CME handelt in den ersten zwei Wochen 100.000 Kontrakte von Micro-Ether-Futures

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Besuchen Sie den Originalartikel*

https://www.coindesk.com/resizer/6nBHwpQHzm3-RJSSM_28h-MBWLo=/cloudfront-us-east-1.images.arcpublishing.com/coindesk/VPPKFTRJ6FBSDKDWO43KL7THRA.jpg

Die Anfang dieses Monats an der Chicago Mercantile Exchange (CME) eingeführten Micro-Ether-Futures-Kontrakte starten langsamer als die Bitcoin-Äquivalente, die im Mai gehandelt wurden. Der Derivateriese CME hat am 6. Dezember die Ether-Versionen auf den Markt gebracht und damit Händlern aller Größen die Tür geöffnet, um ihr Engagement im nativen Token der Ethereum-Blockchain abzusichern.

Bei dem neuen Angebot haben in den zwei Wochen bis zum 17. Dezember 115.000 Kontrakte den Besitzer gewechselt, teilte die Börse CoinDesk in einer E-Mail mit.

„Die Beteiligung an unserem Micro-Ether-Futures-Kontrakt ist seit seiner Einführung vor zwei Wochen schnell gestiegen, und wir sind von der starken Kundenakzeptanz und -unterstützung bisher ermutigt“, sagte Tim McCourt, Global Head of Equity Index and Alternative Investment Products der CME Group, in einer Presse Freisetzung. „Mit 1/500 der Größe unserer größeren Ether-Futures ermöglicht dieser neue, kleinere Kontrakt Händlern jeder Größe, ihr Ether-Preisrisiko auf effiziente und kostengünstige Weise besser zu managen.“

Dennoch erscheint die Reaktion auf Micro-ETH-Futures verhalten im Vergleich zu den frühen Maßnahmen bei Micro-Bitcoin-Futures, die am 3. Mai gelistet wurden. Diese registrierten in den ersten zwei Wochen ein Handelsvolumen von 224.151 Kontrakten, so die Daten der Börse.

Beide Mikroverträge haben eine Größe von 1/10 der jeweiligen Basiswerte, während Standardverträge eine BTC und eine ETH repräsentieren und weithin als Stellvertreter für die institutionelle Beteiligung gelten.

Der langsame Start der Micro-ETH-Futures ist jedoch angesichts der aktuellen düsteren Marktstimmung nicht überraschend. Außerdem sinken die Volumina normalerweise vor den Feiertagen zum Jahresende. Als Anfang Mai Mikro-BTC-Kontrakte live gingen, war die Marktstimmung ziemlich optimistisch, wobei Bitcoin um die 60.000 USD gehandelt wurde.

Die Aktivitäten in Mikro-ETH-Futures könnten in den kommenden Monaten anziehen, da sich der Fokus auf Ethereums bevorstehende Aufrüstung auf den Proof-of-Stake-Mechanismus verlagert, der als ETH 2.0 bezeichnet wird und Ether als deflationäre Anlage bekannt wird.

„Die Nettoemission von Ethereum geht weiter zurück, wobei im November nur ~37.000 ETH ausgegeben wurden“, sagte Messari-Analyst Mason Nystrom in einer am 7. Dezember veröffentlichten Forschungsnotiz bald. Tatsächlich ist es möglich, dass der Dezember der erste Monat wird, in dem Ethereum eine negative Nettoemission (Deflation) verzeichnet.“

Ethereum hat am 5. August das EIP-1559-Upgrade implementiert und einen Mechanismus eingeführt, um einen Teil der an Bergleute gezahlten Gebühren zu verbrennen.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close