaktionswert und das Volumen durch intelligente Verträge zu steigernDie Infrastruktur kann verwendet werden, um die Einführung von Kryptowährung auf institutioneller Ebene zu erleichtern. Es zeigt auch unsere Fähigkeit, die neuesten Token auf dem Markt schnell anzupassen und zu unterstützen.
– – Dmitry Tokarev, CEO von Copper

Flare wird von Kupfer profitierens umfassende Erfahrung in der Bereitstellung von MPC-Kühlräumen (Institutional Grade Multi-Party Computation) und den Geschäftsprozessen, die Asset Manager benötigen, um mehr als 150 digitale Assets sicher zu erwerben und zu speichern.

KupferDie nachgewiesene Fähigkeit, die Sicherheit aller von ihm betreuten Token zu gewährleisten, sowie die Erfolgsbilanz bei der Einführung ihrer eigenen innovativen Technologie haben dazu geführt, dass Copper as gewählt wurde ein offizielle Depotbank eine einfache Wahl. Wir sind zuversichtlich, dass Copper den Funken (FLR) behalten wird, wenn Flare live geht. Zeichen in ihrer Obhut sicher. Wir freuen uns darauf, mit dem Team zusammenzuarbeiten und dessen Know-how in den Bereichen MPC-Kühllager, DeFi und Absteckmechanismen zu nutzen.
– – Hugo Philion, CEO von Flare Networks

Diese Partnerschaft folgt Coppers Einführung des ersten DeFi-Tools (Dezentral Finance) für institutionelle Anleger im November, Copper Connect.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close