China Evergrande Onshore-Anleihenhandel nach erheblicher Herabstufung gestoppt – Cryptovibes.com – Tägliche Kryptowährungs- und Devisennachrichten

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Hengda Real Estate Group Co Ltd, die führende Einheit der China Evergrande Group, beantragte am 16. September, den Handel ihrer Onshore-Unternehmensanleihen nach einer Herabstufung zurückzuhalten, da der Immobilienentwickler Nr. 2 des Landes mit einer Liquiditätskrise zu kämpfen hat.

Der Antrag kommt nach wiederholten Handelsunterbrechungen der Anleihen in letzter Zeit durch die Börsen Shanghai und Shenzen aufgrund volatiler Marktbedingungen.

Mit Verbindlichkeiten in Höhe von über 300 Milliarden US-Dollar beeilt sich Evergrande, Mittel zu beschaffen, während es zwischen einer chaotischen Kernschmelze mit weitreichenden Auswirkungen, einem verwalteten Zusammenbruch oder einer staatlichen Rettungsaktion schwankt.

Marktteilnehmer sagten, dass die Verschiebung des Trade-ins mit den Onshore-Unternehmensanleihen von Hendga eine wachsende Möglichkeit von Zahlungsausfällen und Umstrukturierungen aufzeigt.

Hengda gab in einem Börsengang bekannt, am 15. September von der Rating-Agentur China Chengxin International (CCXI) benachrichtigt worden zu sein, dass die Ratings der Anleihen von „AA“ auf „A“ abgewertet wurden. In der Mitteilung hieß es auch, dass sowohl die Ratings der Anleihen als auch das Emittentenrating auf eine Beobachtungsliste für weitere Rückgänge gesetzt wurden.

Der Antrag auf Aussetzung des Handels seiner Onshore-Unternehmensanleihen sollte einen Tag dauern, sagte Hengda. Seine börsengehandelten Anleihen in Shanghai und Shenzhen werden nach der Wiederaufnahme des Handels am 17. September 2021 nur noch durch ausgehandelte Transaktionen gehandelt. Ein anonymer Anleihenhändler erklärte:

„Die Änderungen des Handelsmechanismus zielten plausibel darauf ab, die Teilnahme einzuschränken und die Volatilität einzudämmen. Viele Unternehmen würden den Handelsmechanismus ihrer Anleihen vor dem Ausfall anpassen.“

Am 15. September notierte die im Januar 2023 in Shenzhen gehandelte Anleihe des Unternehmens zuletzt bei 24,99 Yuan, während die in Shanghai im Mai 2023 gehandelte Anleihe bei 30 Yuan gehandelt wurde.

Ein Distressed-Debt-Analyst des Kreditanalyseanbieters Reorg, James Shi, sagte, dass ein Zahlungsausfall von Evergrande hauptsächlich im Markt eingepreist wurde und dass die Recovery Ratio im Falle einer erwarteten Restrukturierung wahrscheinlich niedrig sein wird. Shi sagte:

„Der Markt ist sich ziemlich sicher, dass Evergrande zahlungsunfähig wird. Eine sehr langsame Erholungsquote wäre zum Teil auf die umfangreichen Verluste bei vielen Nicht-Kerngeschäften von Evergrande zurückzuführen, die es schwierig machen, sie zu liquidieren.“

In dem Bericht von CreditSights von dieser Woche heißt es, dass die Möglichkeit einer Liquidation gering sei, wenn Evergrande ausfällt.

Die Bewertung der Anleihen des Evergrande wäre für alle geduldigen Anleger attraktiv, wenn sie unter 20 Cent gegenüber dem Dollar fallen würden, da eine Umstrukturierung mehrere Jahre dauern kann, so ein in Shanghai ansässiger Fondsmanager für Geieranleihen, der sich auf Anleihen mit Junk-Rating spezialisiert hat.

Evergrandes 8,75%-Dollar-Anleihe vom Juni 2025 wurde am Donnerstagmorgen auf dem Offshore-Markt zu 29,375 Cent gehandelt, was einem Anstieg von etwa 4 Cent gegenüber dem Tiefststand vom Mittwoch entspricht, basierend auf Daten von Duration Finance.

Goldman Sachs sagte in einer Erklärung, dass aufgrund der Tatsache, dass Evergrande sowohl von der Muttergesellschaft als auch von einer Zweckgesellschaft ausgegebene Dollaranleihen hat, die Rückflüsse bei einer potenziellen Umstrukturierung zwischen den beiden Anleihen unterschiedlich sein könnten und jeder potenzielle Umstrukturierungsprozess verlängert werden könnte.

Die Kreditkrise von Evergrande hat dazu geführt, dass eine mögliche Ansteckung auf andere chinesische Hochzinsemittenten übergegriffen wird. Ein Index für chinesische Hochzinsanleihen in Dollar fiel am Donnerstagmorgen auf 374,646, den niedrigsten Stand seit dem 14. April 2021.

Die Herabstufung des Immobilienentwicklers durch CCXI war die zweite in diesem Monat. Eine Abwertung der Evergrande und ihrer Onshore-Anleihen von „AAA“ auf „AA“ am 2. September führte dazu, dass die Anleihen nicht für den Pfand-Repo-Handel zugelassen wurden.

S&P, eine Rating-Agentur, hat Evergrande diese Woche weiter von „CCC“ auf „CC“ herabgestuft, mit einem negativen Ausblick, unter Berufung auf verringerte Liquiditäts- und Ausfallrisiken, einschließlich der Möglichkeit einer Umschuldung, während Fitch sagte, dass ein Zahlungsausfall von Evergrande mehrere Sektoren zu einer Vertiefung führen könnte Kreditrisiko und Krise.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close