China vergibt 6,2 Millionen US-Dollar für digitale Yuan-Tests, da Russland sagt, dass CBDC die Zukunft ist

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Einwohner der chinesischen Hauptstadt erhalten 40 Millionen Renminbi (6,2 Millionen US-Dollar) der digitalen Währung. Mit zwei Banking-Apps können sie sich im Rahmen einer Lotterie bewerben, um eines der 200.000 sogenannten „roten Pakete“ zu je 200 Yuan zu gewinnen.

Gleichzeitig nannte der Gouverneur der russischen Zentralbank digitale Währungen die Zukunft des Geldes.

Eine weitere CBDC-Studie in China

In einem weiteren Versuch, seinen CBDC zu testen, beschlossen die chinesischen Beamten, 40 Millionen Renminbi (6,2 Millionen US-Dollar) an die Einwohner von Peking zu verteilen. Die Ausgabe erfolgt nach dem Lotterieprinzip. Wer die Mittel beantragen möchte, kann dies bis zum 7. Juni tun.

Nach Angaben des Pekinger lokalen Finanzaufsichts- und Verwaltungsbüros können die Bürger der chinesischen Hauptstadt die Handreichung mithilfe von zwei Bankanwendungen beantragen. Die sogenannten „roten Päckchen“, die sie gewinnen können, werden 200.000 sein, da jedes einzelne mit 200 Yuan (ca. 31 US-Dollar) bewertet wird.

Die zweitgrößte Volkswirtschaft baut seit 2014 ihr CBDC aus. Zuvor versuchten auch andere chinesische Megapolen den Lotteriezug. Die südwestliche Stadt Chengdu beispielsweise verteilte im Februar 40,2 Millionen Yuan an digitaler Währung. Im Jahr 2020 schloss auch das Technologiezentrum von Shenzhen das Manöver ab, verteilte jedoch einen kleineren Betrag – 10 Millionen Yuan (etwa 1,5 Millionen US-Dollar).

Die chinesischen Behörden bewiesen ihren Ehrgeiz, den Umfang ihrer CBDC-Pilotprojekte im April zu erweitern, als sie ankündigten, dass Athleten und ausländische Besucher der Olympischen Winterspiele 2022 in Peking möglicherweise die digitale Währung verwenden könnten:

„Für die bevorstehenden Olympischen Winterspiele in Peking haben wir versucht, e-CNY nicht nur einheimischen Nutzern, sondern auch internationalen Athleten und ähnlichen Besuchern zur Verfügung zu stellen.“

Digitale Währungen sind die Zukunft in Russland

Das flächenmäßig größte Land der Welt, Russland, prüft ebenfalls die Einführung eines CBDC. Die Zentralbankgouverneurin – Elvira Nabiullina – meinte, dass die digitalen Währungen der Zentralbanken die Zukunft des nationalen Finanzsystems seien.

Darüber hinaus wies sie darauf hin, dass die Gesellschaft schnelle und günstige Zahlungssysteme brauche, die sich auf digitale Währungen als Lösung beziehen. Sie behauptete jedoch, dass ein Projekt dieser Art nicht einfach sei:

„Ich denke, es ist die Zukunft für unser Finanzsystem, weil es mit dieser Entwicklung der digitalen Wirtschaft korreliert. Wir werden Schritt für Schritt vorgehen, denn es ist ein sehr schwieriges, technologisches, rechtliches… Projekt.“

Nabiullina erwähnte die Politik der „Entdollarisierung“, die Russland anführt, und wie der E-Rubel helfen kann. Sie meinte, dass viele Länder zu stärker diversifizierten internationalen Reserven wechseln, aber der Trend würde sich langsam ändern:

"Es wird passieren, aber nicht sehr schnell."

Abgesehen von seinen CBDC-Bemühungen hat Russland auch mehrere Schritte unternommen, um den Kryptowährungsraum zu regulieren. Einwohner, die Transaktionen mit digitalen Vermögenswerten von 600.000 Rubel (8.184 USD) überschreiten, müssen diese Geschäfte deklarieren. Die Aufsichtsbehörden warnten davor, dass diejenigen, die keine Informationen über ihre Krypto-Investitionen offenlegen, mit einer Geldstrafe von 10 % des nicht deklarierten Betrags belegt werden.

Quelle

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close